VORTEILE VON CBD-ÖL BEI DER BEHANDLUNG VON NEUROLOGISCHEN ERKRANKUNGEN BLOG

VORTEILE VON CBD-ÖL BEI DER BEHANDLUNG NEUROLOGISCHER STÖRUNGEN


Es gibt viele Faktoren, die sich auf unsere neurologische Gesundheit auswirken, und während die Häufigkeit vieler neurologischer Erkrankungen zwischen 1990 und 2015 in vielen Ländern zurückgegangen ist, sehen wir weltweit einen Anstieg der Gesamtzahl der Menschen, die von neurologischen Erkrankungen betroffen sind. Viele neurologische Störungen sind aufgrund der Blut-Hirn-Schranke, die bestimmte Verbindungen selektiv passieren lässt, schwer zu behandeln.

Cannabidiol CBD ist seit einigen Jahren auf dem Einzelhandelsmarkt erhältlich und wird von Kunden zur Verbesserung ihrer Lebensqualität verwendet. Viele Kunden berichten, dass die Verwendung CBD war großartig, um den Schlaf zu verbessern, Muskelverspannungen reduzieren und Angstzustände reduzieren. Was also ist CBD und können wir feststellen, ob CBD-Öle bei neurologischen Erkrankungen helfen?

WAS IST CBD-ÖL?

CBD-Öl besteht aus einem Trägeröl – oft Kokosöl – mit dem CBD (Cannabidiol) darin. Es gibt verschiedene Arten von CBD Öl verfügbar, von CBD-Isolat, das nur das CBD-Cannabinoid enthält, bis hin zu Vollspektrum-CBD, das alle Verbindungen der Cannabispflanze enthält (einschließlich Tetrahydrocannabinol THC, dem psychoaktiven Inhaltsstoff).

At SMOKO Wir verwenden Breitspektrum-CBD-Öl, das dem Vollspektrum-CBD entspricht, jedoch mit bewusstseinsverändernder Wirkung THC entfernt. Wir glauben, dass dies aufgrund des sogenannten „Entourage-Effekts“ der beste Weg ist, um die Vorteile von CBD zu nutzen – hier liegt der Vorhandensein mehrerer Cannabinoide erhöht die Wirksamkeit anderer Cannabinoide; etwas, das bei der Verwendung von CBD-Isolat verloren geht.

Breitspektrum-CBD-Öle werden aus Cannabispflanzen gewonnen und können verschiedene gesundheitliche Vorteile haben

WIE BEEINFLUSST CBD ÖL DAS NERVENSYSTEM?

Das Nervensystem ist die Kommunikationsautobahn unseres Körpers, und CBD hilft nachweislich bei der Regulierung von Neurotransmittern – dem Kommunikationsmolekül des Körpers. Dopamin wird für eine reibungslose und zielgerichtete Muskelaktivität benötigt und ist selbst ein Neurotransmitter. Unser Endocannabinoid-System steuert die Übertragung von Dopamin an wichtigen Stellen in unserem Gehirn, und CBD aktiviert die Produktion von mehr Endocannabinoiden, daher sollte die Einnahme von CBD die ordnungsgemäße Funktion des Nervensystems fördern!

Es ist unser Nervensystem, das die Freisetzung vieler Arten von chemischen Botenstoffen auslöst, einschließlich derjenigen, die zur Regulierung von Entzündungen erforderlich sind. Die Verwendung von CBD könnte dabei helfen regulieren und reduzieren chronische Entzündungen, die bekanntermaßen einige neurodegenerative Erkrankungen verursacht - neben vielen anderen Problemen!

WIE HILFT CBD-ÖL BEI NEUROLOGISCHEN STÖRUNGEN?

Bluthochdruck ist die zweithäufigste Todesursache und die Hauptursache für Schlaganfälle, die kürzlich als neurologische Erkrankung neu klassifiziert wurden. Es hat sich gezeigt, dass CBD ein Vasodilatator ist, was bedeutet, dass es die Blutgefäße erweitert, was den Effekt hat, den Blutdruck zu senken - Bluthochdruck zu reduzieren.

