uihoawsdf

KOSTENLOSE UK-LIEFERUNG BEI BESTELLUNGEN ÜBER £ 30 +

KOSTENLOSES TELEFON 0800 772 0234

WIE SIE EINEN GEEIGNETEN NICOTINE-INHALT FÜR IHRE E-CIGS & VAPES AUSWÄHLEN


Die Wahl der richtigen Nikotinstärke für Ihre E-Zigarette ist eine sehr wichtige Entscheidung. Die falsche Wahl könnte Ihre Bemühungen, mit dem Rauchen aufzuhören, erschweren und dazu führen, dass Sie Lust auf eine Zigarette haben. Um Ihnen diese Entscheidung zu erleichtern, haben wir eine Liste von Faktoren zusammengestellt, die bei der Betrachtung verschiedener E-Liquid-Stärken berücksichtigt werden sollten.
 
Wenn Sie mehr als eine Packung pro Tag rauchen oder E-Zigaretten neu für Sie sind, ist die Wahl einer Nikotinstärke von 2.0 % wahrscheinlich am besten für Sie geeignet. Wir empfehlen immer, dass Sie, wenn Sie neu im Dampfen sind, zuerst mit der höchsten Nikotinstärke beginnen und sich dann nach unten arbeiten sollten. Mit dem Rauchen aufzuhören ist schon schwer genug, ohne auch auf Nikotin verzichten zu müssen.
 
Der Nikotinschub, den Sie von einer E-Zigarette erhalten, kann sich von Zigaretten unterscheiden, aber die Wahl der richtigen Stärke ist mehr als genug, um Ihr Verlangen zu stillen, ohne Ihr System mit Nikotin zu überfordern.
 

SCHÄTZUNG DER NIKOTINAUFNAHME PRO ZIGARETTE

Es wurde geschätzt, dass die durchschnittliche Person ungefähr 1 mg Nikotin pro Zigarette konsumiert. Beim Umgang mit Nikotinmengen und deren Auswirkungen auf jede Person müssen natürlich die Größe und die Dauer des Rauchens einer Person berücksichtigt werden. Eine große Person, die seit Jahrzehnten raucht, ist weniger von 1 mg Nikotin betroffen als eine kleinere Person, die sich kürzlich daran gewöhnt hat.

Welche Nikotinstärke ist für mich am besten?

 Nikotinstärke bei E-Liquids und Nachfüllen von E-Zigaretten kann auf viele verschiedene Arten angezeigt werden. Einige Unternehmen zeigen diesen Zahlenwert in mg an, während andere Vape-Shops die Nikotinstärke in % des Gesamtvolumens des Vape-Safts anzeigen. Beide bedeuten dasselbe, die Menge an Nikotin in jedem Milliliter (ml) E-Liquid. Bei SMOKOAlle unsere E-Zigaretten- und Vape-Produkte enthalten sowohl den MG als auch den Nikotinanteil.
 
Die folgende Liste ist das, was wir vorschlagen würden, wenn ein erwachsener Raucher, der zum ersten Mal mit dem Rauchen aufhört und einen Vape oder Cigalike probiert, den richtigen Nikotinspiegel hat:

1.1% (11 mg) - ein paar Zigaretten pro Tag (sehr leichte / soziale Raucher)
1.5% (15 mg) - weniger als 10 Zigaretten pro Tag (leichte / soziale Raucher)
1.8% (18 mg) - 10 bis 20 Zigaretten pro Tag (durchschnittliche Raucher)
2.0% (20 mg) - SMOKO Empfehlen Sie immer die 2.0%, wenn Sie gerade Zigaretten rauchen und Vaping verwenden möchten, um den Tabakkonsum insgesamt zu beenden
   
Wenn Sie mehr darüber erfahren möchten, wie man die Nikotinstärke misst, klicken Sie hier -  https://smoko.com/blogs/how-to-use-an-e-cigarette/how-much-nicotine-is-in-my-e-cigarette
 

WÄHLEN DER FALSCHEN NICOTINE-STÄRKE

 Wenn Sie es gewohnt sind, herkömmliche Zigaretten zu rauchen, hat sich Ihr Körper an eine bestimmte Menge Nikotin gewöhnt. Wenn Sie sich für eine E-Zigarette oder ein E-Liquid mit weniger Nikotin als Ihre übliche Zigarette entscheiden, stellen Sie möglicherweise fest, dass Ihr Verlangen immer noch da ist. Das könnte dich vape mehr oder sogar gleichzeitig dampfen und rauchen. Offensichtlich besteht die Idee beim Umstieg auf das Verdampfen darin, die über 4000 Chemikalien und 50 Karzinogene in Zigaretten loszuwerden, damit Sie möchten, dass Ihre E-Zigarette stark genug ist.

