uihoawsdf

KOSTENLOSE UK-LIEFERUNG BEI BESTELLUNGEN ÜBER £ 30 +

KOSTENLOSES TELEFON 0800 772 0234

VERDAMPFEN IST EFFEKTIVER ALS NIKOTIN-PATCHES.... HIER IST DER WARUM


Seit 40 Jahren ist das Nikotinpflaster das Symbol eines Rauchers, der versucht aufzuhören. Ob in Filmen, Büchern oder anderen Medien, ein kleiner Fleck auf dem Arm von jemandem bedeutet, dass er versucht aufzuhören.

Mit dem Aufkommen von E-Zigaretten als neuem Nikotinersatz wurde jedoch die Verwendung von Nikotinpflastern in Frage gestellt, wobei Studien zeigen, dass das Verdampfen von Produkten für viele Raucher ihre Chancen, an Zigaretten zu kommen, fast verdoppeln würde.


Was ist ein Nikotinpflaster? 

Um über Nikotinpflaster und elektronische Zigaretten zu sprechen, müssen wir zunächst ein paar Dinge über den Hauptbestandteil beider Produkte, das Nikotin, klarstellen.

Nikotin ist ein Stimulans, ein süchtig machendes Stimulans, aber als Chemikalie weckt es uns auf und gibt uns das Gefühl, mehr Energie zu haben. Nikotin allein ist laut der Royal Society of Public Health, vergleichbar mit Koffein in seiner Wirkung auf den menschlichen Körper.

Wie jedes andere Stimulans (zum Beispiel Kaffee) tut Nikotin dies, indem es als Neurotransmitter wirkt und an Nervenrezeptoren im Gehirn bindet, wodurch die Nervenzellen des Gehirns häufiger feuern.

Nikotin allein findet sich nicht nur in Tabak, sondern auch in Tomaten, Kartoffeln und Auberginen.

Nikotin allein ist dann nicht besonders schädlich, natürlich wie Koffein oder andere Stimulanzien, wenn Sie zu viel davon haben, kann es schlecht für Sie sein. Die gute Nachricht ist, dass Sie eine große Menge reines Nikotin haben müssen, um Sie ernsthaft zu verletzen. 

Ein Nikotinpflaster ist eine Art Nikotinersatzprodukt und ist ziemlich einfach. Es ist ein Pflaster oder ein Material, das Nikotin im Laufe der Zeit durch die Haut langsam an Ihren Körper abgibt. Sie wurden entwickelt, um dem Raucher einen kleinen, aber konstanten Nikotinstrom zu geben und so die chemische Abhängigkeit und jegliche Hilfe bei Entzugserscheinungen zu stoppen oder zu reduzieren.

Nikotinpflaster sollen beim Aufwachen aufgetragen und den ganzen Tag über getragen werden, wobei das 24-Stunden-Pflaster während des Schlafs getragen werden sollte.

Nikotinpflaster werden auf zwei Arten gemessen, die Nikotinstärke und den Zeitrahmen. Für die 24-Stunden-Pflaster (das sind Pflaster, die Sie den ganzen Tag belassen) beträgt der Hauptnikotinspiegel 1 mg, 14 mg und 7 mg, was eigentlich auch dem von E-Zigaretten ziemlich ähnlich ist. 

Als 1984 Nikotinpflaster und -kaugummis erstmals auf den Markt kamen, waren sie revolutionär. Dies war das erste Mal, dass ein Raucher, der mit dem Rauchen aufhören wollte, eine Möglichkeit hatte, Nikotin ohne die über 4000 schädlichen Chemikalien und 50+ Karzinogene im Tabakrauch zu erhalten. Vor diesen Nikotinersatztherapien, kurz nrt, war der einzige Weg, mit dem Rauchen aufzuhören, kalter Truthahn zu gehen, was selten funktioniert.

Tatsächlich ist kalter Truthahn so hart, dass Laut nur einer Studie 3 von 100 Rauchern die versuchen, ohne Hilfe aufzuhören, können tatsächlich aufhören.