Das Endocannabinoid-System hilft, den Konsum von Dopamin zu regulieren, und einige neurologische Störungen – wie Parkinson und Schizophrenie – sind auf Störungen oder Ungleichgewichte des Dopaminspiegels zurückzuführen. Die Einnahme von CBD stimuliert das Endocannabinoid-System, was wiederum dazu beiträgt, die Kommunikation zwischen den Systemen im Körper zu regulieren.

WAS SIND NEUROLOGISCHE STÖRUNGEN?

Neurologische Störungen sind Erkrankungen, die das Gehirn sowie die Nerven im gesamten menschlichen Körper und im Rückenmark betreffen. Plötzlich auftretende Erkrankungen sind neurologische Störungen, die aus einer Verletzung des Gehirns oder des Rückenmarks resultieren, intermittierende Erkrankungen umfassen Epilepsie und die frühen Stadien der Multiplen Sklerose, und fortschreitende Erkrankungen wie Parkinson verschlechtern sich im Laufe der Zeit. Neurologische Zustände, die gleich bleiben, werden als stabile neurologische Zustände bezeichnet. 

Häufige neurologische Erkrankungen sind Parkinson, Alzheimer, Multiple Sklerose, Epilepsie, Zerebralparese und Demenz. 

Menschen, die an neurologischen Erkrankungen wie Parkinson und Alzheimer leiden, können von der Einnahme von CBD-Ölen profitieren

DIE VERWENDUNG VON CBD-ÖL ZUR BEHANDLUNG VON NEUROLOGISCHEN STÖRUNGEN

Bei der Parkinson-Krankheit sterben die Zellen, die im Gehirn Dopamin produzieren, und der Abfall des Dopaminspiegels verursacht abnormale Nervenfeuerungsmuster, die Bewegungsprobleme verursachen können. Frustrierenderweise sind bis zum Auftreten der Parkinson-Symptome 60-80% der Dopamin-produzierenden Zellen bereits abgestorben. Es kann sein, dass die Einnahme von CBD vorbeugend gegen die Parkinson-Krankheit wirken könnte, indem sie die Dopaminproduktion stimuliert.

Bei Epilepsie, wird die Neuronenfunktion beeinträchtigt, was zu Unterbrechungen des elektrischen Signals führt – diese Unterbrechung führt zu Krampfanfällen. Studien deuten darauf hin, dass die Verwendung von CBD in Fällen von behandlungsresistenter Epilepsie bei Säuglingen bis hin zu Teenagern vielversprechend ist; eine Studie, die die Hinzufügung von abschließt CBD zu anderen Antiepileptika kann wohltuend wirken. Ein Medienartikel von Healthline zitiert zwei klinische Studien für Epilepsie im Kindesalter, in denen CBD im Vergleich zu einem Placebo verabreicht wurde, und zwar in jeder Studie CBD reduzierte die Anzahl der Anfälle signifikant im Vergleich zu einer Placebo-Gruppe.

Multiple Sklerose wird durch die Demyelinisierung von Nervenzellen verursacht - Myelin ist eine Fettsubstanz, die sich als Schutz um unsere Nervenzellen legt, und deren Erosion zu einer Schädigung der Nervenzelle führt, wodurch die Synapsen nicht mehr richtig funktionieren. Es gibt einige Hinweise darauf, dass CBD eine Rolle im Myelinisierungsprozess spielt, sodass die Einnahme eines CBD-Präparats helfen kann, sich abzuwehren dem Beginn der Multiplen Sklerose.

Die Alzheimer-Krankheit ist eine weitere neurologische Erkrankung, bei der CBD vielversprechende Wirkungen gezeigt hat. Bei Alzheimer kommt es zu Ablagerungen von Amyloidproteinen zwischen Neuronen, die Plaques bilden und die Zellfunktion stören. Eine Studie des Medical College of Georgia an der Augusta University zeigte, dass ein zweiwöchiger Kurs ausreicht hohe CBD-Dosen helfen, die Funktion von zwei Proteinen wiederherzustellen die Trümmer aus dem Gehirn entfernen - wie Amyloid-Plaques!

