Ist Vaping besser als Rauchen?

Es gab großes Interesse am Sicherheitsvergleich zwischen dem Dampfen und dem Rauchen von normalen Zigaretten. Eine Frage ist, ob E-Zigaretten sicherer sind als herkömmliche Tabakprodukte, aber es scheint, dass sich in einigen Mainstream-Medien Fehlinformationen über sie verbreiten. Lesen Sie weiter, um mehr darüber zu erfahren, ob Dampfen im Vergleich zum Rauchen besser für Sie ist oder nicht.

Frau-Hält-einen-Vape

Ist Vaping besser als Rauchen?

Die Frage, ob Dampfen sicherer ist als das Rauchen von normalen Zigaretten, ist eine der meistgesuchten Fragen, wenn es um E-Zigaretten geht. Es scheint, dass die Informationen, die von einigen Mainstream-Medien veröffentlicht werden, dazu neigen, Fehlinformationen und sensationelle Schlagzeilen zu verbreiten, die das Dampfen in ein negatives Licht rücken.

Die Informationen führender medizinischer und Forschungsgruppen deuten jedoch alle darauf hin, dass das Dampfen eine dramatisch sicherere Alternative zum Rauchen ist, wenn man das Rauchen von Zigaretten langfristig mit dem Dampfen vergleicht. Eine aktuelle Studie von Public Health England bekräftigte, dass „elektronische Zigaretten mindestens 95 % weniger schädlich sind als das Rauchen herkömmlicher Zigaretten“.

Auch, Cancer Research UK, eine der weltweit führenden Wohltätigkeitsorganisationen für Krebsforschung, unterstützt unerbittlich die Verwendung von E-Zigaretten und Vaping als eine der wirksamsten Innovationen zur Bekämpfung von Krebs, Lungenerkrankungen und anderen mit dem Rauchen verbundenen Krankheiten.

Derzeit haben E-Zigaretten über 3.6 Millionen Menschen geholfen, mit dem Rauchen aufzuhören. Viele Menschen glauben jedoch immer noch, dass Dampfen genauso oder schädlicher ist als herkömmliche Zigaretten. Trotz der monumentalen Beweise, die eindeutig besagen, dass Dampfen besser ist als Rauchen, wird diese Frage ständig von Regierungen und Aufsichtsbehörden auf der ganzen Welt diskutiert.

Eine der lautstärksten Experten für die Auswirkungen des Rauchens, Deborah Arnott, Geschäftsführerin von Action on Smoking and Health (ASH), erklärte kürzlich:

„In England gibt es über 6 Millionen Raucher, und Rauchen ist nach wie vor die häufigste Ursache für vorzeitigen Tod und vorzeitige Krankheit, insbesondere unter den am stärksten benachteiligten in unserer Gesellschaft. Es ist von entscheidender Bedeutung, mehr Rauchern bei der Raucherentwöhnung zu helfen, wenn wir die Vision der Regierung von einer rauchfreien Gesellschaft bis 2030 verwirklichen wollen, und Vaping spielt eine Rolle. Vaping hat vielen Tausenden von Rauchern geholfen, mit dem Rauchen aufzuhören. Aber viele tausend weitere könnten davon profitieren, wenn sie nicht von den anhaltenden, sich verschlechternden und ungenauen Überzeugungen der Öffentlichkeit über das Dampfen abgeschreckt würden. Raucher sollten durch den heutigen maßgeblichen und detaillierten Bericht beruhigt werden, aus dem hervorgeht, dass die britischen Vorschriften für E-Zigaretten wirksam sind und das Dampfen eine sicherere Alternative zum Rauchen bleibt. Ich fordere die Raucher dringend auf, Vertrauen in unser Regulierungssystem zu haben und sich nicht von alarmierenden Schlagzeilen über das Vaping-Risiko abschrecken zu lassen, die nicht durch die Beweise gestützt werden. “

Nach Ansicht von Deborah befürchtet sie zusammen mit vielen anderen führenden Gesundheitsexperten, dass die anhaltende Angstmacherei, die durch die negativen Schlagzeilen in den Medien bekannt gemacht wird, nicht nur äußerst ungenau ist, sondern auch die Senkung der Raucherquoten bei jungen Menschen und Erwachsenen in ganz Großbritannien erheblich beeinträchtigt.

