SIE WOLLEN AUFHÖREN – WARUM NICHT EIN KOSTENLOSES VAPE ODER E-CIG STARTER KIT PROBIEREN*

Vier von zehn Rauchern glauben fälschlicherweise, dass Dampfen genauso schädlich oder schlimmer ist als Rauchen

Vier von zehn Rauchern glauben fälschlicherweise, dass Dampfen genauso schädlich oder schlimmer ist als Rauchen

Inhaltsverzeichnis

Eine neue Umfrage von Action on Smoking and Health (ASH) ergab, dass vier von zehn Rauchern fälschlicherweise glauben, dass Dampfen entweder genauso schädlich ist oder noch schädlicher als Rauchen! Dies widerspricht direkt Public Health EnglandEigene Schlussfolgerung: E-Zigaretten sind mindestens 95 % weniger schädlich als Rauchen!
 

IST DAMPFEN SCHÄDLICHER ALS RAUCHEN

Seit der Einführung von E-Zigaretten und E-Zigaretten kämpfen wir einen harten Kampf. Obwohl Großbritanniens führende Gesundheitsbehörde Public Health Englandund erklärt, dass E-Zigaretten mindestens 95 % weniger schädlich seien als das Rauchen von Tabakzigaretten und die führende Krebs-Wohltätigkeitsorganisation Großbritanniens, Cancer Research UK, die ihre eigene Studie durchführen, um herauszufinden Dampfen soll 97 % weniger schädlich sein als Rauchen – eine neue Studie hat gezeigt, dass fast vier von zehn Rauchern (39 %) fälschlicherweise glauben, dass Dampfen genauso schädlich oder sogar schädlicher ist als Rauchen!

Dies ist für die ganze Welt von Bedeutung, da Rauchen weltweit die vermeidbare Todesursache Nummer eins ist. Genau wegen der Schäden, die das Rauchen verursacht, wurde die E-Zigarette erfunden – chinesischer Erfinder Hon Lik hat die E-Zigarette entworfen weil sein Vater an rauchbedingtem Lungenkrebs starb und Hon Lik selbst es nicht schaffte, mit dem Nikotinpflaster mit dem Rauchen aufzuhören.

Dieses Missverständnis über E-Zigaretten und das Dampfen verursacht großen Schaden, vor allem im Vereinigten Königreich, wo die produzierten E-Liquids von der Medicines and Healthcare Products Regulatory Agency (MHRA) einem hohen Standard unterliegen. Lassen Sie uns untersuchen, warum diese Anti-Dampf-Haltung fehlerhaft ist und mehr schadet als nützt.
 

SIND E-ZIGARETTEN SICHERER ALS ZIGARETTEN

Vier von zehn Rauchern im Vereinigten Königreich glauben fälschlicherweise, dass Dampfen genauso schädlich oder sogar schädlicher ist als Rauchen. Wie kann das sein? Zum einen neigen die Schlagzeilen der Medien dazu, sensationslüstern zu sein – sie versuchen, Zeitungen zu verkaufen und Klicks auf ihre Websites zu erzielen, und eine Möglichkeit, dies zu erreichen, besteht darin, zu übertreiben und Angst zu erzeugen.

In vielen Schlagzeilen heißt es: „E-Zigaretten verursachten *dieser besondere Schaden* „Für die Person“ enthüllt der Artikel Details, die für den verursachten Schaden von Bedeutung sind – wie die Einbeziehung des psychoaktiven Inhaltsstoffs THC in Cannabis mithilfe eines Verdickungsmittels, nämlich Vitamin E-Acetat.

Vitamin E-Acetat wird in Amerika zur Zugabe von THC zu E-Liquids verwendet und verursacht Schaden
 
Warum ist das wichtig? Viele der Schlagzeilen im Internet kommen aus den Vereinigten Staaten; Irgendwo, wo es fast keine Vorschriften gab, als E-Zigaretten zum ersten Mal auf den Markt kamen.

