SIE WOLLEN AUFHÖREN – WARUM NICHT EIN KOSTENLOSES VAPE ODER E-CIG STARTER KIT PROBIEREN*

UK REGIERUNG VERTEILT 1 MILLION KOSTENLOSE E-ZIGARETTEN-STARTER-KITS IM RAHMEN DES „SWAP-TO-STOP“-PROGRAMMS FÜR DIE RAUCHERBEHÖRUNG

UK REGIERUNG VERTEILT 1 MILLION KOSTENLOSE E-ZIGARETTEN-STARTER-KITS IM RAHMEN DES „SWAP-TO-STOP“-PROGRAMMS FÜR DIE RAUCHERBEHÖRUNG

Nach der Entdeckung von Einweg-Vaporizern, die illegale Mengen an E-Liquid enthalten [1], und besorgniserregenden Zahlen über die Menge an E-Zigaretten unter Jugendlichen, hielt Minister Neil O'Brien kürzlich eine Rede [2] bei Policy Exchange, in der er die Pläne zur Bekämpfung dieser Probleme darlegte Probleme.

Von der Erhöhung der Strafe für den Verkauf an Personen unter 18 Jahren über die Zusammenarbeit mit Aufsichts- und Strafverfolgungsbehörden zur Sicherstellung der Einhaltung von Vorschriften bis hin zur Prüfung der Marketingpraktiken einiger Hersteller von Einweg-Vaporizern.

 

KOSTENLOSES E-ZIGARETTEN-ANGEBOT

Nach der Entdeckung von billige Einweg-Vapes Da die E-Zigaretten- und E-Zigaretten-Industrie hier im Vereinigten Königreich illegale Mengen an E-Liquid enthält, haben wir einen Dominoeffekt in der E-Zigaretten- und E-Zigaretten-Industrie gesehen, da die illegalen Aktivitäten damit noch nicht enden. Es besteht eine wachsende Besorgnis darüber, dass immer mehr junge Menschen an E-Zigaretten-Produkte gelangen NHS Zahlen zeigen, dass im Jahr 9 11 % der 15- bis 2021-Jährigen E-Zigaretten nutzten [3].

Als Reaktion auf diese jüngsten Entdeckungen hielt Minister Neil O'Brien eine Rede über die Rauchfreies 2030 Politik, die darauf abzielt, die Raucherquoten zu senken, sich auf die Bekämpfung dieser illegalen Produkte zu konzentrieren und Kinder am Dampfen zu hindern.

In seiner Rede im Rahmen der Smokefree 2030-Politik kündigte Minister O'Brien einen Plan zur kostenlosen Verteilung von 1 Million an E-Zigarette Starter-Kits im Rahmen eines „Swap to Stop“-Programms, um Raucher zu ermutigen, mit dem Rauchen einer E-Zigarette aufzuhören.

 

WAS SIND E-ZIGARETTEN?

Die E-Zigarette war erfunden von Hon Lik, ein Mann aus China, dessen Vater an einer durch Rauchen verursachten Krankheit starb. Sein Ziel war es, eine weniger schädliche Alternative zum Rauchen zu schaffen.

Spulen wir heute vor und nach mehreren Generationen der E-Zigaretten-Technologie sind wir nun in der Lage, dass es eine Reihe verschiedener Arten von E-Zigaretten gibt, von denen jede ein etwas anderes Erlebnis bietet, aber alle E-Liquid verwenden, also die Substanz, die sie ausmacht wird verdampft und inhaliert.

E-Liquid besteht aus einem Rest von Propylenglykol (PG) und pflanzliches Glycerin (VG) und kann auch Aromen und die Substanz enthalten, nach der Raucher süchtig sind: Nikotin.

Zu den Arten von E-Zigaretten gehören der zigarettenähnliche Stil, der so gestaltet ist, dass er wie eine traditionelle Zigarette aussieht und sich anfühlt, Vape Pens, die etwas größer sind und möglicherweise einen nachfüllbaren Tank haben, Vape-Mods, die eine Anpassung und ein höheres Maß an Kontrolle ermöglichen, und Mech-Mods für erfahrene Dampfer, die gerne den Widerstand der Schaltung berechnen, damit ihr Mech-Mod sicher verwendet werden kann.