Wenn Sie neu in der Verwendung von E-Zigaretten sind, SMOKO schlagen Sie vor, mit der höchsten Nikotinstärke von 2.0 % zu beginnen, da Sie dies gewohnt sind. Darüber haben wir schon gesprochen, Studien haben jedoch gezeigt, dass ein Beginn mit einer höheren Stärke eine höhere Erfolgsrate hat als ein Beginn mit einer niedrigeren Stärke.
Manche Leute glauben, dass sie den Nikotinspiegel sofort senken müssen, wenn sie zum ersten Mal mit dem Dampfen beginnen. Wenn Sie jedoch auf Zigaretten verzichten und auf eine E-Zigarette mit extrem niedrigem Nikotingehalt umsteigen, wird Ihr Verlangen unbefriedigt bleiben.

Eines der wichtigsten Ziele, wenn Sie mit Hilfe einer elektronischen Zigarette mit dem Rauchen aufhören, ist es, den Teer, das Kohlenmonoxid und die endlosen Giftstoffe, die in traditionellen Tabakprodukten enthalten sind, loszuwerden. Beginnen Sie also mit einer starken Nikotin-E-Zigaretten-Nachfüllung oder E-Flüssigkeit. Wenn Sie sich zu 100% wohl fühlen, können Sie beginnen, Ihren Nikotinspiegel zu senken. Für einige Menschen kann dieser Prozess ein paar Wochen und für andere vielleicht ein paar Monate dauern, aber dies wurde bewiesen und kann getan werden. 

Für andere Menschen machen sie gerne weiter vaping zu wissen, dass ihnen 99% der Giftstoffe entfernt werden, die sie täglich in ihren Körper eingebracht haben!
 

 IST DER VAPING TECNIQUE UNTERSCHIEDLICH ZUM RAUCHEN EINER ZIGARETTE?

 Wenn Sie auf E-Zigaretten umgestiegen sind, stellen Sie möglicherweise fest, dass Sie mit der falschen Nikotinfüllung und einer falschen Dampftechnik ein wenig husten können. Aber mach dir keine Sorgen, Es gibt einige Gründe, warum Sie beim Dämpfen husten können.
 
Wenn Sie sich alle E-Zigaretten- und Vaping-Websites ansehen, sehen Sie möglicherweise die Buchstaben MTL und DL und Sie denken wahrscheinlich, was diese bedeuten und warum ich darüber Bescheid wissen sollte. Die Antwort darauf ist ganz einfach.
 

WAS IST MTL VAPING?

Die meisten Menschen, die traditionelle Zigaretten rauchen, verwenden diese Technik - sie ziehen den Dampf aus Ihrer E-Zigarette in Ihren Mund und atmen ihn dann wieder ein. Dies wird als Mouth To Lung Vaping bezeichnet.

MTL-Vaping-Kits und E-Zigaretten (MTL-Geräte - MTL-Vaper, MTL-Spulen, MTL-Tanks) funktionieren mit einer ähnlichen Inhalationstechnik wie das Rauchen einer normalen Zigarette. Dies bedeutet, dass Sie mehr Kontrolle über die Menge an Dampf haben, die Sie einatmen. 

Wenn Sie ein Anfänger-Vape oder ein Cigalike verwenden, empfehlen wir immer, einen MTL-Vapes-Stil zu finden, der einer Zigarette so ähnlich wie möglich ist.  

Die Verwendung einer zigarrenähnlichen elektronischen Zigarette ist ein MTL-Vape-Kit (Mouth To Lung)

WAS IST DTL VAPING?

DTL ist die zweite Art des Dampfens. Es bedeutet Direkt zur Lunge. Wenn Sie Ihr Vape-Gerät (Vape-Tank) aktivieren, wird der Dampf in Ihre Lunge "gedrückt". Der DTL-Vaping-Stil ist das, was fortgeschrittenere Vaper verwenden und eine große Menge an "Cloud" produzieren würden.  

Wenn Sie ein DTL-Vape-Mod- oder Box-Mod-Gerät verwenden, müssen Sie aufgrund der bloßen Dampfmenge, die in Ihre Lunge "gedrückt" wird, eine viel geringere Nikotinstärke verwenden. Für viele Menschen, die zum ersten Mal anfangen zu vapern, ist es möglicherweise überwältigend, wenn sie ein größeres DTL-Vape-Kit ausprobieren, und der Halsschlag ist möglicherweise viel zu stark.

