uihoawsdf

KOSTENLOSE UK-LIEFERUNG BEI BESTELLUNGEN ÜBER £ 30 +

KOSTENLOSES TELEFON 0800 772 0234

WARUM LECKT MEIN VAPE UND WIE BEHEBEN SIE DAS?

Vaping ist eine beliebte Alternative zum Rauchen von Zigaretten. Es hat viele Vorteile, wie zum Beispiel Menschen dabei zu helfen, die Nikotinsucht zu beenden und Teer und Karzinogene aus ihrer Lunge zu holen. Gemäß Public Health England "E-Zigaretten sind mindestens 95% weniger schädlich als herkömmliche Zigaretten"

Vaping bringt aber auch eine Reihe von Problemen mit sich, die Raucher nicht haben. Beispielsweise kann aus Ihrem Gerät austretende E-Flüssigkeit austreten oder eine feuchte Tasche entstehen, wenn aus Ihrem Dampf ein Leck austritt.

Bei größeren Vape-Mods und -Geräten ist es normal, ab und zu ein bisschen Vapussaft in den Mund zu bekommen. Aber wenn das kleine Leck weiterhin besteht, können Sie ein bisschen Unordnung an Ihren Händen haben - im wahrsten Sinne des Wortes! Schlimmer noch, ein Leck kann Ihre Vape-Batterie beschädigen und Ihr gesamtes Vaping-Erlebnis beeinträchtigen.

In diesem Blog-Beitrag werden wir einige häufige Symptome von undichten Verdampfern diskutieren und wie man sie behebt!

WIE VERMEIDEN SIE DAS LECKEN VON VAPE?

Es gibt eine Reihe von Faktoren, die dazu führen können, dass ein offener System-Vape-Mod zu gurgeln und zu lecken beginnt. Hier sind einige großartige Tipps, die Ihnen helfen, Ihre Vape-Lecks zu beheben.

Stellen Sie sicher, dass Sie Ihren Tank ordnungsgemäß füllen

Wenn Sie Ihren Dampf richtig füllen, können Sie eventuelle Undichtigkeiten beseitigen. Wenn Sie einen Sub-Ohm-Dampf verwenden, stellen Sie sicher, dass Sie die richtige Art von E-Flüssigkeit für Ihre Zerstäuberspulen und Dochtaufbauten verwenden. Wenn Sie nicht wissen, welche Arten von Flüssigkeiten mit bestimmten Spulenaufbauten verwendet werden können, fragen Sie!

Alle Vape-Kits und Vape-Stifte enthalten ziemlich klare Anweisungen zum richtigen Befüllen von Vape-Saft. Es ist wichtig, dass Sie Ihren Vapustank aufrecht füllen.  Dies verhindert, dass beim Auffüllen mit E-Saft Undichtigkeiten auftreten. Dies verhindert auch, dass die Spule geflutet wird, was zu einem Kurzschluss und einem eventuellen Leck führen kann.
 
Es ist wichtig sicherzustellen, dass Sie keine E-Flüssigkeit in das Zentralrohr füllen. Dies ist der Schlauch, der in der Mitte Ihres Vapustanks zur Spule verläuft. Dieses Röhrchen dient dazu, die E-Flüssigkeit auf die Spule zu befördern. Füllen Sie sie daher nicht mit Dampfsaft.

Wenn Sie fertig sind, füllen Sie den Tank auf und schrauben Sie ihn wieder zusammen. Stellen Sie sicher, dass alle Teile dicht sind, bevor Sie erneut dampfen. Wenn nach diesem Zeitpunkt weiterhin Undichtigkeiten auftreten, versuchen Sie, die Spulen oder Dochte in der richtigen Reihenfolge zu wechseln.

Füllen Sie Ihre E-Liquids immer richtig in Ihren Dampf

Überprüfen Sie Ihr Siegel

Sobald Sie Ihre E-Flüssigkeit ordnungsgemäß in den Tank gefüllt haben, möchten Sie möglicherweise auch die Versiegelung der verschiedenen Teile Ihres Vape-Kits überprüfen. Zwischen Spule und Tank, Tank und Mundstück sowie Tank und Batterieeinheit befinden sich Dichtungen.
Stellen Sie sicher, dass jede dieser Dichtungen intakt und dicht ist.