At SMOKO, wir gebrauchen vorgefüllte Systeme mit geringem Stromverbrauch mit einem 80/20-Verhältnis von PG zu VG, das zusammen ein echtes Rauchgefühl liefert, nach dem viele unserer Kunden suchen! Außerdem verwenden wir In Großbritannien hergestelltes E-Liquid die von der Regulierungsbehörde MHRA auf einem hohen Standard gehalten wird. Unsere Geräte werden mit unserem E-Liquid getestet, um höchste Qualität zu gewährleisten!

Einweg-Vaporizer sind zu einer eigenen Kategorie geworden, da die Formen und Designs von den anderen erhältlichen E-Zigaretten-Stilen abweichen. Das Schlüsselthema mit Einweg-Vapes Der Vorteil besteht darin, dass sie vorgefüllt sind und so lange verwendet werden können, bis das E-Liquid aufgebraucht ist oder der Akku leer ist. Die meisten, wenn nicht alle, Einweg-Vaporizer werden in China hergestellt, wo die Verwendung von E-Liquids in ihren Produkten nicht zugelassen wird – was bedeutet, dass sie alle in China hergestellte E-Liquids enthalten.

 

Die britische Regierung will den Gebrauch von Einweg-Vaporizern unter Teenagern ansprechen 

 

WERDEN EINWEG-VAPES VERBOTEN?

Eine Untersuchung der Daily Mail zur Reihe Elf Bar 600 [4], die in mehreren Supermärkten im Vereinigten Königreich gekauft wurde, ergab, dass sie mehr als die gesetzliche Menge an E-Liquid enthielten.

Im Vereinigten Königreich beträgt die maximale Tankgröße 2 ml, was bedeutet, dass Einweg-Verdampfer nicht mehr als 2 ml E-Liquid enthalten sollten: Die Untersuchung ergab, dass dies der Fall ist Elf Bar 600s waren überfüllt, im Durchschnitt um über 50 %.

British American Tobacco (BAT) führte einige unabhängige Labortests an Einweg-Dampfprodukten durch und schickte Briefe an Händler und Handelsstandards, da viele andere Modelle ebenfalls deutlich überfüllt waren. Sie veröffentlichten die Ergebnisse nicht, und die Ergebnisse wurden von den Herstellern angefochten, aber es sieht so aus, als ob dies zutraf, da die in der Erklärung von BAT erwähnten Einweg-Vapes des Lost Mary-Modells in Sainsburys- und Asda-Läden über 3 ml enthielten.

Zusätzlich zu den illegalen Mengen an E-Liquid wird argumentiert, dass einige Einweg-Vapes an junge Teenager oder Kinder vermarktet werden. Dies scheint zwar gegen keine Regeln oder Vorschriften zu verstoßen, aber Einweg-Vapes enthalten die kontrollierte Substanz „Nikotin“, die in irgendeiner Form nur legal gekauft werden darf, wenn Sie über 18 Jahre alt sind.

 

WARUM EINWEG-VAPES VERBOTEN WERDEN

Die Tatsache, dass die Vaping-Raten bei Jugendlichen zu steigen scheinen, bedeutet, dass das Vaping für junge Menschen attraktiv ist. Ob es das übliche „Erwachsen- oder Cool-erscheinen-wollen“ oder die Abenteuerlust oder das Ausprobieren neuer Dinge ist, diese Vapes sollten nicht in die Hände der Jugend gelangen, weil sie Nikotin enthalten.

Die Daily Mail setzte ihre Untersuchungen zu Einweg-Vapes fort und untersuchte Geschäfte in der Londoner Oxford Street, einem berühmten Einzelhandelszentrum. In zwei Süßwarenläden Einweg-Vapes waren ausgestellt in bunter Verpackung, passend zu den bunten Verpackungen der angebotenen Süßwaren. Auffällige Marketingtechniken für Kinderbonbons haben in der Dampfindustrie nichts zu suchen.

