Artikel über CBD-Öle und CBD-Gummis, die entzündungshemmende Eigenschaften haben können

KÖNNEN WIR CBD VERWENDEN, UM ENTZÜNDUNGEN IM GANZEN KÖRPER ZU HEILEN?


Viele Gesundheitsexperten sagen jetzt, dass die Wurzel fast aller Beschwerden Entzündungen sind – und vieles spricht dafür. Die Entzündung selbst tritt auf, um Toxine an der Verletzungsstelle zu neutralisieren und die Zellen wieder normal zu machen, also ist sie ein natürlicher Teil unseres Körpers Immunantwort.
 
Länger anhaltende oder chronische Entzündungen können zu Schäden an gesunden Zellen und dann zu Gewebe- und Organschäden, inneren Narben und DNA-Schäden führen; diese können die Entwicklung mehrerer Krankheiten auslösen, einschließlich Krebs.

Es gibt vielversprechende Beweise dafür, dass CBD entzündungshemmende Eigenschaften hat und so dazu beitragen könnte, Entzündungen im ganzen Körper zu reduzieren.

WAS IST CBD-ÖL?

Cannabidiol CBD Öl ist zum Verzehr in MCT-Öl erhältlich und wird aus Kokosnuss, Palmöl oder manchmal Sojabohnen hergestellt. Das CBD wird aus der Hanfpflanze extrahiert, dem Öl zugesetzt, und dies kann CBD-Isolat, Breitband-CBD oder Vollspektrum-CBD sein.

WAS IST IN CBD-ÖL?

CBD-Isolat ist buchstäblich nur das einzige Cannabinoid Cannabidiol. Breitband-CBD enthält andere Elemente aus der Cannabis-Pflanze einschließlich anderer Cannabinoide, Terpene und Flavonoide, um den "Entourage-Effekt" zu nutzen - in diesem Fall arbeiten diese Verbindungen zusammen, um ihre Wirksamkeit zu verbessern. 

Das letzte CBD-Produkt verfügbar ist Vollspektrum-CBD – dieses enthält dieselben Stoffe wie Breitband-CBD, enthält aber den psychoaktiven Inhaltsstoff Tetrahydrocannabinol 'THC'. Der THC-Gehalt in Vollspektrum-CBD ist niedrig – und das liegt daran, dass CBD aus Cannabis-Sativa-Pflanzen mit weniger als 0.3 % THC gewonnen wird. Cannabispflanzen mit weniger als 0.3 % THC werden als Hanf klassifiziert.

CBD-Ölprodukte werden verwendet, um Entzündungen bei neurologischen Erkrankungen wie MS und Alzheimer zu reduzieren

WARUM WIRD CBD-ÖL FÜR MEDIZINISCHE ZWECKE VERWENDET?

Die Vorteile von CBD ergeben sich aus der Interaktion von CBD mit unserem Körper. Der Mensch hat ein System, das als "Endocannabinoid-System" bezeichnet wird - und das bedeutet wörtlich "inneres Cannabinoid-System", das aus Cannabinoid-ähnlichen Verbindungen besteht, die mit Rezeptoren interagieren, um bestimmte Funktionen wie Schmerzen und Entzündungen auszulösen und zu regulieren.

Eine Wirkung von CBD besteht darin, dass es den Abbau eines Endocannabinoids namens Anandamid reduziert, das den Spitznamen „Chemikalie der Glückseligkeit“ trägt, und es wird angenommen, dass dies hilft Schmerzgefühle reduzieren

CBD wirkt als Agonist (Aktivator) der Cannabinoid-Rezeptoren, bekannt als CB1- und CB2-Rezeptoren, und die Aktivierung des CB2-Rezeptors reduziert die Anzahl der vorhandenen entzündlichen weißen Blutkörperchen - dies führt zu einer Verringerung der Entzündung

ENTZÜNDUNGSHEMMENDE EIGENSCHAFTEN VON CBD

Das entzündungshemmende Potenzial von CBD legt nahe, dass es in der Behandlung und Vorbeugung von entzündlichen Erkrankungen, wie Alzheimer. Bei Alzheimer wird vermutet, dass eine Anhäufung von Proteinen namens „Beta-Amyloid“ und „Tau“ Plaques in und um Gehirnzellen erzeugt, was zu einem allmählichen Verlust von Hemmungen, aggressivem Verhalten, Schlafstörungen und Gedächtnisproblemen führt.

Multiple Sklerose (MS) ist eine weitere Krankheit, bei der CBD helfen könnte, sie zu behandeln. Bei MS findet ein Prozess statt, der Demyelinisierung genannt wird: Hier wird die Schutzschicht (Myelin genannt) der Nervenzellen im Gehirn und Rückenmark vom Immunsystem angegriffen. Die Myelinscheide entzündet sich, und diese Entzündung verursacht verheerende Auswirkungen auf die Nachrichten, die entlang der Neuronen gesendet werden und die Anzeichen und Symptome von MS verursachen. 