Warum gibt es so viele negative Schlagzeilen über die Sicherheit des Dampfens? Sie müssen verstehen, dass viele Medien und Anti-Vaping-Gruppen (einschließlich der Tabakindustrie) ihre eigenen Ziele haben, um so viele Menschen wie möglich dazu zu bringen, traditionelle Tabakprodukte zu rauchen.

Erinnern wir uns daran, dass die Tabakindustrie über 33 Millionen Landwirte beschäftigt (von denen eine beträchtliche Anzahl in den ärmsten Regionen der Welt lebt), über 6.5 Billionen Zigaretten pro Jahr verkauft und jährlich über 940 Milliarden US-Dollar verdient. Es ist eine sehr gut finanzierte und einflussreiche Branche, die viel zu verlieren hat, wenn die positiven Nachrichten in Bezug auf den Erfolg des Dampfens korrekt berichtet werden sollten. Lobbygruppen und die Tabakindustrie müssen jedes Jahr Milliarden ausgeben, um weiterhin die Wahrheit über die wahre Wahrheit, dass Dampfen besser ist als Rauchen, zu trüben.

Und viele Medienunternehmen glauben, dass schlechte Nachrichten mehr Zeitungen verkaufen als gute Nachrichten.

CANCER RESEARCH UK UNTERSTÜTZEN SIE E-ZIGARETTEN IM KAMPF GEGEN KREBS

EINIGE BEWEISE, DIE VAPING AUS DER KREBSFORSCHUNG UNTERSTÜTZEN

Es ist eine allgemein anerkannte Tatsache, dass das Rauchen von Zigaretten weltweit die häufigste Ursache für vermeidbare Todesfälle ist. Neben dem Risiko von Herzinfarkten, Schlaganfällen, Atemwegserkrankungen wie COPD und Emphysemen und Diabetes sind Zigaretten die Hauptursache für viele Krebsarten.

„Weltweit verursacht Tabak acht Millionen Todesfälle pro Jahr. Das ist ein Toter alle fünf Sekunden.“

Wie wir wissen, machen Zigaretten sehr süchtig und eines der schwierigsten Dinge ist es, sich vom Rauchen zu befreien. In den letzten 10 Jahren konnten viele Raucher mit dem Rauchen aufhören, indem sie auf E-Zigaretten umstiegen. Jetzt enthalten E-Zigaretten immer noch Nikotin, also ist die Nikotinsucht immer noch da, aber E-Zigaretten haben nicht die 4,000 Chemikalien oder 50 bekannten Karzinogene, die in traditionellen Tabakprodukten enthalten sind.

Die Verwendung von E-Zigaretten zur Raucherentwöhnung oder zur Reduzierung einer Nikotinsucht wird proaktiv unterstützt von Cancer Research UK sagen, dass "Die bisherigen Beweise deuten darauf hin, dass sie (E-Zigaretten) eine weitaus weniger schädliche Alternative zu Tabak sind.".

Trotz der Tatsache, dass E-Zigaretten ein relativ neues Produkt sind, war der Regulierungsprozess und die Untersuchung der Wirksamkeit der Raucherentwöhnung in letzter Zeit ein Hauptaugenmerk führender Gesundheitsgruppen in der EU und im Vereinigten Königreich. Eine dieser Studien finanziert durch Cancer Research UK fanden heraus, dass erwachsene Raucher, die herkömmliche Zigaretten für einen Zeitraum von 6 Monaten gegen E-Zigaretten austauschten, im Vergleich zu Rauchern, die weiterhin Tabak rauchten, einen dramatisch geringeren Gehalt an krebserregenden Substanzen und Toxinen in ihrem Körper aufwiesen. Die Studie hat aber gezeigt, dass es wichtig ist, vollständig auf Tabak zu verzichten und ausschließlich E-Zigaretten zu verwenden, anstatt die Anzahl der Zigaretten zu reduzieren und E-Zigaretten zusammen zu verwenden.