Wenn Sie an einem Tank mit einstellbarem Luftstromventil dampfen, stellen Sie sicher, dass der Luftstrom nicht zu hoch eingestellt ist, damit E-Flüssigkeit austreten kann. Beachten Sie jedoch auch, dass mehr Saft in Ihren Dampf gesaugt wird, wenn dieser zu niedrig eingestellt ist oder geschlossen. Es könnte einige Versuche und Irrtümer erfordern.

Stellen Sie sicher, dass Ihre Spulen fest eingeschraubt sind

Um Undichtigkeiten zu vermeiden, muss die Spule fest und richtig festgeschraubt werden, da sie sich sonst während des Gebrauchs lösen kann. Wenn Sie feststellen, dass ein Vape-Leck vorliegt, überprüfen Sie die Anschlüsse Ihres Zerstäubers auf Anzeichen von Lockerheit, bevor Sie ihn erneut verwenden. Auf diese Weise wird sichergestellt, dass sie sich im Tank befinden, und es kann verhindert werden, dass E-Flüssigkeit aus den Luftstromlöchern Ihres Tanks austritt. 

E-SAFT AUS DEM KAMIN ENTFERNEN

Wenn sich im Schornstein Dampfsaft befindet, müssen Sie diesen entfernen. Reinigen Sie Ihren Schornstein mit einem Papiertuch und entfernen Sie überschüssige E-Flüssigkeit.

Überprüfen Sie die Spule auf Beschädigungen

Ein kleines Loch in einer Spule kann dazu führen, dass E-Saft während des Gebrauchs austritt. Dies führt dazu, dass Ihr Dampf austritt. Überprüfen Sie daher, ob alle Spulen intakt sind, bevor Sie ihn erneut verwenden. Wenn es ein Problem mit Ihrem Zerstäuber gibt, kann er leicht durch Abschrauben ersetzt werden

Halten Sie Ihren Tank aufrecht

Dies mag wie ein offensichtlicher Vorschlag erscheinen, aber es ist wichtig, dass Sie Ihren Dampf und Ihre Tanks jederzeit aufrecht halten. Dadurch wird verhindert, dass E-Saft aus den Luftstromlöchern austritt, was zu Undichtigkeiten führen kann, und Ihr Tank bleibt sauber.

BENUTZEN SIE DIE RICHTIGEN SPULEN

Viele Tanks werden mit austauschbaren Spulen und Automisierern geliefert, von denen viele für den Einsatz bei unterschiedlichen Spannungen ausgelegt sind. Wenn Sie eine Spule mit höherem Widerstand über 1.0 oHm verwenden, sind diese so konzipiert, dass Sie einen stärkeren Halsschlag und ein realistischeres Gefühl erhalten. Diese sind für die Verwendung mit E-Flüssigkeiten mit höherer PG-Konzentration ausgelegt. Wenn Sie eine Sub-Ohm-Spule (mit einem Widerstand unter 1.0 Ohm) verwenden, erzeugen diese mehr Dampf, benötigen jedoch einen Dampfsaft mit einer höheren VG-Konzentration. Es lohnt sich also zu überprüfen, ob Ihr Spulentyp mit Ihrem PG / VG-Verhältnis funktioniert. Wenn Sie feststellen, dass Ihr Tank undicht ist, können Sie Ihre Spule durch eine ersetzen, die besser für Ihre Lieblings-E-Flüssigkeit geeignet ist.

Überprüfen Sie die O-Ringe und ersetzen Sie sie, wenn sie beschädigt sind

Die O-Ringe sind Silikon- oder Gummiringe, die dazu beitragen, eine Abdichtung zwischen Ihrem Tank und Ihren Spulen herzustellen. O-Ringe können durch zu festes Anziehen und Quergewinde beschädigt werden, sie können sich jedoch auch mit der Zeit verschlechtern. Wenn sie nicht richtig positioniert sind, können sie auch ein Leck verursachen. Wenn sie beschädigt sind, ersetzen Sie sie so schnell wie möglich.

PRÜFEN SIE DIE WICKS UND ERSETZEN SIE SIE, WENN ERFORDERLICH

Wenn sich Ihre Spule erwärmt, verdunstet die Flüssigkeit zu Dampf. Der Docht sorgt dafür, dass genügend Saft zur Verfügung steht, damit er lange Zeit richtig funktioniert. Sie können überprüfen, ob Sie Ihren Docht ersetzen müssen oder nicht, indem Sie prüfen, wie dunkel es an der Außenseite Ihres Tanks geworden ist (er sollte hell sein). Im Zweifelsfall einfach mehr kaufen!