Herzkrankheiten sind ein weiterer Bereich, in dem CBD vielversprechende Wirkungen gezeigt hat. Ein Faktor, der zu Herzkrankheiten beiträgt, ist Arteriosklerose – die Ansammlung von Plaque in den Arterien. Das Immunsystem identifiziert die Plaque als Fremdkörper und aktiviert so die Entzündungsreaktion, um sie zu bekämpfen. 

Andere Erkrankungen, die durch Entzündungen entstehen, umfassen Dinge wie rheumatoide Arthritis; ein Autoimmunproblem, bei dem die Auskleidung der Gelenke vom Immunsystem angegriffen wird. Die Auskleidung der Gelenke – das Synovium – entzündet sich und löst eine Immunreaktion aus, die Knochen, Knorpel, Bänder und Sehnen schädigen kann.
Das neuere Verständnis des Darmbioms hat zu einem Zusammenhang zwischen vielen Beschwerden und Erkrankungen geführt Gut gesundheit. Entzündungen im Darm können durch eine Vielzahl von Gründen verursacht werden, aber es gibt immer mehr Hinweise darauf, dass CBD-Öl helfen könnte, Entzündungen im Darm zu reduzieren, die Bakteriengemeinschaften zu regulieren und die Darmschleimhaut zu stärken, was ihnen hilft Erkrankungen wie das Reizdarmsyndrom (RDS).
 

WAS WIR BISHER ÜBER CBD UND ENTZÜNDLICHE FRAGEN WISSEN

Klinische Studien haben gezeigt, dass eine hohe CBD-Dosis die Proteinfunktion wiederherstellt, was wiederum zu einer Verringerung der Beta-Amyloid-Plaques führt, von denen angenommen wird, dass sie Alzheimer verursachen. Zusätzlich, CBD half Neuronen, länger zu leben und dies kann daran liegen, dass CBD eine Rolle bei der Regulierung des Zelltods spielt.
 
Eine Studie mit einem viralen MS-Modell zeigte, dass CBD reduzierte Entzündungen durch Verringerung der Aktivierung entzündungsfördernder weißer Blutkörperchen wie Mikroglia und Zytokine. Die Studie zeigte auch die Fähigkeit von CBD, die sich verschlechternde Funktion der Motoneuronen im chronischen Stadium der MS zu schützen und zu verbessern. 

In einer Tierstudie aus dem Jahr 2009 wurden Ratten situativem Stress ausgesetzt, wodurch ihre Herzfrequenz und ihr Blutdruck anstiegen, und erhielten dann eine Dosis CBD, was zu a führte Senkung ihrer Herzfrequenz und ihres Blutdrucks

Eine andere Studie aus dem Jahr 2017 ergab, dass CBD während eines Schlaganfalls die Durchblutung des Gehirns erhöht – ein Risiko für Herzerkrankungen. Auch die antioxidative Wirkung von CBD könnte hier eine Rolle spielen, indem sie freie Radikale einfängt – instabile Moleküle im Körper, die Zellen schädigen können – aber es müssen mehr Tierstudien durchgeführt werden.
 
Die Arthritis Foundation berichtet über anekdotische Beweise von Patienten, die CBD verwenden, dass es hilft lindert Schmerzen, verbessert den Schlaf und reduziert Angstzustände. Obwohl weitere klinische Studien durchgeführt werden müssen, legt die Wirkung von CBD bei der Reduzierung von Entzündungen CBD als mögliche therapeutische Behandlung von Arthritis und anderen Formen chronischer Schmerzen nahe.

CBD-Tropfen zum Einnehmen und CBD-Gummis reduzieren nachweislich die Auswirkungen von Schlaflosigkeit und können Ihnen dabei helfen, besser zu schlafen

VERSCHIEDENE FORMEN VON CBD-ÖL 

Eine tolle Sache über CBD Öl ist die Vielfalt der verfügbaren Produkte, um Ihr CBD zu erhalten! Die verschiedenen Liefermethoden können bei verschiedenen Beschwerden besser funktionieren.
 
Patienten, die an Arthritis oder spezifischen Muskelschmerzen leiden, können feststellen, dass eine topische CBD-Creme, die direkt auf die Stelle der Beschwerden aufgetragen wird, am schnellsten wirkt. CBD kann in einer Reihe von Formen oral eingenommen werden; von CBD Gummis, zu oralen Tropfen oder in Tablettenform. 

Ausarbeiten die CBD-Dosierung ist einfach, wenn Sie orale Tropfen, Gummis oder eine Pille einnehmen. Einzelhändler kennzeichnen ihre CBD-Produkte mit dem gesamten in der Flasche enthaltenen CBD – das bedeutet, dass in einer 10-ml-Flasche CBD-Öl jeder Tropfen etwa 0.05 ml entspricht, was 200 Tropfen pro Flasche entspricht, also in einer Flasche mit 1000 mg CBD-Tropfen jeder Tropfen enthält 5 mg CBD. Wenn Sie jeweils 3 Tropfen aus einer 1000-mg-Flasche dosieren, bedeutet dies, dass Sie 15 mg CBD dosieren.