Am schlimmsten ist vielleicht das Erscheinen von Zeichentrickfiguren und falsch geschriebenen bekannten Süßigkeiten, die auf einigen Verpackungen dieser Einweg-Vaporizer verwendet werden. Zu den verwendeten Charakteren gehören Bart Simpson aus den Simpsons, Schergen aus der Filmreihe „Ich – Einfach Unverbesserlich“ und „Minions“. Zu den verwendeten süßen Namen gehören Jolly Rangers (Jolly Ranchers-Süßigkeiten), Rubison (Rubicon-Getränk), Skitle (Skittles-Süßigkeiten) und Caliypso (Calypso-Eis am Stiel).

Es besteht kein Zweifel, dass diese Praktiken unverhohlen auf Jugendliche abzielen.

 

WIE PLANT DIE REGIERUNG, SCHLECHTE VAPE-EINZELHANDELSPRAKTIKEN ZU BEKÄMPFEN?

Die zusätzlichen Ziele der Richtlinie Rauchfrei 2030 sind:

  • Untersuchen Sie die Umweltauswirkungen von Einweg-Vapes
  • Um Kinder und Nichtraucher davon abzuhalten, mit dem Dampfen anzufangen
  • Nutzen Sie das Potenzial des Dampfens als wirksames Mittel, um mit dem Rauchen aufzuhören
  • Helfen Sie Menschen, mit dem Rauchen aufzuhören, insbesondere dort, wo die Raten am höchsten sind

Die Regierung arbeitet bereits mit der Regulierungsbehörde für Arzneimittel und Gesundheitsprodukte (MHRA) und Handelsstandards zusammen, um die Rücknahme einiger der illegalen Produkte, wie der Elf Bar 600s, zu vereinbaren, die ihren Weg in die britischen Regale gefunden haben. Obwohl dies ein Anfang ist, wird dieser Marktbereich wahrscheinlich von Konkurrenten besetzt, von denen viele ebenfalls gegen die britischen Vorschriften zu verstoßen scheinen.

Es besteht die Absicht, Leitlinien zu erstellen, um Einzelhändlern bei der Einhaltung der Vorschriften zu helfen, die Bemühungen zu verstärken, illegale Produkte aus den Regalen zu entfernen und nicht in das Land zu bringen, und sich darum zu bemühen, mehr Produkte zu testen, um sicherzustellen, dass sie den britischen Vorschriften entsprechen.

 

Einweg-Vapes werden an Minderjährige verkauft

Umweltauswirkungen von Einweg-Vapes

Die Rede von Minister Neil O'Brien skizzierte die Schritte, die unternommen oder in Betracht gezogen werden, um diese Ziele zu erreichen, und berührte auch die Umweltauswirkungen von Einweg-Vapes. Laut O'Brien werden jede Woche über 1.3 Millionen Wegwerf-Vapes weggeworfen, was ungefähr 10 Tonnen Lithium pro Jahr entspricht, die auf Deponien landen.

Aktion, um Kinder und junge Teenager vom Dampfen abzuhalten

Im Jahr 2022 haben 52 % der Jugendlichen, die dampften, ein Einwegprodukt verwendet, verglichen mit 8 % im Jahr 2021. Warum dies so ist, liegt wahrscheinlich an der Verfügbarkeit von Einweg-Vapes und Einzelhändlern, die nicht in den Schutz der Jugend investieren aber kümmern Sie sich stattdessen mehr darum, schnell 5 £ zu verdienen. Minister O'Brien beabsichtigt, die Marketingpraktiken dieser Einweg-Vapes zu untersuchen und die Strafe für den Verkauf an Minderjährige von 10,000 £ auf bis zu 2,500 £ zu erhöhen, die dem Mitarbeiter, der den Verkauf getätigt hat, und dem Geschäftsinhaber auferlegt werden kann.

Minister O'Brien erklärte seine Absicht, mit Vollstreckungsbehörden zusammenzuarbeiten und 3 Millionen Pfund an Finanzmitteln bereitzustellen, um ein "fliegendes Kommando" zu schaffen, um die Regeln für das Dampfen durchzusetzen und den Verkauf illegaler Dampfer und den Verkauf an unter 18-Jährige zu bekämpfen. Dies, zusammen mit erhöhten Bußgeldern für den Verkauf an unter 18-Jährige, wird wahrscheinlich den größten Einfluss darauf haben, Vapes aus den Händen junger Menschen zu halten.