VERSUCHEN SIE SAFTEN MIT EINEM HÖHEREN VG-VERHÄLTNIS

Wenn Sie mit Ihrem Vape-Mod eine Sub-Ohm-Spule verwenden, sollten Sie Ihre E-Flüssigkeit auf ein höheres VG-Verhältnis umstellen. VG steht für pflanzliches Glycerin, das einer der Hauptbestandteile der meisten E-Flüssigkeiten ist. Eine E-Flüssigkeit mit höherem VG ist dicker und erzeugt mehr Dampf. Die Löcher in einer Sub-Ohm-Spule sind größer. Wenn Ihre E-Flüssigkeit also nicht dick genug ist (mehr PG als VG hat), sollten Sie versuchen, einen Vape-Saft mit höherem VG zu verwenden.

ÄNDERN SIE IHRE VAPING-TECHNIK - LANGSAM UND WEICH EINATMEN

Wenn Ihr Dampf immer noch undicht ist und Sie mit einem größeren Dampfsatz noch relativ neu im Dampfen sind, müssen Sie möglicherweise Ihre Dampftechnik anpassen. Wie Sie auf einen Dampf zeichnen, unterscheidet sich vom Rauchen einer normalen Zigarette. Wenn Sie mehr Rauch mit einer Zigarette wollen, würden Sie natürlich einen scharfen und härteren Zug machen.

Dies ist nicht die Art und Weise, wie Sie vapern möchten. Versuchen Sie, Ihr Gerät länger, weicher und langsamer zu ziehen. Dadurch kann die Batterie die Spule aktivieren und die E-Flüssigkeit ordnungsgemäß verdampfen. Versuchen Sie sich zu erinnern, je größer der Dampf, desto langsamer der Zug.

Reduzieren Sie die Kondensation in Ihrem Dampf

Kondensation tritt auf, wenn Sie eine Ziehung durchführen und ein Teil davon im Inneren des Geräts verdampft, bevor es in die Sichtbarkeit gelangt. Die Tröpfchen kühlen so schnell ab, dass sie sich wieder in Flüssigkeit verwandeln, die sich im Zentralrohr ansammeln kann. Das Entfernen von Kondenswasser ist so einfach wie das Reinigen des Zentralrohrs mit einem Papiertuch oder das "Schnippen" Ihres Dampfes. Wenn Sie sich für das Flicken entscheiden, empfehlen wir Ihnen, dies über einem Waschbecken oder im Freien zu tun, da Sie sonst möglicherweise überall mehr Vapussaft erhalten.


Gehen Sie für leckresistente Tanks

Viele Vaper, die zu größeren Vape-Mods gewechselt sind, sind frustriert über das anhaltende Auslaufen. Der Wechsel zu einem kleineren Vape-Kit mit geschlossenem System, das auslaufsichere Tanks verwendet, die vorgefüllt sind, leckt im Allgemeinen überhaupt nicht. Also, wenn Ihr undichter Dampf Sie verrückt macht, möchten Sie vielleicht das versuchen SMOKO VAPE Starter Kit.


ÄNDERN SIE DIE SPULE

Spulen mit Sub-Ohm und höherem Widerstand müssen häufig ausgetauscht werden. Das ständige Erhitzen und Verdampfen der E-Flüssigkeit wird sich irgendwann abnutzen und muss ersetzt werden. Viele Hochspannungsgeräte müssen alle 5 bis 7 Tage die Spule wechseln. Die Qualität Ihrer E-Flüssigkeit wirkt sich auch auf die Lebensdauer Ihrer Spulen aus. Die Verwendung eines billigeren Vapussafts kann dazu führen, dass Sie ein kleines Vermögen für Ersatzspulen ausgeben.

BEWAHREN SIE IHR VAPE-GERÄT AN EINEM KÜHLEN ORT AUF

Niedrige Temperaturen wirken sich auch auf Ihre Spulen aus. Wenn Sie Ihr Dampfgerät an einem Ort aufbewahren, an dem es extremer Hitze ausgesetzt ist, kann dies dazu führen, dass sich die Spule schneller als normal abnutzt und E-Flüssigkeit schneller austritt.

Überprüfen Sie Ihren Luftstrom

Es ist wichtig zu überprüfen, ob sich oben am Tank Luft befindet und die Luftstromlöcher nicht verstopft sind. Ein begrenzter Luftstrom zu Ihrer Spule aufgrund einer Verstopfung kann auch dazu führen, dass Ihr Dampf austritt. Außerdem kann es zu einem Flüssigkeitsüberschuss in Ihrer Spule kommen, wenn Sie nicht genügend Luft durchlassen. Deshalb ist es wichtig, dass Sie Ihre Rohre reinigen!

