Sollten Sie E-Zigaretten während der Schwangerschaft verwenden?

Die kurze Antwort auf diese Frage lautet "Nein". Wenn Sie alle Arten von Nikotin während der Schwangerschaft abbrechen können, ist dies bei weitem die beste Option.

Wenn Sie jedoch nicht können, sind E-Zigaretten eine viel bessere Option als Rauchen.

Und das sagen nicht nur wir, es sind die offiziellen Richtlinien für NHS, Das Royal College of Midwives und ASH (Aktion gegen Rauchen und Gesundheit).

Sie alle sagen dasselbe, nichts zu verwenden ist die beste Option für Ihr ungeborenes Baby, aber E-Zigaretten zu verwenden ist eine große Verbesserung gegenüber dem Rauchen.

Was Rauchen Ihrem Kind antun kann

Es ist allgemein bekannt, dass Rauchen für ein ungeborenes Kind schlecht ist, aber nur wenige wissen, wie schlimm es wirklich sein kann. Und das kann gefährlich sein, da das Rauchen "die Anzahl der 1-Ursachen für nachteilige Folgen für Babys".

In 2015 wurden über 11% aller neuen Mütter geraucht.

Wenn Sie rauchen, nehmen Sie nicht nur Nikotin, sondern auch andere Chemikalien wie 4000 wie Blei und Cyanid auf. Alle Chemikalien gelangen in den Blutkreislauf und von dort direkt zum Baby.

Aber nicht nur die Chemikalien, der CO2, den Sie einatmen, ersetzt tatsächlich den Sauerstoff, den das Baby benötigt.

Bei Erwachsenen kann es Jahre dauern, bis das Rauchen eine spürbare Wirkung hat, für ein ungeborenes Baby ist es jedoch fast augenblicklich.

Wenn Sie während der Schwangerschaft rauchen, hat Ihr Baby häufiger

  1. Komplikationen während der Schwangerschaft und Geburt
  2. Ein höheres Risiko für eine Totgeburt
  3. Eine Frühgeburt, die zu einer Vielzahl von Problemen führen kann
  4. Eine viel höhere Wahrscheinlichkeit, untergewichtig geboren zu werden, sind Babys, die von einer rauchenden Mutter geboren werden, im Durchschnitt um 200g leichter. Dies kann zu Problemen während der Geburt und zu einer erhöhten Infektionsgefahr führen
  5. Ein viel höheres Risiko, an Asthma zu leiden
  6. Eine höhere Chance für einen plötzlichen Todessyndrom oder, wie es sonst genannt wird, der Kinderbettentod

Aber nicht nur die Mutter sollte aufhören, 2nd Handrauch kann auch das Baby verletzen. Das Rauchen in der Nähe einer schwangeren Mutter kann einige der oben genannten Probleme verursachen, darunter Gewichtsverlust und den Tod von Kinderbetten.

Babys, deren Eltern rauchen, entwickeln im ersten Jahr auch häufiger Bronchitis und Lungenentzündung.

Der Rat, dass die NHS, das Royal College of Midwives und ASH geben alle dasselbe, wenn Sie schwanger sind, hören Sie sofort mit dem Rauchen auf.

Wenn Sie es nicht können, sind E-Zigaretten die bessere Alternative.

E-Zigaretten während der Schwangerschaft

Mit dem Rauchen aufzuhören ist eines der schwierigsten Dinge, die viele von uns tun werden. Nicht nur das Nikotin macht süchtig, sondern auch die Chemikalien und sogar die Zucker.

Und es gibt auch ein psychologisches Element. Raucher verbunden mit dem Puffen auf etwas mit Entspannung und das kann eine Gewohnheit sein, die schwer zu brechen ist. Besonders mit dem Stress der Schwangerschaft.

Wenn Sie also wirklich nicht aufhören können, dass E-Zigaretten helfen können, erhalten Sie das Nikotin, das Ihr Körper begehrt, jedoch ohne die Chemikalien von 4000 und CO2. Der CO2 ist vor allem für das Baby schrecklich, und schon das wegzunehmen kann sehr hilfreich sein (laut dem NHS).

E-Zigaretten können auch bei der psychologischen Wirkung helfen. Da sie in Form einer Zigarette geformt sind und Sie Dampf einatmen, fühlt sie sich eher wie eine Zigarette an.

2nd Handrauch ist auch bei E-Zigaretten nicht möglich. E-Zigaretten produzieren nicht einmal Rauch, aber es wurde gezeigt, dass der Dampf keinen negativen Einfluss auf die Menschen hat um es herum.

Und Nikotin selbst ist für das Baby "relativ harmlos" (laut Royal Collage of Midwives), obwohl auch hier kein Nikotin noch besser wäre.

Leider gibt es nicht viele Studien zu den Auswirkungen von E-Zigaretten, um Müttern zu helfen, da E-Zigaretten immer noch neu sind. Aus den mit NRT (Nikotinersatztherapie) durchgeführten Studien lassen sich jedoch zumindest einige Schlüsse ziehen. NRT umfasst Pflaster, Gummi und Inhalatoren, die alle Nikotin enthalten.

Dr. Sue Cooper von der University of Nottingham studierte die Wirkung von NRT über Mütter und ungeborene Kinder in 2014. Sie fand heraus, dass mit NRT die Chancen für eine gesunde Geburt von Babys wesentlich verbessert wurden.

Endlich können E-Zigaretten helfen, wo viele NRT's nicht sind.

As Krebsforschung sagtMenschen, die NRT ohne professionelle Hilfe verwenden, haben die gleiche Chance, einfach aufzuhören, wie ein Truthahn. Und wenn Sie NRT mit E-Zigaretten vergleichen, haben Sie eine um 60% bessere Chance, mit E-Zigaretten zu rauchen, als nur mit NRT.

Um zusammenzufassen

Wie wir in diesem ganzen Artikel gesagt haben, ist es immer besser für Sie, vollständig mit dem Rauchen aufzuhören. Das ist ohne Frage.

Wenn Sie es nicht können, könnten E-Zigaretten die Lösung für Sie sein. Es fühlt sich eher wie eine Zigarette an und bringt Ihnen das Nikotin, das Sie ohne CO2 oder die Chemikalien benötigen.

E-Zigaretten produzieren auch nicht und 2nd Handrauch. Wenn Sie nicht die Mutter sind, können Sie trotzdem helfen, indem Sie auf E-Zigaretten umsteigen.

Solange Sie die Anis-Aromen wie unseren Absinth-Geschmack vermeiden (da Lakritzwurzeln für das Baby schlecht sind), sind E-Zigaretten eine deutliche Verbesserung gegenüber dem Rauchen.

Wenn Sie also nicht aufhören können und Sie oder jemand, von dem Sie wissen, dass Sie ihn erwarten, versuchen Sie es mit einem unserer E-Zigaretten-Starter-Kits?

Lass mir eine Nachricht da!

Bitte beachten, dass deine Kommentare vor der Veröffentlichung genehmigt werden müssen