CBD-Öl-Tropfen zum Einnehmen und CBD-Gummis helfen, Angst und Stress abzubauen

WIE HILFT CBD-ÖL ANGST?


CBD-Öl-Tropfen zum Einnehmen und Gummibärchen sind in letzter Zeit immer beliebter geworden, und die meisten von uns haben zumindest davon gehört oder kennen jemanden, der es verwendet. Und es ist nicht verwunderlich, warum, denn CBD scheint in der Lage zu sein, bei einigen der häufigsten Probleme zu helfen, mit denen wir alle in der heutigen Welt konfrontiert sind. CBD ist extrem neu, aber frühe Studien scheinen signifikante Vorteile von CBD zu haben, einschließlich Schlaf, Schmerzen und psychischen Störungen wie Angstzuständen.

Wie Sie dem Titel entnehmen können, werden wir uns auf das letzte Problem konzentrieren, und mit 8.2 Millionen gemeldeten Fällen von Angstzuständen im Jahr 2013 (wobei diese Zahl jetzt viel höher ist), könnte es enden, wenn CBD Menschen mit Angstzuständen helfen kann vielen Menschen helfen.

WAS IST CBD-ÖL?

Bevor wir uns damit beschäftigen ob und wie CBD helfen kann, sollten wir zuerst abdecken, was es eigentlich ist.

Cannabidiol CBD ist eine Art Cannabinoid, eine Chemikalie, die natürlicherweise in Cannabis vorkommt (auch bekannt als Marihuana- oder Hanfpflanzen).

Am wichtigsten ist vielleicht, dass CBD nicht das THC (Tetrahydrocannabinol) enthält, das auch in Cannabis enthalten ist. THC ist die berauschende Chemikalie von Cannabis, und ohne es verursacht CBD also kein Rauschgefühl oder das „High“, das mit Cannabis verbunden ist.

Weil CBD nicht das THC hat, deshalb es ist legal zu verkaufen!
CBD ist eines der am besten erforschten Cannabinoide aus der Cannabis-Sativa-Pflanze, aber zusammen mit CBD und THC enthält die Cannabis-Sativa-Pflanze über 540 chemische Verbindungen (so genannte Cannabinoide), von denen die Forschung vermuten lässt, dass sie starke pharmakologische Wirkungen haben können.

CBD-Öl wird aus der Cannabis-Sativa-Pflanze gewonnen und hilft, Angstzustände zu reduzieren

WIE BEEINFLUSST CBD ÖL DEN KÖRPER?

Alle diese Cannabinoide, einschließlich CBD, binden an Rezeptoren im Gehirn, was viele psychische Störungen wie Angstzustände und Depressionen stoppen oder reduzieren kann.
Rezeptoren sind proteinbasierte Strukturen, die ein Teil Ihrer Zellen sind. Diese Rezeptoren empfangen Signale von verschiedenen Reizen und lösen dann Gefühle wie Schmerz oder Panik aus.

Wie CBD und die anderen Cannabinoide mit 2 Rezeptoren interagieren, die als CB1- und CB2-Rezeptoren bezeichnet werden, verursacht die positiven Wirkungen.

Die genaue Art und Weise, wie CBD mit den CB1-Rezeptoren im Gehirn kommuniziert, wird derzeit nicht verstanden. Eine Theorie besagt jedoch, dass CBD und die Cannabinoide, wenn sie sich an diese Rezeptoren binden, die Serotoninsignale verändern können.

Aber es sind nicht nur geistige Probleme, bei denen CBD helfen kann. Das zeigen auch Untersuchungen CBD hat vorteilhafte entzündungshemmende Eigenschaften auch. Es funktioniert, indem es bestimmte Enzyme blockiert, die Entzündungen im Körper auslösen.

IST CBD-ÖL SICHER ZU VERWENDEN?

CBD ist nicht nur nicht berauschend (da kein THC enthalten ist), ein weiterer Grund für den legalen Verkauf von CBD ist, dass es  gilt allgemein als sicher. Tatsächlich gibt es bereits ein Medikament, das in den USA und Großbritannien zur Verwendung von CBD zugelassen wurde, namens Epidyolex.

Wie viele Medikamente, die Ihnen helfen können, kann es Nebenwirkungen geben. Dazu können gehören:

Durchfall
Ermüden
Änderungen des Appetits
Gewichtsveränderungen

All dies ist ziemlich selten, aber wenn Sie beginnen, eines davon zu erleben, empfehlen wir Ihnen, mit einem Arzt zu sprechen, um zu sehen, ob CBD für Sie geeignet ist.

Beachten Sie auch, dass CBD mit anderen verschreibungspflichtigen Medikamenten oder Nahrungsergänzungsmitteln interagieren kann, die Sie verwenden, insbesondere wenn Sie etwas verwenden, das mit einer „Grapefruit-Warnung“ versehen ist.

Dies liegt daran, dass sowohl CBD als auch Grapefruit mit den Enzymen interagieren, die für den Arzneimittelstoffwechsel wichtig sind (die Enzyme, die sicherstellen, dass Sie genug und nicht zu viel von Ihrem Arzneimittel bekommen).