Auf Risse prüfen

Die Herausforderung bei vielen der größeren Vape-Mods ist die Anzahl der verwendeten Komponenten. Im Laufe der Zeit und bei häufigem Gebrauch können einige Risse im Tank, im Mundstück und in der Spule auftreten. Diese Risse können dazu führen, dass ein Teil des Dampfsafts austritt. Eine schnelle Untersuchung der verschiedenen Teile Ihres Dampfes kann Aufschluss darüber geben, ob Risse vorhanden sind. Wenn Sie einen Riss in Ihrem Tank, Mundstück oder Ihrer Spule finden, empfehlen wir Ihnen, diese auszutauschen.

ERHÖHEN SIE IHRE LEISTUNGSEINSTELLUNG

Eine der anderen Ursachen für das Auslaufen in einem größeren Vape-Mod könnte sein, dass Ihre Leistungseinstellung zu niedrig ist. E-Flüssigkeiten mit höherem VG und Sub-Ohm-Spulen neigen dazu, zu arbeiten, wenn sie auf eine höhere Ausgangsleistung eingestellt sind. Diese "leistungsstärkeren" Geräte benötigen mehr Batterieleistung und Leistung, um die Spule richtig zu erwärmen, damit die gesamte E-Flüssigkeit verdampft. Wenn Ihre Batterie also vollständig aufgeladen ist und Sie immer noch Probleme mit Undichtigkeiten haben, sollten Sie ein etwas höheres PG-Verhältnis in Ihrer E-Flüssigkeit verwenden.

LEEREN SIE IHREN TANK, WENN SIE FLIEGEN

Wir freuen uns alle darauf, bald wieder Urlaub machen zu können! Die meisten Fluggesellschaften werden Sie aus Sicherheitsgründen bitten, Ihre Vape- und E-Liquids in Ihrem Handgepäck mitzunehmen. Aber wenn Sie fliegen, ist es wichtig, dass Sie Ihre gesamte E-Flüssigkeit vor dem Flug aus Ihrem Tank entleeren. Die Änderung des Luftdrucks kann dazu führen, dass sich die E-Flüssigkeit ausdehnt und überschüssige Flüssigkeit in das Dochtwirkungsmaterial und die Spule drückt und zu Undichtigkeiten führen kann. Dieses erzwungene Auslaufen kann den Akku und den Rest Ihres Geräts beschädigen.  

Wenn Sie ein SMOKO VAPE oder E-Zigarette, Sie können die Nachfüllung einfach aus der Batterie herausschrauben. Problem gelöst!

Tragen Sie beim Fliegen immer Ihren Dampf und Ihre E-Zigaretten im Handgepäck

Was spuckt und knallt?

Wenn Sie dampfen, kann es zu einem Spucken der E-Flüssigkeit und einem Knallgeräusch kommen. Spucken oder Spitback, wie es auch genannt wird, kann auftreten, wenn sich zu viel Flüssigkeit in der Mitte Ihrer Spule befindet. Diese überschüssige E-Flüssigkeit kann nicht schnell genug verdampft werden und sprudelt und platzt wie kochendes Wasser. Möglicherweise schießt etwas von dieser nicht verdampften Flüssigkeit in die Mitte des Röhrchens und in Ihren Mund.

Spitback ist nicht gefährlich, aber sicherlich keine angenehme Erfahrung. Sie können dieses Problem beheben, indem Sie Ihren Tank über eine Spüle bewegen, um die überschüssige Flüssigkeit auszutreiben. Eine weitere schnelle Lösung besteht darin, ein Stück aufgerolltes Papiertuch in das Zentralrohr zu kleben, um die Flüssigkeit aufzunehmen.

WIE MAN SPITZEN UND POPPEN VERHINDERT

Sie können ein Zurückspucken vermeiden, indem Sie immer sicherstellen, dass sich die richtige Menge an E-Flüssigkeit in Ihrem Tank befindet. Wenn Sie dies nicht tun, kann überschüssige Flüssigkeit am Boden Ihrer Spule zurückbleiben, was zu Spitback und Knallen führt. Hier sind ein paar andere Tricks, die Sie ausprobieren sollten:

ÜBERPRIMIEREN SIE IHRE SPULE NICHT

Beim Grundieren einer neuen Spule werden dem Dochtwirkungsmaterial der Spule einige zusätzliche Tropfen hinzugefügt, um trockene Schläge und das Ausbrennen der Spule zu vermeiden. Wenn Sie zu viel Vapussaft auf den Docht geben, kann dies dazu führen, dass er überfüllt und überflutet wird, was zum Spucken führt.