Die Studie bewies, dass der Austausch von Zigaretten gegen E-Zigaretten bedeutet, dass der Benutzer nicht den gleichen Mengen an Toxinen, Chemikalien und Karzinogenen ausgesetzt ist, von denen bekannt ist, dass sie zur Entwicklung verschiedener Krebsarten führen. Die Reduzierung der Exposition gegenüber diesen Toxinen und Chemikalien in jedem Produkt ist von entscheidender Bedeutung, um die Krebsfälle im Vereinigten Königreich zu reduzieren.

Es ist wichtig sich das zu merken Cancer Research UK ist der Ansicht, dass alle regulierten und sicheren Produkte wie E-Zigaretten oder andere Nikotinersatztherapien, die möglichst vielen Menschen helfen, mit dem Rauchen aufzuhören, einen positiven Beitrag zur Verringerung des durch Zigaretten verursachten Krebsrisikos leisten werden. Sie geben an, dass es das Beste wäre, wenn Sie können, vollständig aufzuhören, aber wenn die Verwendung einer Raucherentwöhnungshilfe wie NTR oder E-Zigaretten Ihnen hilft, vollständig auf Tabak zu verzichten, dann sollten Sie das Dampfen fördern. Diese Empfehlung basiert auf dem Vorbehalt, dass Vaping-Produkte reguliert und kontrolliert werden müssen, um die Sicherheit der Produkte zu gewährleisten und sicherzustellen, dass der Zugang für Kinder und Personen unter 18 Jahren eingeschränkt ist.

Wie in den USA zu sehen ist, wo das Fehlen von Vorschriften negative Auswirkungen auf die Dampfindustrie hat, bis hin zu dem Punkt, an dem viele Staaten den Verkauf von E-Zigaretten verbieten, hat das Dampfen bei Teenagern massiv zugenommen. Dasselbe Problem ist jedoch in Großbritannien oder der EU aufgrund der umfangreichen regulatorischen Richtlinien, die seit 2016 gelten, nicht aufgetreten. Die Vorschriften in Großbritannien haben also Teenager im Vergleich zu den USA eingeschränkt und davon abgehalten, mit dem Dampfen anzufangen.

Der Befund dieser Studie aus Cancer Research UK zweifelsfrei bewiesen, dass eine regulierte E-Zigaretten-Industrie mit sicheren Dampfprodukten zu einem deutlichen Rückgang der krebserregenden Toxine in Zigaretten führen kann. Regulierte E-Zigaretten und Vape-Saft in Großbritannien enthalten kein Vitamin-E-Acetat. Die Verwendung von E-Zigaretten sollte aufgrund ihrer Nützlichkeit bei der Schadensminderung durch die öffentliche Gesundheitspolitik gefördert werden.

Ein Politikberater der Wohltätigkeitsorganisation sagte dies kürzlich „Die Beweise zeigen, dass E-Zigaretten helfen können, die Tabakepidemie zu bekämpfen. Und wenn sie das Potenzial haben, Millionen von Menschenleben zu retten, sollten wir uns dann einfach zurücklehnen und abwarten“? Aber um der Wahrheit auf den Grund zu gehen, konzentrieren wir uns auf seriöse und forschungsbasierte Informationen, um die Mythen über die Vorteile des Dampfens zu zerstreuen. Lassen Sie uns zunächst einige der wichtigsten Ergebnisse medizinischer Gruppen wie z Cancer Research UK und Public Health England ein klares und präzises Bild davon zu erhalten, wie sich eine ordnungsgemäß regulierte Dampfindustrie positiv auf die Senkung der Raucherquote auswirken und den Menschen helfen kann, mit dem Rauchen aufzuhören.

FAQS ZU VAPING FROM CANCER RESEARCH UK

Als Teil der Unterstützung der Wohltätigkeitsorganisation für E-Zigaretten haben sie auf ihrer Website die folgenden häufig gestellten Fragen veröffentlicht, die die am häufigsten gestellten Fragen von Personen abdecken, die E-Zigaretten verwenden möchten, um mit dem Rauchen aufzuhören.

HABEN E-ZIGARETTEN EINE ROLLE, UM DEN MENSCHEN ZU HILFEN, MIT DEM RAUCHEN aufzuhören

„Es gibt immer mehr Beweise dafür, dass E-Zigaretten Menschen helfen können, das Rauchen einzuschränken oder mit dem Rauchen aufzuhören“, so CRUK. Eine Studie, auf die sie sich beziehen, ergab, dass E-Zigaretten im Jahr 50,000 möglicherweise zusätzlichen 2017 erwachsenen Rauchern in Großbritannien geholfen haben, mit dem Rauchen aufzuhören.