Im Allgemeinen, wenn Arzneimittel (wie einige Statine) vor Grapefruit warnen, liegt dies daran, dass dieses Arzneimittel durch ein Enzym namens CYP3A4 beeinflusst werden kann, das im Dünndarm vorkommt. Grapefruitsaft und CBD können das CYP3A4 blockieren, so dass, anstatt verstoffwechselt und sicher entsorgt zu werden, mehr von dem Medikament ins Blut gelangt und länger im Körper verbleibt. Das Ergebnis: zu viel von diesem Medikament in Ihrem Körper.

VERWENDUNG VON CBD-ÖL ZUR BEHANDLUNG VON ANGST

Wie bereits erwähnt, scheint CBD mit Rezeptoren im Gehirn zu interagieren und kann so die Serotoninsignale verändern.

Serotonin ist ein Neurotransmitter, was bedeutet, dass es eine Chemikalie ist, die verschiedene Teile des Gehirns verbindet. Ein niedriger Serotoninspiegel wird häufig mit Menschen in Verbindung gebracht, die einen haben psychische Gesundheit
Probleme.

Laut den Autoren einer Rezension aus dem Jahr 2015 CBD interagiert mit dem Rezeptor (CB1R), dem Serotonin-5-HT1A-Rezeptor und anderen Rezeptoren im Gehirn Angst und angstinduziertes Verhalten kontrollieren.

Die Wissenschaftler fanden auch Beweise dafür, dass CBD eine wirksame Behandlung für verschiedene Arten von Angststörungen ist, darunter:

Generalisierte Angststörung (GAD)
Posttraumatische Belastungsstörung (PTSD)
Panikstörung (PD)
Zwangsstörung (OCD)
Soziale Angststörung (SAD)

Obwohl die Studie klein war, sagen sie in der Schlussfolgerung, dass es starke Beweise dafür gibt, dass CBD helfen kann, Angstzustände zu behandeln und die langfristigen negativen Auswirkungen von Stress zu verhindern, sowie „Verstärkung des Aussterbens und Blockieren der Neufestigung anhaltender Angsterinnerungen“.

WAS SAGEN FORSCHUNG UND BEWEIS ÜBER DIE VERWENDUNG VON CBD, UM ANGST ZU HELFEN?

Wie wir bereits gesagt haben, ist CBD als Massenmarktartikel sehr neu, daher gibt es keine Langzeitstudien, die seine Nützlichkeit definitiv beweisen können. Im Moment haben wir einige vielversprechende kleinere Studien, auf die wir unsere Entscheidungen stützen können.

Die National Institute on Drug Abuse sagt - „CBD hat in einer Reihe von Angst- und Stress-Tiermodellen therapeutische Wirksamkeit gezeigt und sowohl Verhaltens- als auch physiologische (z. B. Herzfrequenz) Messungen von Stress und Angst reduziert.“

In einer anderen Studie Sie brachten diejenigen mit einer Angststörung dazu, eine anstrengende öffentliche Redeaufgabe zu erfüllen, und stellten fest, dass dies nach allen Maßstäben diejenigen waren, die eine Angststörung hatten verwendete CBD waren ruhiger und besser in der Lage, die Aufgabe zu erfüllen.

zuletzt in einer anderen Studie mit 72 ängstlichen und schlaflosen Menschen Sie fanden heraus, dass über 79 % weniger Angst verspürten, nachdem die Probanden CBD-Öl erhalten hatten besser geschlafen.

CBD-Öle wurden verwendet, um Menschen mit Schlafstörungen und Schlaflosigkeit zu helfen, besser zu schlafen

WAS IST DIE BESTE ART VON CBD-ÖL GEGEN ANGST

Wenn es um CBD geht, gibt es noch viele Unbekannte, und eine davon ist, was genau in der CBD diese großartigen Ergebnisse verursacht.

Es gibt einen Begriff, über den Sie vielleicht schon gelesen haben, wenn Sie sich schon einmal mit CBD-Ölen befasst haben, und das ist der Entourage-Effekt. Dies bezieht sich auf die Tatsache, dass möglicherweise nicht nur die CBD-Chemikalie hilft, sondern eine Kombination verschiedener Chemikalien in der CBD Öl das hilft Menschen mit Angst.

Deshalb ist Breitband-CBD-Öle sind die sicherste Wahl, wenn es um hilfreiche Ergebnisse geht. „Breites Spektrum“ bedeutet, dass bei der Herstellung des CBD-Öls so viel wie möglich von der Cannabispflanze belassen wird, damit Sie das Beste daraus machen können.

Es gibt einen Schritt nach oben vom Breitband-CBD-Öl, das als Vollspektrum bezeichnet wird, aber dieser Prozess lässt zumindest etwas THC in der Flüssigkeit zurück.