REDUZIEREN SIE IHREN LUFTFLUSS

Wenn Sie den Luftstrom in Ihrem Dampf reduzieren und langsamer ziehen, kann dies dazu beitragen, das Spucken zu reduzieren. Wenn die Luftlöcher zu weit geöffnet sind, können Sie versehentlich zu viel E-Flüssigkeit in die Spule ziehen. Schließen Sie also die Luftlöcher leicht, nachdem Sie den Überschuss herausgeschnippt haben und Ihr spuckender Dampf sollte sich beruhigen.

VERWENDEN SIE EINEN DICKEREN E-SAFT

Das Spucken und Knallen, das durch überschüssigen Saft in Ihrer Spule verursacht wird, kann auf die Verwendung eines "dünnen" Vapussafts zurückzuführen sein. Pflanzliches Glycerin (VG) ist im Vergleich zu Propylenglycol (PG) eine dickere Flüssigkeit. Wenn Sie ein höheres PG-Konzentrat in Ihrem Vapussaft verwenden und Probleme mit viel Spucken haben, sollten Sie eine Flüssigkeit mit höherem VG probieren.

REINIGEN SIE DEN SCHORN

Das zentrale Rohr oder der Schornstein gibt an, wie der von Ihrer Spule erzeugte Dampf in Ihren Mund und Ihre Lunge gelangt. Wenn sich überschüssige Flüssigkeit in der Spule und Kondenswasser im Zentralrohr befinden, ist es möglicherweise an der Zeit, den Schornsteinfeger in Anspruch zu nehmen. Reinigen Sie es, indem Sie entweder Ihren Dampf schnippen oder ein Stück Papiertuch verwenden, um überschüssiges Material aus dem Schornstein zu entfernen.

Vermeiden Sie exotische Spulen

Ein Satz, von dem ich nie gedacht hätte, dass ich ihn jemals im Leben sagen würde, aber wir raten Ihnen, exotische Spulen zu vermeiden ... Ein Vape-Mod wurde entwickelt, um mit einem bestimmten Satz von Spulen verwendet zu werden, die innerhalb der Leistungsspezifikationen des Geräts funktionieren. Sie könnten versucht sein, die Nachrichten-Fandango-Spulen auszuprobieren, von denen jemand auf Reddit schwärmt, aber sie wurden nicht nach den strengen Spezifikationen des Herstellers hergestellt. Die Verwendung exotischer Spulen (die mich immer noch aufregen) kann Ihr Gerät und Ihren Akku dauerhaft beschädigen sowie dazu führen, dass überschüssige Flüssigkeit austritt und spuckt.

Halten Sie sich also an die Komponenten, die für Ihr Gerät entwickelt wurden.

SCHLUSSFOLGERUNG - EIN VAPER-LEITFADEN, WARUM MEIN VAPE LECKT UND WIE MAN ES BEHEBT

In diesem Handbuch haben wir eine Reihe von Gründen angesprochen, warum Ihr Vape möglicherweise undicht ist, und viele Möglichkeiten aufgezeigt, wie Sie versuchen können, das Problem selbst zu beheben. Ein undichter Dampf ist etwas, das viele Vaper erleben können, wenn sie größere offene Direct To Lung-Systeme verwenden. Diese Systeme erfordern von Natur aus viel mehr Pflege und Wartung. Für viele lohnt sich der Aufwand nicht.

In den letzten Jahren haben viele Leute, die größere Vapes verwenden, auf die umgeschaltet SMOKO VAPE Starter Kit, weil es so viel einfacher zu bedienen ist und dennoch ein großartiges Dampferlebnis bietet.

Wenn Sie also das beste Vape-Starter-Kit Großbritanniens ausprobieren möchten, schauen Sie sich einige an unsere tollen E-Zigaretten- und Vape-Bundles.
Finden Sie den perfekten Dampf oder die perfekte E-Zigarette, aus der kein Leck austritt SMOKO E-Zigaretten

Hinterlasse eine Nachricht

Bitte beachten, dass deine Kommentare vor der Veröffentlichung genehmigt werden müssen