Ein neues britisches System zur Verfolgung und Rückverfolgung von Tabakprodukten ist bereits vorhanden, aber es ist nicht klar, wie oder ob sich dies auf Vaping-Produkte erstreckt. Es ist klar, dass diejenigen, die illegale Produkte verkaufen, ihre Bestände beschlagnahmt und ihre Wirtschaftsbeteiligten-ID entfernt werden könnten, was sie daran hindern könnte, Tabak zu kaufen oder zu verkaufen.

Derzeit deuten die Beweise darauf hin Dampfen fungiert nicht als Gateway auf das Rauchen, so dass der Plan zwar Anpassungen bei Tabakprodukten vorschlägt, diese jedoch nur geringe Auswirkungen auf die Prävalenz des Dampfens bei Jugendlichen haben werden. 

Nutzung des Potenzials des Dampfens als Mittel zur Raucherentwöhnung

Minister O'Brien verweist in seiner Rede auf die Studien, die das belegen E-Zigaretten sind ein erfolgreicheres Mittel zur Raucherentwöhnung als aktuelle Formen der Nikotinersatztherapie, die Nikotinpflaster, Nikotinkaugummis und Nikotinpastillen umfasst. Internationale Untersuchungen zeigen auch, dass Raucher, die jeden Tag einen Vape benutzen, mit dreimal höherer Wahrscheinlichkeit mit dem Rauchen aufhören, selbst wenn sie es nicht beabsichtigten! Es wird geschätzt, dass Dampfen in England jedes Jahr zu etwa 50 bis 70 zusätzlichen erfolgreichen Rauchstopps beiträgt.

Diese Beweise haben zu einem neuen Plan geführt, 1 Million kostenlose E-Zigaretten-Starterkits an Raucher in ganz Großbritannien zu verteilen! Die Initiative wird im Nordosten Englands beginnen, im Einklang mit dem „Leveling-Up-Plan“ der Regierung, mit der Aussicht, dass die ärmeren Gegenden des Landes mehr Bargeld in der Gegend in Umlauf bringen werden, wenn Raucher auf Dampfen umsteigen.

Von Rauchern wird erwartet, dass sie sich voll und ganz an dem Programm beteiligen, das ein kostenloses E-Zigaretten-Starterkit für diejenigen verspricht, die sich zur Verhaltensunterstützung verpflichten. Dieses „Swap to Stop“-System wurde getestet und als erfolgreich angesehen, was dazu führte, dass das System in den nächsten zwei Jahren landesweit verfügbar sein wird.

Wenn man diese Idee weiterführt, haben sich finanzielle Anreizsysteme als sehr effektiv erwiesen, um schwangere Frauen zum Aufhören zu ermutigen. Aufgrund der Risiken, die das Rauchen für das Kind mit sich bringt, ist es wichtig, dass schwangere Frauen die Hilfe erhalten, die sie benötigen, um mit dem Rauchen aufzuhören. Versuche dieser Art ergaben, dass Frauen mit doppelt so hoher Wahrscheinlichkeit aufhörten, wenn ihnen ein finanzieller Anreiz angeboten wurde, und noch besser, die Kapitalrendite für diese Programme beträgt 4 £ für jeden ausgegebenen £ 1, was es finanziell tragfähig macht, anstatt ein schwarzes Loch für Bargeld zu sein '!

 

KOMMENTARE DER UK VAPING INDUSTRY ASSOCIATION

Die UKVIA (UK Vaping Industry Association) hat einen Vorschlag für einen Aktionsplan zur Jugendprävention vorgelegt, der Strafen von bis zu 10,000 £ für Einzelhändler, einschließlich Eigentümer und Direktoren, für jeden Fall vorsieht, in dem sie beim Verkauf an Minderjährige erwischt werden. Dies macht den Verkauf an Kinder für ein paar Pfund Gewinn zu einer unglaublich riskanten Transaktion, die die Verantwortlichen des Geschäfts viel mehr kosten könnte, sodass es das Risiko nicht wert ist.