CBD Gummibärchen und Pillen funktionieren auf die gleiche Weise – ein einzelnes Gummibärchen enthält eine berechnete Dosis (die auf der Verpackung angegeben sein sollte), damit Sie wissen, wie viel CBD Sie in jedem erhalten.

Ein größeres Thema wird die Dosierung im Bereich der topischen Cremes oder Lotionen. Die stärkeren Cremes haben etwa 8 mg CBD in ihrer empfohlenen Dosis, verglichen mit den schwächeren Cremes, die etwa 3 mg pro empfohlener Dosis liefern würden. Das Problem liegt darin, den schriftlichen Anweisungen zu folgen, um die ungefähre empfohlene Crememenge abzuschätzen. 

Für jeden, der eine CBD-Creme verwendet, lohnt es sich wahrscheinlich, mit einer geringen Stärke zu beginnen und mit der Creme sparsam umzugehen, da die Möglichkeit besteht, mehr aufzutragen, und bei Bedarf eine stärkere Creme kaufen kann.
 

WAS BEIM KAUF VON CBD-ÖL ZU BEACHTEN IST

CBD ist sicherlich kein billiges Produkt, daher ist es keine große Überraschung zu erfahren, dass eine Untersuchung von online gekauften CBD-Produkten ergab, dass über 25 % der in die Analyse einbezogenen Produkte niedrigere CBD-Werte aufwiesen als auf der Verpackung angegeben, 42.85% der Produkte hatten mehr CBD als angegeben. Achtzehn der Produkte wiesen auch THC-Werte auf, die möglicherweise zu einer Vergiftung führen könnten, noch mehr bei einem Kind. 

Dies macht die Dosierung problematisch, da Sie möglicherweise mehr oder weniger CBD verwenden, als Sie möchten, was eine konsistente Dosierung unwahrscheinlich macht, insbesondere wenn Sie zwischen den Marken wechseln. Stellen Sie sicher, dass Sie einige Markenrecherchen durchführen und Kundenbewertungen überprüfen, um eine Vorstellung von der Qualität ihres Produkts und der Kundenzufriedenheit zu erhalten.

Eine Möglichkeit, um sicherzustellen, dass Sie kaufen, was Sie beabsichtigen, besteht darin, sich bei der Marke nach etwaigen zu erkundigen Bescheinigung über die Analyse - dies enthält die Details des getesteten Produkts, die den Gehalt an CBD und anderen Bestandteilen angeben, und wenn das Zertifikat mit der auf der Packung angegebenen Stärke übereinstimmt, ist das ein gutes Zeichen. 

Es sei daran erinnert, dass CBD zwar in Dosierungen, die viel höher sind, als Sie normalerweise in den auf dem Einzelhandel erhältlichen Formen einnehmen würden, im Allgemeinen sehr gut vertragen wird, jedoch bestimmte Medikamente und Erkrankungen beeinträchtigen kann. Sprechen Sie also bitte kurz mit Ihrem Arzt über CBD um sicherzustellen, dass es Ihnen gut geht, ohne sich Sorgen zu machen. 

Hochwertige Breitband-CBD-Tropfen zum Einnehmen und CBD-Gummis sind in Großbritannien legal

KÖNNEN WIR CBD VERWENDEN, UM ENTZÜNDUNGEN IM GANZEN KÖRPER ZU HEILEN? FAZIT

Die Eigenschaften, die CBD in Studien und klinischen Studien bisher gezeigt hat, weisen darauf hin, dass CBD eine Rolle spielt Regulierung von Immunantworten, und Entzündungen sind ein großer Teil unserer Immunantwort. Die Vorteile für das Immunsystem hören hier nicht auf, viele Menschen berichten, dass CBD Schmerzen lindert, Muskeln entspannt und beim Schlafen hilft – alles Dinge, die sich aufbauen können, um Stress zu verursachen, was wiederum unsere Immunantwort verschlimmert.

Wenn Sie ein CBD-Produkt suchen, dem Sie vertrauen können, SMOKO CBD-Produkte werden in Großbritannien hergestellt, mit Breitband-CBD, das mit einem kryogenen Extraktionsverfahren aus Cannabis sativa L-Pflanzen extrahiert wurde, die in Oregon, USA, verantwortungsvoll angebaut wurden. Ob es CBD Gummis, CBD Tropfen zum Einnehmen - Wir geben dir Deckung.

*Update 2022 – Verpassen Sie nicht unsere begrenzte Zeit Kaufen-Eins-Erhalten-Eins-KOSTENLOS*-Angebot aktiviert SMOKO CBD orale Tropfen und CBD-Gummibonbons! *(Eine pro Kunde)
SMOKO CBD Oral Drops und CBD Gummies werden aus biologisch angebauten Pflanzen hergestellt, werden in Großbritannien hergestellt und sind veganfreundlich und glutenfrei

Hinterlassen Sie eine Nachricht

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung genehmigt werden müssen.