Andere Studien von NHS Stop Smoking Service fand heraus, dass Menschen, die E-Zigaretten bei ihren Rauchstoppversuchen ohne weitere Unterstützung benutzten, 74 % erfolgreicher waren als einen kalten Entzug. Dieselbe Studie aus dem Jahr 2014 ergab, dass diejenigen, die rezeptfreie Nikotinersatztherapien ohne weitere Unterstützung ausprobierten, nicht wahrscheinlicher aufhörten als jemand, der einen kalten Entzug machte. Diese Studie deutet darauf hin, dass E-Zigaretten im Vergleich zu herkömmlichen NRT-Behandlungen möglicherweise eine noch wichtigere Rolle dabei spielen, Menschen dabei zu helfen, mit dem Rauchen aufzuhören.

Angesichts dieser erstaunlichen Ergebnisse ist es kein Wunder, dass Cancer Research UK glaubt, dass E-Zigaretten eine Rolle dabei spielen, Menschen zu helfen, mit dem Rauchen aufzuhören.

SIND E-ZIGARETTEN SICHER

SIND E-ZIGARETTEN SICHER

Im Vergleich zum Rauchen traditioneller Zigaretten also Cancer Research UK stellt fest, dass „E-Zigaretten mit ziemlicher Sicherheit weitaus weniger schädlich sind als das Rauchen, da sie keinen Tabak enthalten – (Rauchen von Tabak ist) die größte vermeidbare Einzeltodesursache weltweit. Sie enthalten zwar Nikotin, das süchtig macht, aber nicht für die großen Gesundheitsschäden durch das Rauchen verantwortlich ist.“

Sie erkennen an, dass E-Zigaretten relativ neu sind und es möglicherweise keine ähnlichen Langzeitstudien über ihre Auswirkungen in Jahrzehnten gibt, aber angesichts der zahlreichen Beweise über die Gefahren des Rauchens von Zigaretten für den Raucher und andere Menschen in ihrer Umgebung, die Verwendung von E-Zigaretten sind viel besser. Es gibt keine eindeutigen Beweise dafür, dass Dampfen mit ernsthaften Gesundheitsrisiken in Verbindung gebracht wird. Und es besteht keine Gefahr des Rauchens aus zweiter oder dritter Hand bei E-Zigaretten wie beim Dampfen.

Zusammen mit all den Forschungsergebnissen, klinischen Studien und den Erkenntnissen vieler anderer medizinischer Experten, die sich mit den Vorteilen regulierter E-Zigaretten befasst haben, sollte es keinen Zweifel geben, dass Dampfen besser ist als Rauchen.

IST NICOTINE GEFÄHRLICH IN E-ZIGARETTEN

Es gibt ein Missverständnis, dass es das Nikotin in Zigaretten ist, das all die Probleme mit rauchbedingten Krankheiten verursacht. Es ist so wichtig, dieses Missverständnis ein für alle Mal aufzuklären. Nikotin macht stark abhängig – das stimmt. Deshalb werden die Leute erst einmal süchtig nach Zigaretten und rauchen dann weiter. Für manche Menschen kann dieser Zusatz zu Nikotin und Zigarette Jahrzehnte dauern. Nikotin allein verursacht jedoch KEINE rauchbedingten Krankheiten wie Lungenkrebs, Lungenverletzungen, Schlaganfälle, Herzinfarkte, Diabetes, COPD, Emphyseme oder andere Krebsarten. Es sind die 4,000 Chemikalien, Toxine und Karzinogene in Zigaretten und Tabakprodukten, die die mit dem Rauchen verbundenen Raucherkrankheiten verursachen.

Wenn Sie das Nikotin allein oder in einem viel saubereren Verabreichungssystem wie einer E-Zigarette einnehmen, ist Nikotin in akzeptablen Mengen nicht gefährlich. Aus diesem Grund verschreiben Ärzte und Raucherentwöhnungsspezialisten NRT oder die Verwendung von E-Zigaretten als eine sichere und effektive Möglichkeit, mit dem Rauchen aufzuhören.