Sie schlugen auch ein neues nationales Registrierungssystem für Einzelhändler vor, um strenge Qualifikationskriterien für den Verkauf von Vape-Produkten zu erfüllen. Dies würde viel dazu beitragen, sicherzustellen, dass die Vape-Shops beim Verkauf ihres Produkts Vertrauen haben und mit einem potenziell minderjährigen Kunden umgehen. Es legt auch ein Mindestmaß an Wissen und Verständnis für Geschäfte in der Vaping-Branche fest, das dazu beitragen könnte, die Branche als Ganzes zu verbessern, und die Verkäufer ausschließt, die Vaping-Produkte nur als Mittel zum Geldverdienen betrachten, anstatt als Werkzeug zur Raucherentwöhnung, das sollte ernst genommen werden.

Die UKVIA möchte auch ein nationales Testkaufsystem einführen, das Vape-Einzelhändler ständig überwacht, um diejenigen zu identifizieren, die Nikotinprodukte an unter 18-Jährige verkaufen. Dies wird dazu beitragen, die anderen Maßnahmen durchzusetzen und die E-Zigaretten-Händler auf Trab zu halten! Sie schlagen vor, dass dies durch die Geldstrafen derjenigen finanziert würde, die gegen das Gesetz verstoßen, sowie durch das Registrierungssystem für den Einzelhandel.

 

 

DIE RISIKEN EINER ÜBERREGULIERUNG VON E-ZIGARETTEN

Wir sind uns alle einig, dass es eine gute Sache ist, zu verhindern, dass unter 18-Jährige anfangen zu dampfen und zu rauchen. Es gibt jedoch Kräfte, die gegen die E-Zigaretten-Industrie arbeiten, die das E-Zigaretten genauso schlecht sehen wie das Rauchen. Entsprechend Public Health England, E-Zigaretten sind mindestens 95 % weniger schädlich als herkömmliche Zigaretten – dies gilt jedoch für in Großbritannien regulierte E-Zigaretten.

Die Vereinigten Staaten, wo die Regulierung für E-Zigaretten anfangs nicht existierte und am genauen Gegenteil endete; Überheblich und jetzt nur noch Tabakaromen zuzulassen, ist der Ursprung der beängstigenden Schlagzeilen. Mit Benutzern, die illegale Substanzen durch Vitamin-E-Acetat hinzufügen, das in den Lungenproben von gefunden wurde alle Instanzen von EVALI (E-Zigarette und Vaping Associated Lung Injury).

Dieser traurige Zustand könnte sich auf die Raucherentwöhnungsraten auswirken; Untersuchungen der UKVIA, die an 2000 erwachsenen Vapern durchgeführt wurden, ergaben, dass 1 von 3 Vapern befürchtet, dass ein Verbot von aromatisierten Vapes dazu führen würde, dass sie zum Rauchen zurückkehren – dies könnten bis zu 1.5 Millionen Menschen sein – und 8 von 10 gaben an, dass ihnen ein aromatisiertes Vape geholfen hat auf dem Weg, mit dem Rauchen aufzuhören.

 

BRITISCHE REGIERUNG VERTEILT 1 MILLIONE KOSTENLOSE E-ZIGARETTEN-STARTERKITS IM „SWAP TO STOP“-PROGRAMM ZUM RAUCHEN AUFHÖREN ABSCHLUSS

Es ist klar, dass in Bezug auf die Vermarktung von Vape-Produkten im Allgemeinen Grenzen gezogen werden müssen, um möglicherweise eine ähnliche Einschränkung wie bei Tabakprodukten in Bezug auf die verwendeten Verpackungen durchzusetzen: schlicht und informativ. Dies würde sicherlich die Attraktivität für die Jugend mindern, so dass die Produkte nicht zu bunten Bonbontüten in einem Süßwarenregal in einem Süßwarenladen für Kinder passen würden.

Es muss mehr Durchsetzung stattfinden, und es ist eine großartige Idee, Wege zu finden, um Durchsetzungsteams zu finanzieren, wie z. B. die Verwendung eines Registrierungssystems für Einzelhändler, da dadurch eine Liste autorisierter Einzelhändler erstellt wird, die relativ einfach überprüft werden kann wegen Verstoßes gegen die Regeln mit einer Geldstrafe belegt oder geschlossen werden.