Obwohl das Vollspektrum legal ist, gibt es Aufzeichnungen über unterschiedliche THC-Werte in Chargen, weshalb bei SMOKO Wir haben uns für ein Breitbandöl entschieden. Auf diese Weise erhalten Sie jedoch die volle Wirkung von CBD aus der Cannabispflanze nichts von THC.

WAS IST DIE IDEALE DOSIERUNG VON CBD-ÖL BEI ANGST?

Die Entscheidung, wie viel Sie verwenden sollten, wird eine persönliche Reise sein, da jeder anders ist und das CBD-Öl unterschiedliche Auswirkungen auf Sie hat.

Als Faustregel gilt jedoch, dass es immer eine gute Idee ist, niedrig anzufangen und sich nach oben zu arbeiten, bis Sie es erreicht haben Finden Sie eine Dosierung, die richtig ist .

Die gute Nachricht für diejenigen mit jeder Art von Angststörung ist, dass es möglicherweise nicht zu viel CBD-Öl braucht, um zu helfen. In einer Studie aus dem Jahr 2018 Die Probanden erhielten CBD-Öl gegen Angst aus einer Pipette, bevor sie eine stressige Aufgabe durchführten, und die Forscher fanden heraus, dass eine Dosis von 300 mg CBD, die 90 Minuten vor dem Test verabreicht wurde, ausreichte die Angst der Redner erheblich lindern.

Dies bedeutet, dass nicht viel CBD-Öl erforderlich ist, um zu helfen, da 300 mg eine ziemlich kleine Menge sind! Hier, um SMOKO unser Sortiment von CBD-Öle beginnen bei 500 mg, also ein wenig höher als das, was die Testpersonen hatten, und die Stärke in unserem Bereich geht bis zu 2000mg.
 

Worauf ist beim Kauf von CBD-Öl zu achten?

Wenn Sie nach dem Lesen all dessen daran interessiert sind, CBD auszuprobieren, dann gibt es ein paar Dinge, auf die Sie achten sollten.

 Wie bereits erwähnt, gibt es eine Reihe von Methoden zur Extraktion von CBD:

Vollspektrum-CBD-Öl - Diese CBD-Entfernungsmethode umfasst alle Teile der Cannabispflanze. Vollspektrum könnte durchaus THC . enthalten
Breitspektrum-CBD-Öl - Diese CBD-Entfernungsmethode enthält die meisten Cannabis-Pflanzenverbindungen außer THC
CBD-Öl isolieren - Dies ist nur eine reine CBD-Chemikalie, ohne andere Cannabinoide, Terpene oder THC.

Unserer Meinung nach bietet ein breites Spektrum das Beste für Ihr Geld, da Sie nicht nur das CBD, sondern auch alle anderen Cannabinoide und Terpene erhalten, die helfen können, ohne das Risiko von THC.

Die andere große Sache, auf die Sie achten sollten, ist der gesunde Menschenverstand für alles, was Sie in Ihren Körper geben, und das ist die Quelle. Wenn Sie etwas von einem seriösen Unternehmen kaufen, können Sie darauf vertrauen, dass Sie nicht nur ein legitimes, sondern auch ein Qualitätsprodukt erhalten. SMOKO Testzertifikate für CBD-Produkte von einem unabhängigen Dritten sind auf unserer Website einsehbar!

Hier, um SMOKO Wir haben uns große Mühe gegeben, dass unser CBD aus biologisch angebautem Cannabis Sativa L aus den USA stammt und dann stolz Hergestellt in Großbritannien. Unser CBD Tropfen zum Einnehmen und CBD Gummies sind auch veganfreundlich und glutenfrei!

SMOKO CBD-Öle und CBD-Gummis werden in Großbritannien hergestellt, sind veganerfreundlich und glutenfrei

WIE HILFT CBD-ÖL BEI ANGST-SCHLUSSFOLGERUNGEN? 

Obwohl CBD-Öl nur gewesen ist Menschen helfen seit einigen Jahren findet sie in wissenschaftlichen Kreisen bereits wachsende Unterstützung.

Mehrere Studien haben gezeigt, dass sich Menschen, die an Angststörungen leiden, mit nur wenigen Tropfen des CBD-Öls ruhiger fühlen und besser schlafen, aber das sind nicht die einzigen berichteten Vorteile von CBD!

Wenn Sie also nach einem CBD-Öl suchen, das Ihnen bei Ihrer Angst helfen oder einen der anderen gesundheitlichen Vorteile von CBD bieten kann, dann stellen Sie sicher, dass Sie ein hochwertiges Breitbandöl von a erhalten vertrauenswürdige Quelle wie SMOKO!
*Update 2022 – Verpassen Sie nicht unsere begrenzte Zeit Kaufen-Eins-Get-Eins-Gratis-Angebot aktiviert SMOKO CBD Öl orale Tropfen und gummiartige Esswaren!
SMOKO CBD bietet eine Reihe von wohlschmeckenden CBD-Ölen und oralen Tropfen in 500 mg, 1000 mg und 2000 mg CBD-Konzentrationen

Hinterlassen Sie eine Nachricht

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung genehmigt werden müssen.