Nikotin in großen Mengen kann leichte Übelkeit und Beschwerden verursachen und in unglaublich übermäßigen Mengen kann es giftig sein. Ihr Körper würde Sie jedoch im Allgemeinen informieren und Sie zwingen, den weiteren Konsum einzustellen, bevor er gefährliche Werte erreicht.

Wenn Sie bei einer Nikotinersatztherapie oder bei einer E-Zigarette zu viel Nikotin haben, wird Ihnen übel und schwindelig. Das ist dein Körper, der dir sagt, dass du langsamer werden sollst. Diese Symptome vergehen ziemlich schnell, wenn Sie es für eine Weile abstellen. Die Gefahr einer Überdosierung von Nikotin bei der Verwendung einer E-Zigarette ist nicht vorhanden.

Es sei jedoch darauf hingewiesen, dass Nikotin, NRT, E-Liquids und natürlich E-Zigaretten außerhalb der Reichweite von Kindern aufbewahrt werden sollten. Da sie kleiner als Erwachsene sind, können ihre Körper viel anfälliger für giftige Chemikalien in großen Dosen sein. Aus diesem Grund gewährleisten Vorschriften in der EU und im Vereinigten Königreich die Sicherheit von E-Zigaretten und schreiben vor, dass alle Dampfprodukte in einer kindersicheren Verpackung sein müssen.

E-ZIGARETTEN PRODUZIEREN SCHÄDLICHE CHEMIKALIEN ODER 2. HANDRAUCH

Gemäß Cancer Research UKs Webseite „Im Gegensatz zum Tabakrauch gibt es keine guten Beweise dafür, dass der Dampf von gebrauchten E-Zigaretten für andere gefährlich ist.“ Zu verstehen, dass normale Zigaretten nicht nur dem Raucher schaden, sondern auch andere Menschen aufgrund des Rauchens aus zweiter und dritter Hand und der von ihnen freigesetzten Giftstoffe beeinträchtigen.

Entsprechend der NHS und aus den Studien über den Dampf aus zweiter Hand von E-Zigaretten geht hervor, dass vernachlässigbare Mengen an Nikotin in die Umwelt freigesetzt werden, sobald jemand den Dampf ausatmet. Außerdem hat es wenig bis gar keine Auswirkungen auf andere, da beim Dampfen nicht die gleichen schädlichen Chemikalien und Toxine produziert werden wie bei herkömmlichen Tabakprodukten. Die Giftstoffe, die beim Rauchen einer Zigarette ausgeatmet werden, können ernsthafte gesundheitliche Auswirkungen auf die Familie, Freunde und sogar die Haustiere der Familie haben.

Entsprechend der NHS „Menschen, die Rauch aus zweiter Hand einatmen, sind vielen der gleichen Krankheiten ausgesetzt wie Raucher, einschließlich Lungenkrebs und Herzerkrankungen. Das Einatmen von Passivrauch kann das Risiko für Lungenkrebs um 24% und für Herzerkrankungen um 25% erhöhen. “.

Können meine Haustiere unter Passivrauchen leiden? Die Antwort ist absolut ja! Sogar Ihr Familienhaustier ist einem höheren Risiko ausgesetzt, wenn es Zigarettenrauch ausgesetzt ist. Hunde, die mit einem Raucher zusammenleben, haben ein um 60 % höheres Risiko, an Lungenkrebs zu erkranken, während Katzen ein doppelt so hohes Risiko haben, an Lymphomen zu erkranken.

Wenn Sie also Ihre Kinder und Haustiere vor den gefährlichen Chemikalien im Zigarettenrauch aus zweiter Hand schützen möchten, könnte der Wechsel zu E-Zigaretten, die keine gefährlichen Giftstoffe freisetzen, eine sicherere Option für alle sein, die Ihnen am wichtigsten sind.

Sprengen E-ZIGARETTEN ODER VAPES?