Der E-Zigaretten-Industrie in den USA geht es aufgrund dieser fehlenden Regulierung nicht gut. Um nur einige Beispiele zu nennen: Das Vape-Unternehmen JUUL vermarktete und vertrieb E-Liquids auf dem Schwarzmarkt und sogar an normale Schulkinder Für E-Liquids gab es keine Richtlinien für etwas, das als Inhaltsstoff ausgeschlossen sein sollte, und Benutzer begannen, ihre E-Liquids mit Medikamenten und Extras zu modifizieren, die nie als Inhaltsstoff für E-Zigaretten getestet wurden. Vitamin E-Acetat wurde beispielsweise in allen Lungenproben von gefunden Patienten mit EVALI (E-Zigaretten- und Dampf-assoziierte Lungenschädigung). 

Im Vereinigten Königreich hingegen gab es nicht annähernd so viele Probleme. Da die Vorschriften ständig überprüft und aktualisiert werden, ist der britische E-Zigaretten-Markt wahrscheinlich der sicherste der Welt.
 
 

Hat sich Dampfen als sicherer erwiesen?

Wir wissen, dass Tabak über 50 Karzinogene und viele andere Chemikalien enthält, die beim Rauchen eingeatmet werden, und dass beim Verbrennen von Tabak Dinge wie Teer entstehen, der an Ihrer Lunge haften bleibt und die Oberfläche in Ihrer Lunge für die Sauerstoffdiffusion verringert, und Kohlenmonoxid, das haften bleibt zu Ihren roten Blutkörperchen anstelle von Sauerstoff. Das bedeutet, dass Ihr Herz härter arbeiten muss, um die gleiche Menge an Sauerstoff durch den Körper zu transportieren, was zu einem erhöhten Blutdruck führt. Zusamenfassend: Rauchen ist eine schlechte Nachricht.

Wenn Sie also rauchen, sind Ihre Lunge und Ihr Herz direkt betroffen. Dann gibt es noch andere Faktoren, die durch diese Symptome verursacht werden, wie z erhöhtes Risiko für Diabetes, verringerte Knochendichte, erhöhtes Risiko für Schlaganfälle und andere neurologische Erkrankungen, erhöhtes Risiko für Blindheit, erhöhtes Risiko für Morbus Crohn; Die Liste geht weiter und weiter. Es drohen sogar Gefahren Rauchen unique für Frauen.

Wie ist das Dampfen im Vergleich? Die in einer E-Zigarette verdampfte Flüssigkeit besteht aus Propylenglykol (PG), pflanzlichem Glycerin (VG), Nikotin und Aromen. Eine Batterie versorgt einen Zerstäuber oder eine Spule mit Strom, die das E-Liquid in ein Aerosol (auch „Dampf“ genannt) umwandelt, das inhaliert werden kann und das Nikotin von der Lunge absorbiert.

Wie erläutert, findet bei E-Zigaretten keine Verbrennung statt, also kein Kohlenmonoxid. Keine tausenden Chemikalien im Inneren, keine Teerbildung und als Bonus – keine unangenehmen Gerüche! Tatsächlich ergab eine Studie des National Institutes of Health, dass ausgeatmetes E-Zigaretten-Aerosol zu über 99.9 % aus Wasser und Glycerin besteht!

Um es ganz klar zu sagen: Dampfen ist nicht völlig risikofrei; Aber Sie können langsam verstehen, warum E-Zigaretten in gut regulierten Märkten 95 % weniger schädlich sind als das Rauchen von Tabakzigaretten.
 

Kann Dampfen Rauchern helfen?

Wenn man bedenkt, dass wir alle wissen, wie schädlich das Rauchen für Sie ist (sogar die Raucher!), warum behalten die Menschen diese Gewohnheit bei? Es liegt an der Suchtsubstanz, Nikotin. Der Grund dafür, dass die Aufnahme von Nikotin aus Zigaretten wahrscheinlich zur Entwicklung einer Sucht führt, liegt darin, dass dem Tabak Chemikalien zugesetzt werden, die beispielsweise den Geschmack verbessern, den Hals betäuben und die Nikotinaufnahme im Körper erhöhen.