Wenn man das mit der Verwendung von Produkten zur Raucherentwöhnung wie Nikotinpflaster oder Kaugummi vergleicht, sind die Chancen gestiegen um 50 bis 60 % wenn Sie Menschen helfen, mit dem Rauchen aufzuhören.

Für die damalige Zeit war das großartig, vor allem wenn man bedenkt, dass die einzigen Nebenwirkungen vielleicht Schlafstörungen waren (da Nikotin ein Stimulans ist) oder Übelkeit, wenn das Nikotin zu stark wurde.

ein Nikotinpflaster ist eine Form der Nikotinersatztherapie oder NRT, die verwendet werden kann, um die Chancen zu verbessern, mit dem Rauchen aufzuhören

 

VERDAMPFEN VS NIKOTIN PATCHES

E-Zigaretten sind in vielerlei Hinsicht die nächste Evolutionsstufe des Nikotinpflasters. Wie Nikotinpflaster ist eine E-Zigarette so konzipiert, dass sie einem Raucher das benötigte Nikotin liefert, ohne all die Chemikalien und Karzinogene und bei dem Heißhunger zu helfen.

Die Art und Weise, wie E-Zigaretten dies tun, ist jedoch anders, anstatt das Nikotin im Laufe von 24 Stunden durch die Haut aufnehmen zu lassen E-Zigaretten sind so konzipiert, dass sie wie eine Zigarette aussehen und sich anfühlen die Lungen.

Das Tolle an E-Zigaretten ist, dass sie so einfach sind, dass sie aus 3 Teilen bestehen; E-Liquid (dieses enthält das Nikotin), eine Spule (die das E-Liquid in Dampf zum Einatmen umwandelt) und eine Batterie (die die Spule mit Strom versorgt).

Wie Sie vielleicht sehen können, ist das E-Liquid vielleicht der wichtigste Teil, da es in Ihren Körper gelangt. Im Gegensatz zu einer Zigarette gibt es nur 4 Zutaten in E-Liquid:

NICOTINE – Der Grund, warum wir rauchen
Propylenglycol - Bekannt als PG, trägt den Geschmack und das Nikotin und was den "Throat Hit" in einer E-Zigarette oder einem Vape erzeugt.
PFLANZLICHES GLYZERIN – Bekannt als VG, erzeugt den Dampf in einer Vape-E-Zigarette.
AROMA – Damit der Dampf nach Tabak schmeckt

    Da E-Zigaretten nur 4 Zutaten enthalten und keine der Giftstoffe oder Karzinogene des Tabaks enthalten sind (lt Public Health England) mindestens 95 % weniger schädlich als Zigaretten!

    Hier, um SMOKO Obwohl wir die Extrameile gehen und nicht sicherstellen, dass alle unsere Flüssigkeiten in Großbritannien hergestellt werden, können wir glücklich sagen, dass wir über das hinausgehen, was wir tun müssen. 

    eine cig-a-like ist eine kleine und effektive Art von Vape, die Ihnen helfen kann, mit dem Rauchen aufzuhören

     

    VAPE VS NIKOTIN PATCH

    Als die E-Zigarette zum ersten Mal eingeführt wurde, gab es einige, die ihren Sinn nicht erkannten, schließlich gaben beide dem Raucher Nikotin. Es ist jedoch die Art und Weise, wie die E-Zigarette dem Raucher das Nikotin gibt, was den Unterschied ausmacht, und warum E-Zigaretten nachweislich viel hilfreicher sind als Pflaster.

    Da eine E-Zigarette wie eine Zigarette aussieht und sich anfühlt, kann ein Raucher sie wie eine Zigarette verwenden. Durch einfaches Anziehen einer E-Zigarette wird Dampf mit Nikotin erzeugt und eingeatmet, genau wie bei einer Zigarette. Dies stoppt nicht nur die chemische Abhängigkeit von Nikotin (wie Pflaster), sondern auch die psychische Abhängigkeit. Schließlich haben die meisten Raucher jahrelang die Gewohnheit entwickelt, eine Zigarette in den Mund zu nehmen, und eine so starke Gewohnheit ist ohne Hilfe extrem schwer zu brechen.