Wenn Sie also ein erwachsener Raucher sind, der mit dem Rauchen aufhören möchte, empfehlen wir Ihnen, mit einem kleineren MTL-Zigarren- oder Vape-Pod-Kit (Mouth To Lung) zu beginnen, bis Sie sich daran gewöhnt haben.  

Was kann passieren, wenn ich die falsche Nikotinstärke verdampfe?

Wenn Sie neu zu E-Zigaretten und eine Nikotinstärke gewählt haben, die für Sie zu hoch ist, können einige der folgenden Symptome auftreten:
Kopfschmerzen
Schwindel
Leichte Übelkeit
Coughing

Wenn eines dieser Symptome auftritt, verdampfen Sie möglicherweise zu viel oder Ihre E-Flüssigkeit enthält möglicherweise zu viel Nikotin. Versuchen Sie also, die Anzahl der Züge zu reduzieren, die Sie auf Ihren Dampf nehmen. Wir empfehlen, dass 5 bis 7 lange und langsame Züge auf einer Zigarette Ihnen die gleiche Menge Nikotin geben wie eine herkömmliche Zigarette. 

Wenn bei einigen dieser Symptome immer noch Symptome auftreten, sollten Sie eine etwas niedrigere Nikotinstärke ausprobieren. Es kann ein bisschen Versuch und Irrtum sein, die perfekte Nikotinstärke in Ihrer E-Zigarette und Ihren E-Flüssigkeiten (sogar nikotinfrei) zu finden, aber es lohnt sich. Die Umstellung auf Zigaretten führt langfristig nur zu erhöhten Gesundheitsrisiken.

WIE MAN DIE TÄGLICHE NICOTINE-EINNAHME ZUSAMMENPASST, WENN SIE VON ZIGARETTEN ZU E-ZIGARETTEN UND VAPES WÄHLEN

Diejenigen, die auf E-Zigaretten, Vapes und E-Liquids umsteigen, sollten auf einen kleinen Versuch und Irrtum vorbereitet sein, um den Nikotingehalt zu finden, der für sie am besten geeignet ist. Raucher, die weniger als 5/6 Zigaretten pro Tag rauchten, möchten möglicherweise eine E-Flüssigkeit mit 1.1% (11 mg) Nikotin in einer 10-ml-Flasche probieren. Diejenigen, die 6 bis 15 Zigaretten pro Tag rauchen, versuchen möglicherweise eine Konzentration von 1.5% - 1.8% (15 - 18 mg), und diejenigen, die 20 pro Tag oder mehr rauchen, sollten nach einem Nikotin von 2.0% (20 mg) suchen.
   
Wenn Sie ein erfahrener Zigarettenraucher sind und E-Zigaretten als gesündere Alternative ausprobieren möchten oder alle zusammen aufhören möchten, dann SMOKO Ich würde immer sagen, dass es am besten ist, mit der höchsten Nikotinstärke (2.0%) zu beginnen und sich dann nach unten zu arbeiten. Aber das alles nach persönlicher Präferenz!

Es spielt keine Rolle, ob Sie eine höhere Nikotinstärke aufgenommen haben, solange Sie dämpfen anstatt zu rauchen. Die führende Gesundheitsorganisation Public Health England öffentlich erklärt haben:

Diejenigen, die ein Gerät wünschen, bei dem sie die Ohm-Spule ihres Geräts wechseln können, sollten vorsichtig sein, da Sie nicht möchten, dass Ihre Socken durch eine große Menge an Strom abgeschlagen werden - der Spulenwiderstand ist der Schlüssel für diese Art von Gerät.
Denken Sie daran - das Finden des richtigen Nikotinspiegels ist ein Prozess und es kann ein oder zwei Versuche dauern, aber sobald Sie zufrieden sind, können Sie mit dem Prozess der Raucherentwöhnung beginnen.
 
Raucher, die eine gesündere Alternative zu herkömmlichen Zigaretten suchen, sollten eine davon probieren SMOKOE-Zigaretten-Starter-Kits. 

SMOKO E-Zigaretten haben verhindert, dass über 275 Millionen Zigaretten geraucht werden

Hinterlasse eine Nachricht

Bitte beachten, dass deine Kommentare vor der Veröffentlichung genehmigt werden müssen