Ja, Sie haben richtig gelesen: Dem Tabak sind Chemikalien zugesetzt, die die Nikotinaufnahme Ihres Körpers erhöhen. Aufgrund der Schädlichkeit des Tabakrauchs wird auch mehr Nikotin über die geschädigten Stellen aufgenommen. Dies würde erklären, warum die Nikotinrezeptoren im Gehirn bereits nach wenigen Zügen einer Tabakzigarette zu etwa 85 % gefüllt sind und am Ende der Zigarette nahezu zu 100 % gefüllt sind.

Ein massives Problem für Raucher ist nicht nur die Nikotinsucht selbst, sondern auch die Menge an Nikotin, die durch das Rauchen in den Körper aufgenommen wird. Dadurch wird der Körper so programmiert, dass er das Gefühl hat, dass andere Arten des Nikotinkonsums nicht so befriedigend sind, weshalb so viele Versuche, mit dem Rauchen aufzuhören, selbst dann scheitern, wenn Produkte zur Nikotinersatztherapie verwendet werden.

Enter die E-Zigarette. Plötzlich gibt es eine Möglichkeit, Ihr Nikotin auf ähnliche Weise wie das Rauchen zu erhalten, jedoch ohne die Einbeziehung von Tabak und allen darin enthaltenen Chemikalien und ohne Verbrennung des Materials (was zu einer unvollständigen Verbrennung führt, bei der das schädliche Kohlenmonoxid entsteht). . Dies lieferte einen Ersatz, der nicht nur den Großteil der durch das Rauchen verursachten Schäden beseitigt, sondern auch deutlich billiger ist!

Nachdem es E-Zigaretten nun schon seit einigen Jahren gibt, liegen Ergebnisse aus einer Vielzahl von Studien vor und sollen dazu beitragen, die Menschen über E-Zigaretten und das Dampfen aufzuklären. Wussten Sie zum Beispiel, dass eine Studie darauf hindeutet, dass E-Zigaretten das können? doppelt so wirksam bei der Raucherentwöhnung im Vergleich zu Nikotinersatztherapieprodukten wie Nikotinpflaster, Nikotinkaugummi, Nikotininhalatoren, Nikotinsprays und Nikotinpastillen?

Die britische Regierung tut es auf jeden Fall! Es ist die Grundlage für ihre „tauschen, um zu stoppen„Programm, das Rauchern dabei helfen soll, durch den Umstieg auf E-Zigaretten mit dem Rauchen aufzuhören. Der Nationale Gesundheitsdienst NHS Wissen Sie auch, weshalb die MHRA aktualisierte Leitlinien veröffentlicht, die den Weg dafür ebnen ärztlich zugelassene E-Zigarette Produkte!
 

Was ist die Gefahr des Dampfens?

Es ist interessant zu sehen, dass die öffentlichen Gesundheitsbehörden im Vereinigten Königreich in einer Welt, die sich zunehmend auf „Fehlinformationen“ konzentriert, weiterhin die verfügbaren Informationen zu E-Zigaretten bewerten, ohne dass sich ihre Haltung ändert Dampfen ist 95 % weniger schädlich als Rauchen. Woher kommt also die „Fehlinformation“? Warum existiert es?

Wie in Amerika gab es eine Anstieg des Jugenddampfens in Großbritannien. Dies ist größtenteils auf die Verfügbarkeit von Einweg-Vapes zurückzuführen, die sowohl online als auch bei skrupellosen Einzelhändlern gekauft werden können. Obwohl diese Sorge berechtigt ist, hat sie zu Panikmache über E-Zigaretten selbst geführt, anstatt sich auf den Nikotinkonsum zu konzentrieren, der möglicherweise das sich entwickelnde Gehirn junger Menschen schädigt.

Artikel und Reden mit diesem Schwerpunkt ignorieren den Schadensminderungswert für Raucher und berufen sich oft darauf, dass E-Zigaretten verboten werden sollten, weil es „süchtiger macht als Rauchen“, ohne wissenschaftliche Grundlage – und Der Schaden wird vergrößert, während die Details ignoriert werden, wenn die Sorge um Kinder vorhanden ist. Diese Sichtweise ist zwar verständlich, aber irrational und löst nicht das Problem, Menschen beim Aufhören zu helfen oder Jugendlichen illegal an altersbeschränkte Waren zu gelangen.