     E-Zigaretten haben auch den Vorteil, dass sie wie eine Zigarette schmecken, so dass der E-Zigaretten-Benutzer nicht nur das Gefühl von Dampf und den Hals durch das Nikotin bekommt, sondern auch den Geschmack einer Zigarette.

    Es ist keine Überraschung, wenn Cancer Research UK führten eine Studie an der Queen Mary University of London durch und fanden heraus, dass E-Zigaretten fast wirksam als Nikotinpflaster zur endgültigen Raucherentwöhnung im Vergleich zu denen, die langfristig Nikotinpflaster verwenden!

    Die Studie befasste sich sogar mit der Tatsache, dass Nikotinpflaster normalerweise bei Raucherentwöhnungsdiensten verwendet wurden und E-Zigaretten sich dennoch als besser erwiesen.

    VORTEILE DER VERWENDUNG EINES VAPEs

    Wie wir zu Beginn dieses Artikels sagten, sind E-Zigaretten der nächste Schritt von Nikotinpflastern. Sie können dem Raucher nicht nur die gleiche Menge an Nikotin geben, sondern auch das gleiche Gefühl und den gleichen Geschmack vermitteln. Dies gilt insbesondere für die E-Zigaretten im zigarettenähnlichen Design welche SMOKO bietet, da diese E-Zigaretten so nah wie möglich an der Realität sind, nur ohne all die Chemikalien und Giftstoffe, die Ihnen in herkömmlichen Zigaretten schaden können!

    Ein weiterer Vorteil der Verwendung von a Vape ist jedoch die zusätzliche Kontrolle, die Sie haben. Bei einem Pflaster sickert das Nikotin im Laufe der Zeit in Ihre Haut ein, dies kann nicht angepasst oder in irgendeiner Weise geändert werden, sondern mehr Pflaster aufzutragen. Mit einer E-Zigarette haben Sie die Kontrolle, wann Sie Ihr Nikotin bekommen. 

    E-Zigaretten verursachen auch nicht so viele Probleme mit Ihrem Schlaf. Da Pflaster ständig Nikotin in Sie pumpen (auch wenn Sie schlafen) und Nikotin ein Stimulans ist, kann dies zu Schlafverlust führen. Wenn Sie entscheiden, wann Sie Ihre E-Zigarette verwenden möchten, ist dies kein Problem mit vaping!

    Und natürlich E-Zigaretten sind eine viel bessere Alternative zu Tabak! Sie sind nicht nur besser für Sie, wie wir gesagt haben, E-Zigaretten sind 95% weniger schädlich, sondern schaden auch den Menschen um Sie herum nicht. Mit dem Dampf einer E-Zigarette müssen Sie sich keine Sorgen um Giftstoffe oder Kohlenmonoxid machen, da Der Dampf von E-Zigaretten ist für Ihre Mitmenschen ungefährlich.

    Public Health England berichtet, dass E-Zigaretten mindestens 95 % weniger schädlich sind als das Rauchen von Zigaretten

     

    VERDAMPFEN IST EFFEKTIVER ALS NIKOTIN-PATCHES.... HIER IST DER WARUM FAZIT

    Nikotinpflaster waren eine revolutionäre Idee, als sie in den 1980er Jahren auf den Markt kamen und Millionen von Rauchern geholfen haben, endlich von Zigaretten zu kommen. Doch wie alles auf dieser Welt ändern sich die Zeiten und neue Ideen kommen hinzu und verbessern das Konzept.

    Aus diesem Grund sind E-Zigaretten die beste Wahl, wenn Sie Raucher sind und sich die besten Chancen geben möchten, endlich an Zigaretten zu kommen.

    Wenn Sie eine E-Zigarette ausprobieren und sehen möchten, ob auch Sie den Wechsel schaffen, dann versuchen Sie es mit einer der am beliebtesten E-Zigarette oder Vape-Starter-Kits und sehen Sie, ob sie Ihnen helfen können!

    Hinterlasse eine Nachricht

    Bitte beachten, dass deine Kommentare vor der Veröffentlichung genehmigt werden müssen