Dies ist ein weiteres Missverständnis über das Dampfen. Jene Medien, die es lieben, die negativen Schlagzeilen über E-Zigaretten zu verbreiten, erschrecken die Massen gerne mit Geschichten über explodierende Vapes. Es gab eine sehr begrenzte Anzahl von Fällen, in denen ein größerer Vape-Akku eine Fehlfunktion hatte, aber dies ist nicht häufiger als der Ausfall eines Handy-Akkus. Der Hauptgrund für einen defekten Vape-Akku ist die Verwendung des falschen Ladegeräts oder Netzteils.

Mit der Verbreitung billiger, billiger Handy-Wandladegeräte, die online oder an Marktständen in ganz Großbritannien erhältlich sind, ist die Zahl der elektrischen Kurzschlüsse in vielen Geräten gestiegen – von Telefonen, Kameras, Fernsehern und sogar einer begrenzten Anzahl von Vape-Batterien. Viele dieser abgefälschten Wandladegeräte haben möglicherweise nicht die strengen elektrischen Sicherheitsstandards bestanden oder sind für die Verwendung mit elektrischen Geräten ausgelegt, was ihre Verwendung unsicher macht. Dasselbe gilt für Powerbars. Vielleicht ist es der Mangel an Steckdosen im modernen Zuhause oder die Tatsache, dass wir viel mehr elektrische Geräte in unserem Leben haben.

Daher empfehlen wir, nur ein Netzteil oder Ladekabel zu verwenden, das mit jedem von Ihnen verwendeten elektrischen Gerät, einschließlich einer E-Zigarette, entwickelt und verkauft wurde. Lassen Sie außerdem niemals einen aufladenden Vape-Akku unbeaufsichtigt und überlasten Sie niemals einen Power-Riegel. Bei allem, was mit Elektrizität zu tun hat, müssen wir unseren gesunden Menschenverstand einsetzen, um die sichere Verwendung der Fülle neuer Geräte zu gewährleisten.

IST ES SICHER, GLEICHZEITIG ZU RAUCHEN UND ZU DÄMPFEN?

Diese Frage wird uns oft von Menschen gestellt, die mit dem Rauchen aufhören und zum Dampfen wechseln möchten. Es gibt keine Beweise dafür, dass das Dampfen während des Rauchens von Zigaretten schlimmer ist als das reine Rauchen traditioneller Tabakprodukte. Es kann einige Zeit dauern, bis Sie die Anzahl der Zigaretten, die Sie pro Tag rauchen, reduzieren, wenn Sie zum ersten Mal mit dem Dampfen beginnen. E-Zigaretten sollen dabei helfen, das Rauchen einer Zigarette zu ersetzen. Wenn Sie sich also in dieser Übergangszeit befinden und sich bewusst bemühen, die Anzahl der gerauchten Zigaretten schrittweise zu reduzieren, kann die Verwendung beider zum Erfolg beitragen. Es ist dasselbe wie die Verwendung eines Nikotinersatztherapie-Hilfsmittels wie Pflaster

oder Gummi. Aber schließlich möchten Sie alle Zigaretten und Tabakprodukte aus Ihrem Leben eliminieren.

Das Aufhören kann Zeit und Willenskraft und manchmal zahlreiche Versuche erfordern. Seien Sie also nicht hart zu sich selbst, wenn Sie beim ersten Dampfen noch ein paar freche Zigaretten haben. Wenn Sie früher 20 Zigaretten pro Tag geraucht haben und diese Zahl auf 5 pro Tag reduziert haben, plus mit Ihrem Vape, dann ist das ein gewaltiger Schritt in die richtige Richtung. Bleibe dabei!

DO NHS HÖREN SIE AUF, MIT EINER E-ZIGARETTE ZU RAUCHEN?

The NHS Raucherentwöhnungsdienste, die erwachsenen Rauchern in ganz Großbritannien zur Verfügung stehen, sind eine der erfolgreichsten Methoden, um mit dem Rauchen aufzuhören. Geleitet von einem hochqualifizierten Raucherentwöhnungspraktiker und einem strukturierten Schritt-für-Schritt-Prozess mit Verhaltensunterstützung und der Verwendung von NRT oder E-Zigaretten ist eine bewährte Formel zur Raucherentwöhnung. Einige Raucherentwöhnungsdienste bieten tatsächlich a Kostenloses E-Zigaretten-Starter-Kit um Ihnen bei Ihren Bemühungen zu helfen, aufzuhören.