Weitere Studien sind im Entstehen; Eine solche Studie der Universität Cardiff befasst sich mit dem Korrosionspotenzial von E-Liquid-Dampf an Zähne wurden von Zahnmedizinexperten der Newcastle University sofort entlarvt.

Die Cardiff-Studie stellte Behauptungen über die Gefahren von Nikotin auf, die unbegründet waren, zitierte fälschlicherweise ein Papier, das ihren Standpunkt zum Zusammenhang zwischen Krebs und E-Zigaretten nicht unterstützte, und warnte vor E-Liquid-Inhaltsstoffen, deren Verwendung verboten ist In Großbritannien hergestellte E-Liquids (stellen also keine Gefahr für die breite Öffentlichkeit im Vereinigten Königreich dar).

Ihre Einschätzung gilt möglicherweise nur für unregulierte, ausländische E-Liquids, wie sie in Einweg-Vaporizern aus China enthalten sind.
 
Zahnmedizinexperten widerlegen Studie zu E-Zigaretten und Zahnerosion
 
Ein Problem, das wahrscheinlich schwieriger zu lösen sein dürfte, ist die Optik, mit der Dampfen in Unterhaltungsmedien betrachtet wird. Ein bekannter Komiker nimmt in einer Fernsehsendung an einem Streit zwischen einem Raucher und einem Dampfer teil und sagt, dass es sich bei ihnen um dasselbe handelte – sie würden das Dampfen unter einen Bus werfen, weil sie absichtlich unintelligent reagierten. Obwohl es sich um eine amerikanische Show handelt, untergräbt diese Darstellung die Perspektiven zum Thema E-Zigaretten, wo auch immer sie gezeigt wird.

Dr. Sharon Cox, wissenschaftliche Mitarbeiterin für Verhaltenswissenschaften und Gesundheit am University College London, sagte als Antwort auf die ASH-Studie: „Die Beweise für die Raucherentwöhnung durch E-Zigaretten sind eindeutig und überzeugend. Es ist weitaus sicherer, auf E-Zigaretten mit Nikotin umzusteigen, als es tatsächlich der Fall ist.“ weiterhin brennbaren Tabak zu rauchen … Es ist die schlechte Berichterstattung über Studien sowie schlecht durchgeführte Studien, die zu weit verbreiteten Fehleinschätzungen geführt hat.“

Eine andere wissenschaftliche Mitarbeiterin, Dr. Sarah Jackson von der Forschungsgruppe Tabak und Alkohol des University College London, fügte hinzu: „Es besteht eine anhaltende Diskrepanz zwischen den wissenschaftlichen Erkenntnissen über die relativen Schäden von E-Zigaretten im Vergleich zum Rauchen und der Art und Weise, wie diese Risiken der Öffentlichkeit mitgeteilt werden … Berichterstattung in den Medien.“ konzentriert sich typischerweise auf die Risiken für junge Menschen, die nicht rauchen – und vergleicht diese im Allgemeinen nicht mit den Risiken, denen Dampfer ausgesetzt wären, wenn sie sich stattdessen für das Rauchen entscheiden würden.“
 

Die Wahrheit über das Dampfen

Der Teufel steckt im Detail, oder?

Jeder neue Markt, insbesondere wenn es um ein inhaliertes Produkt geht, sollte nach unserem besten Wissen und Gewissen aus Sicherheitsgründen reguliert werden. Da Großbritannien und Europa führend waren Vorschriften für E-Zigaretten und E-Zigaretten, ist es keine Überraschung, dass diese Bereiche die sichersten sind, wenn es ums Dampfen geht. Trotz dieser Tatsache scheinen beängstigende Schlagzeilen aus den Vereinigten Staaten die hier in Großbritannien und Europa präsentierten Informationen zu überwiegen.