Mit diesen Schritten, neben einer erhöhten Strafe für den Verkauf an unter 18-Jährige, kann die britische Vaping-Industrie dies tun Maximieren Sie die Vorteile von E-Zigaretten, während die Risiken für diejenigen, die nicht dampfen sollten, minimiert oder vollständig eliminiert werden – dh Kinder und Nichtraucher!

At SMOKO, verwenden wir eine Online-Altersüberprüfung, benennen unsere Geschmacksrichtungen sorgfältig und verwenden in Großbritannien hergestellte Flüssigkeiten, damit Sie wissen, dass Sie alle Vorteile von in Großbritannien hergestellten und erhalten In Großbritannien regulierte E-Zigaretten! Du kannst sogar recyceln Sie Ihre leeren Nachfüllungen bei uns kostenlos und recyceln Sie Ihre Akkus wie gewohnt, wenn sie sich nach monatelanger Nutzung nicht mehr aufladen!

Während das „Swap to Stop“-Programm später in diesem Jahr im Nordosten beginnt, warum auf ein kostenloses E-Zigaretten-Starterkit warten? Sie können eine bekommen kostenlos SMOKO VAPE POD-Starter-Kit wenn Sie noch heute eine Schachtel VAPE POD-Nachfüllpackungen kaufen!

Bereit, Geld zu sparen und gleichzeitig Ihre Gesundheit zu verbessern umwelt rücksichtsvoll? Mit dem Rauchen aufhören SMOKO!

 

REFERENZEN

1) BAT-Testdaten besagen, dass große Einweg-Vaping-Marken illegale Mengen an E-Liquid enthalten

2) Rede von Minister Neil O'Brien zur Verwirklichung eines rauchfreien Großbritanniens

3) NHS und Erklärung der britischen Regierung zum E-Zigaretten-Konsum unter Teenagern

4) Daily Mail-Artikel über Elfenbarren

ブログに戻る
  • SMOKO VAPE POD STRATER-KIT

    Einfach im Einsatz

    Click + Vape-Technologie

    Realistische Rauchgefühl

    Mehr Vape Juice als andere führende Marken

    ERHALTEN SIE EIN VAPE POD STARTER KIT KOSTENLOS* WENN SIE EINE PACKUNG VAPE POD NACHFÜLLUNGEN KAUFEN

    CODE „FREE-VAPE-POD“ VERWENDEN

    REGELPREIS £30.98

    (SPAREN SIE £14.99)

    JETZT £ 10.99

    ERHALTEN SIE IHR KOSTENLOSES VAPE-POD-STARTER-KIT* 
  • SMOKO E-ZIGARETTENSTARTER-KIT

    Einfach im Einsatz

    Unser beliebtestes Design

    Realistische Rauchgefühl

    Großartig für Raucher, die die Gewohnheit loswerden möchten

    KOSTENLOSES E-ZIGARETTEN-STARTER-KIT* (wenn Sie eine Packung E-Zigaretten-Nachfüllpackungen kaufen)

    CODE "FREE-E-CIG" VERWENDEN

    REGELPREIS £19.98

    (SPAREN SIE £9.99)

    JETZT £ 9.99

    Holen Sie sich Ihr kostenloses E-Zigaretten-Starterkit* 
SMOKO E Zigaretten

JEDE ZIGARETTE, DIE SIE RAUCHEN, VERkürzt Ihr Leben um 11 Minuten

Rauchen ist für unsere Gesundheit am schädlichsten

In den letzten 5 Jahrzehnten haben Ärzte und Mediziner gesagt, dass das Rauchen von Zigaretten eines der schlimmsten Dinge für Ihre Gesundheit ist.

Über 80,000 Menschen sterben im Vereinigten Königreich jedes Jahr vorzeitig an den Folgen des Rauchens.

Es wurde festgestellt, dass Zigaretten über 14 Krebsarten verursachen können das Herzinfarktrisiko erhöhen und Schlaganfälle und führen zu schwächenden Atemproblemen wie COPD und Asthma.