Egal, ob Sie sich für ein Produkt zur Raucherentwöhnung, ein NRT oder eine E-Zigarette entscheiden, die NHS Der Raucherentwöhnungsservice steht zu 100% hinter Ihren Bemühungen, die Zigaretten endgültig zu treten.

WELCHE E-ZIGARETTE IST DIE BESTE FÜR DEN ANFANG

Mit welcher E-Zigarette kann man am besten beginnen?

Wie wir bereits erwähnt haben, gibt es eine Reihe von E-Zigaretten- und Vape-Stilen zur Auswahl. Wenn Sie jedoch derzeit Zigaretten rauchen und aufhören möchten, erhöht die Suche nach einer einfach zu verwendenden E-Zigarette, die Ihre aktuelle Gewohnheit so gut wie möglich nachahmt, Ihre Chancen, damit klarzukommen.

Unter dem Gesichtspunkt der Benutzerfreundlichkeit könnte es am effektivsten sein, mit einem „Cigalike“ zu beginnen. Die Auswahl eines Geschmacks, der der Zigarette ähnelt, die Sie rauchen, wird diesen Übergang ebenfalls erleichtern. Eine Vape-Marke mit großartigen Kundenbewertungen zu finden, ist ein guter Ausgangspunkt.

Auch die Wahl der richtigen Nikotinstärke sorgt für Zufriedenheit. Ein starker Raucher sollte nach einem E-Liquid mit 2.0 % Nikotinstärke und einem höheren PG-Gehalt in einem Tabak-, Rolltabak- oder Menthol-Geschmack suchen, das eine großartige E-Zigaretten-Wahl für den Anfang sein wird.

WAS IST DER BESTE WEG, EINE E-ZIGARETTE ZU VERWENDEN, UM DAS RAUCHEN ZU BEENDEN?

Gemäß Cancer Research UK, „E-Zigaretten sind mit ziemlicher Sicherheit weitaus weniger schädlich als das Rauchen“. Daher wird die Verwendung einer E-Zigarette zur Raucherentwöhnung von CRUK und anderen Gesundheitsbehörden empfohlen.

Die Verwendung einer E-Zigarette oder „Cigalike“ ist dem Rauchen einer normalen Zigarette sehr ähnlich, jedoch mit einigen geringfügigen Änderungen. Bei einer E-Zigarette sollten Sie langsamer und etwas länger ziehen, anstatt kürzer zu ziehen als bei einer normalen Zigarette. Wenn Sie es etwas langsamer angehen, hat der Zerstäuber (das Heizgerät) die Möglichkeit, sich aufzuwärmen. Es kann eine Sekunde dauern, bis das E-Liquid zu einem rauchähnlichen Dampf verdampft ist.

Versuchen Sie, Ihre E-Zigarette so zu verwenden, wie Sie rauchen. Wenn Sie nur draußen rauchen, dann verwenden Sie Ihre E-Zigarette nur im Freien. Wenn Sie nur am Wochenende rauchen, dann benutzen Sie Ihren Vape auch nur am Wochenende. Es besteht die Tendenz, dass Menschen, die auf das Dampfen umsteigen, es häufiger verwenden, als sie früher geraucht haben. Das liegt daran, dass das Verdampfen so bequem ist und keine unangenehmen oder anhaltenden Gerüche wie Zigaretten hinterlässt. Wenn Sie sich also nicht an dieselbe Routine halten, werden Sie möglicherweise feststellen, dass Sie Ihre E-Zigarette häufiger als zuvor verwenden.

smoko e-Zigarette

SIND E-ZIGARETTEN GÜNSTIGER ALS RAUCHEN?

Gemäß Cancer Research UKFAQ zu E-Zigaretten, "Viele Menschen können im Laufe eines Jahres Hunderte von Pfund sparen, nachdem sie von Zigaretten auf E-Zigaretten umgestellt haben.". Wir glauben, dass dies untertrieben sein könnte. Nehmen Sie zum Beispiel einen erwachsenen Raucher, der 1 Packung pro Tag raucht. Ab 2021 kostet eine Packung maßgeschneiderte Zigaretten mindestens 10.50 £. In Anbetracht dessen könnten Sie jedes Jahr über 3800 £ ausgeben.