HINWEISE BEI ​​DER VERWENDUNG VON CBD-ÖL ZUR BEHANDLUNG EINER NEUROLOGISCHEN STÖRUNG 

CBD ist nicht ohne potenzielle Nebenwirkungen - es kann mit anderen Medikamenten interagieren, Leberschäden verursachen, die Spermienproduktion verringern und einem Embryo oder Fötus ernsthaften Schaden zufügen. CBD hat auch eine gefäßerweiternde Wirkung gezeigt – es erweitert die Blutgefäße und senkt den Blutdruck. Daher ist es wichtig, dass Sie mit Ihrem Arzt sprechen, bevor Sie mit der Einnahme von CBD beginnen.

Achten Sie beim Kauf Ihres CBD darauf, die Bewertungen des Unternehmens zu überprüfen und ob es ein Analysezertifikat für sein Unternehmen hat CBD Produkte - Eine Studie in den USA ergab, dass der auf den Etiketten vieler Cannabinoid-Produkte angegebene Inhalt nicht korrekt war. Dies kann es unmöglich machen, die richtige CBD-Dosis zu erhalten, also stellen Sie sicher, dass Sie bei vertrauenswürdigen Quellen kaufen! 

At SMOKO, unser breites Spektrum CBD Öl wird aus biologisch angebauten Cannabis-Sativa-L-Pflanzen in den USA kryogen extrahiert – und hier in Großbritannien hergestellt, um Ihnen ein hochwertiges CBD-Produkt zu bieten, dem Sie vertrauen können. Für die meisten Bedingungen würden wir vorschlagen beginnend bei CBD mit geringer Stärke und bei Bedarf die Potenz erhöhen.

VORTEILE VON CBD-ÖL BEI DER BEHANDLUNG NEUROLOGISCHER STÖRUNGEN SCHLUSSFOLGERUNG

Neurologische Störungen sind Probleme, die beinhalten beschädigte oder gestörte Nerven, und da dies die Kommunikationswege durch unseren Körper sind, scheint die Wirkung von CBD aufgrund seiner Rolle bei der Regulierung dieser Kommunikation auf verschiedene Weise positiv zu sein.

CBD scheint schützend die Nerven selbst (durch Myelinisierung) und reduziert das Feuern von Synapsen zwischen den Nerven (Reduzierung der Spastik), was zu mehr entspannt Muskeln. Die gefäßerweiternde Wirkung von CBD hilft, den Blutdruck zu senken und das Risiko einer Reihe von Erkrankungen von Schlaganfall bis Herzinfarkt zu verringern. CBD fördert auch schlafen und reduziert Angstzustände - beides ist wichtig für die Beseitigung von chronischem Stress, der die meisten Erkrankungen verschlimmern oder von selbst zu Erkrankungen führen kann.

Da die Verwendung von CBD zunimmt, werden weitere Studien durchgeführt, um die Mechanismen zu ermitteln, auf die CBD einwirkt, um uns einige der in diesem Artikel erwähnten Vorteile zu bringen. Wenn Sie an einer Erkrankung leiden, von der Sie glauben, dass sie durch CBD geholfen werden kann, finden Sie weitere Informationen darüber, wie CBD für Sie von Vorteil sein kann auf SMOKO's Blogs-Seite, und konsultieren Sie unbedingt Ihren Arzt, wenn Sie glauben, dass CBD Ihnen helfen könnte! Wenn Sie sich in der Phase des Kaufs befinden CBD Tropfen zum Einnehmen or CBD Gummies, erfahren Sie mehr über SMOKO's CBD-Produkte hier!
*Update 2022 – Verpassen Sie nicht unsere begrenzte Zeit Kaufen-Eins-Get-Eins-Gratis-Angebot aktiviert SMOKO CBD Öl orale Tropfen und CBD-Gummibonbons!
CBD Orale Tropfen von SMOKO werden mit Breitband-CBD-Extrakten hergestellt und sind vegan und glutenfrei

Hinterlassen Sie eine Nachricht

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung genehmigt werden müssen.