Was das Rauchen mit Ihrem Körper macht
SMOKO E Zigaretten

Britische Ärzte empfehlen jetzt den Umstieg auf Dampfen

FÜHRENDE MEDIZINISCHE FACHKRÄFTE SIND SICH EINIG, DASS VERDAMPFEN 95 % WENIGER SCHÄDLICH IST ALS DAS RAUCHEN

Führende medizinische Gruppen und Forscher sind sich einig, dass "E-Zigaretten sind 95% weniger schädlich als Rauchen„Weil sie nicht das Gleiche haben Schädliche Chemikalien in Zigaretten.

Aus Public Health England, Cancer Research UK oder das Royal College of Midwives sind sich alle einig, dass alle erwachsenen Raucher sofort mit dem Rauchen aufhören oder eine gesündere Alternative wie das Dampfen finden sollten.

Einige medizinische Studien zeigen auch, dass Nikotin dabei helfen kann, Ihren Appetit zu kontrollieren – also Dampfen kann Ihnen beim Abnehmen helfen wie gut!

SMOKO E Zigaretten

MILLIONEN EX-RAUCHER AUF DER WELT HABEN MIT DEM VAPING MIT DEM RAUCHEN AUFGEGEBEN

Wir fingen an SMOKO E-Zigaretten vor über 10 Jahren, um erwachsenen Rauchern eine realistische und weniger schädliche Alternative zum Rauchen von Zigaretten zu bieten.

Im Laufe der Zeit haben wir Zehntausenden Rauchern in über 10 Ländern auf der ganzen Welt geholfen, endlich endgültig mit dem Rauchen aufzuhören! Und viele unserer Kunden waren sehr starke Raucher die es geschafft haben, aufzuhören!

SMOKO hat verhinderte, dass über 600,000,000 Zigaretten geraucht wurden und stoppen Sie jeden Tag 230,000 weitere!

SMOKO E Zigaretten

DIE BESTEN VAPES GROSSBRITANNIENS WERDEN IN GROSSBRITANNIEN HERGESTELLT

Viele der Einweg-Vapes In Convenience-Stores verkaufte Produkte verwenden in China hergestellte E-Liquids und Zutaten.

Hier sind SMOKO wir machen das ganz anders! Alle der vape Saft Wir verwenden in unseren Vaping-Produkten, die aus den hochwertigsten Zutaten und Aromen hergestellt werden Made in the UK. Das bedeutet, dass Sie die besten Vape-Kits in Großbritannien erhalten.

Wir verwenden Freebase-Nikotin – statt schöne Salze - in allen unseren E-Liquids, um ein realistischeres und stärkeres Rauchgefühl zu erzeugen Halsschlag. Wir haben auch eine große Auswahl an nikotinfreie E-Zigaretten!

SMOKO E-Zigaretten helfen erwachsenen Rauchern, erfolgreich mit dem Tabak aufzuhören

IST DAMPFEN SICHERER ALS RAUCHEN

Alle aktuellen Forschungsergebnisse deuten darauf hin, dass das Dampfen viel sicherer ist als das Rauchen herkömmlicher Zigaretten. Es gibt nur sehr wenige Nebenwirkungen des Dampfens, über die Sie sich im Klaren sein sollten Symptome von zu viel Dampfen und wie Sie die Menge an Nikotin, die Sie konsumieren, kontrollieren können.

Aber ohne die 4,000 Chemikalien, Teer und Passivrauchen, die bei herkömmlichem Tabak vorkommen, ist das Dampfen bei weitem die bessere Wahl für einen gesünderen Lebensstil.

SMOKO E Zigaretten

Dampfen ist bis zu 80 % günstiger als Rauchen

In dieser Finanzkrise wird das Rauchen von Zigaretten für die meisten Familien unerschwinglich. Es besteht jedoch die falsche Vorstellung, dass Dampfen teuer sei.

Jedoch müssen auch Dampfen ist günstiger als Rauchen um bis zu 80 %. Ein Raucher, der eine Packung pro Tag raucht, kann im Vergleich zu herkömmlichem Tabak mit einer Ersparnis von 10 £ pro Tag rechnen.

Wenn Sie also bereit sind, ein Vermögen zu sparen, ist es an der Zeit, auf ein erschwingliches Modell umzusteigen vape or E-Zigarette