Wechseln zu SMOKO E-Zigaretten-Nachfüllungen, jede Nachfüllung enthält Nikotin im Wert von ungefähr 25 Zigaretten und der Höchstbetrag, den Sie für eine Packung E-Zigaretten-Nachfüllungen bezahlen, beträgt 9.99 £. Ein Raucher mit einer Packung pro Tag erhält also die gleiche Menge Nikotin in einer E-Zigaretten-Nachfüllung im Vergleich zu einer Packung Zigaretten für zwischen 1.50 und 2.00 £ pro Tag. Im Laufe des Jahres könnten diese Einsparungen bis zu 3,100 £ betragen.

Natürlich müssen Sie ein E-Zigaretten-Starter-Kit kaufen und jedes Jahr ein paar Batterien austauschen, aber die Umstellung von herkömmlichen Tabakprodukten auf E-Zigaretten ist erheblich billiger als normale Zigaretten.

WAS MACHT PUBLIC HEALTH ENGLAND SAGEN SIE ÜBER VAPING

Gemäß Cancer Research UK, "E-Zigaretten sind mit ziemlicher Sicherheit weit weniger schädlich als Rauchen". Daher wird die Verwendung einer E-Zigarette zur Raucherentwöhnung von CRUK und anderen Gesundheitsbehörden empfohlen.

Im Laufe der Jahre hat die britische Gesundheitsbehörde Public Health England (PHE) haben die wichtige Rolle erkannt, die E-Zigaretten und Dampfen bei der Verringerung der Rauchprävalenz bei erwachsenen Rauchern im Vereinigten Königreich gespielt haben. Sie haben kürzlich eine Studie veröffentlicht, die mit überwältigender Mehrheit bestätigt, dass Dampfen sicherer ist als das Rauchen herkömmlicher Zigaretten.

In dem Bericht stellt PHE fest, dass „E-Zigaretten mindestens 95 % weniger schädlich sind als herkömmliche Zigaretten“.

Das sagen sie weiter „Rauchen bleibt der größte einzelne Risikofaktor für Tod und Lebensjahre in schlechter Gesundheit und ist eine der Hauptursachen für gesundheitliche Ungleichheiten in England und in anderen Teilen der Welt“.

Der jüngste Bericht mit dem Titel Vaping In England: Zusammenfassung der Evidenzaktualisierung 2021 stellte außerdem fest, dass Menschen, die E-Zigaretten konsumierten, 74% erfolgreicher mit dem Rauchen aufhörten als mit einem kalten Truthahn.

VAPING BESSER ALS RAUCHEN SCHLUSSFOLGERUNG

In diesem Leitfaden haben wir viele wichtige Informationen von zwei der führenden Gesundheitsbehörden in Großbritannien hervorgehoben - Cancer Research UK und Public Health England. Beide setzen sich sehr dafür ein, die Prävalenz des Rauchens im Vereinigten Königreich zu senken, um die Gesundheit und das Wohlbefinden der im Vereinigten Königreich lebenden Menschen zu verbessern.

Ohne den Schatten eines Zweifels und basierend auf den vorgelegten Beweisen ist Dampfen besser als das Rauchen mit der Hand. Mach das

Entscheiden Sie sich zum Aufhören, finden Sie einen großartigen Vape oder eine E-Zigarette, die aussieht und sich anfühlt wie eine Zigarette mit hochwertigen Inhaltsstoffen von einem angesehenen Unternehmen, und probieren Sie es aus!

Wenn Sie möchten, finden Sie hier weitere Informationen zum Auffinden der Die besten Vape-Kits helfen Ihnen, mit dem Rauchen aufzuhören oder im beste Vape-Kits für stärkere Raucher.

BEREIT, DEN SCHALTER AUF E-ZIGARETTEN UND VAPING ZU MACHEN?

Wenn dieser Leitfaden dazu beigetragen hat, einige der Mythen über das Vaping zu zerstreuen, und Sie dazu ermutigt hat, mit dem Rauchen aufzuhören, finden Sie hier einige großartige Angebote für E-Zigaretten- und Vape-Starter-Kits, mit denen Sie sich auf den Weg machen können, rauchfrei zu leben!