Auch hier im Vereinigten Königreich gibt es Panikmache, die darin besteht, E-Zigaretten ohne den Zusammenhang mit dem Rauchen zu betrachten. Es wird angenommen, dass E-Zigaretten dies nicht tun risikofreie, nur 95 % weniger schädlich als Rauchen in einem gut regulierten Markt. Dies ermöglicht die standardmäßige Verwendung von regulierten Artikeln und Flüssigkeiten, aber das Hinzufügen von Extras wie illegalen Substanzen wird wahrscheinlich zu Problemen führen, da E-Zigaretten nicht dafür entwickelt wurden.

Nachdem wir die Informationsseite der Dinge veranschaulicht haben, ist das letzte Sicherheitsproblem Batteriesicherheit und allgemeine Wartung. Wir haben hier in Großbritannien ein paar Kurzschlüsse gesehen – einen, bei dem der Vape-Mod in einer Tasche mit Schlüsseln getragen wurde: ein großes Tabu, da dies den Kurzschluss verursachte, der 3 verursachterd Schwere Verbrennungen am Bein des Mannes.

Während des Betriebs kam es zu einem weiteren Kurzschluss. Allerdings handelte es sich bei dem Gerät um einen mechanischen Mod, der für eine sichere Verwendung ein grundlegendes Verständnis des Widerstands in Schaltkreisen erfordert und, was noch wichtiger ist, eine von Amazon gekaufte, in China hergestellte 18650-Batterie verwendete. Alles, was einen Lithium-Ionen-Akku enthält, sollte mit Sorgfalt behandelt werden und man sollte immer bereit sein, etwas mehr für einen hochwertigen Akku auszugeben. 

Nehmen Sie sich auch die Zeit, Ihr Gerät zu reinigen und alle austauschbaren Teile zu überprüfen, um Risiken zu minimieren. Es gibt Studien und Artikel, in denen davon die Rede ist, dass sich Spulen im Laufe der Zeit verschlechtern und dass die Wahrscheinlichkeit steigt, dass Schwermetalle in das E-Liquid gelangen. etwas, das Dampfer benutzen austauschbare Nachfüllungen Machen Sie sich keine Sorgen, da jede Nachfüllung eine neue Spule enthält. 
  

SIND E-ZIGARETTEN WIRKLICH SCHLECHTER ALS RAUCHEN?

Es ist wichtig, E-Zigaretten und E-Zigaretten mit dem Rauchen zu vergleichen, da sie als eine Form der Schadensminderung für Raucher erfunden wurden. Wir leben in einer Welt, in der sich unser Wissen und Verständnis ständig weiterentwickelt und es eine Herausforderung sein kann, über die neuesten wissenschaftlichen Informationen auf dem Laufenden zu bleiben.

Aus diesem Grund ist es wichtig, dass die Medienberichterstattung über E-Zigaretten ausgewogen ist und einen Kontext bietet, indem die Informationen mit einem Vergleich zum Rauchen in Zusammenhang gebracht werden. Dies fehlt in einem Großteil der Medienberichterstattung, was erklären könnte, warum vier von zehn Rauchern im Vereinigten Königreich fälschlicherweise glauben, dass Dampfen genauso schädlich oder schlimmer sei als Rauchen.

Denk dran: Public Health England überprüft regelmäßig Beweise zu E-Zigaretten und ist immer noch der Meinung, dass sie 95 % weniger schädlich sind als Rauchen. Dies bedeutet, dass Sie in Großbritannien hergestellte E-Liquids kaufen für Britische Lieferanten sind der sicherste Weg, vom Rauchen auf das Dampfen umzusteigen.

At SMOKO Wir verwenden in unserer E-Zigarette und im Vereinigten Königreich hergestellte E-Liquids, die den höchsten Standards der MHRA entsprechen VAPE POD-Nachfüllungen. Mit wiederaufladbaren Batterien, einem Nachfüll-Recyclingprogramm, und Mit in Großbritannien hergestellten Flüssigkeiten war es noch nie so sicher, mit dem Rauchen mit E-Zigaretten aufzuhören.

Machen Sie das wechseln mit SMOKO
 

REFERENZEN

1) ASH-Studie (Action on Smoking and Health), die zeigt, was die Menschen über E-Zigaretten denken

2) Public Health EnglandAussage zur Sicherheit von E-Zigaretten im Vergleich zu Zigaretten

3) Krebsforschungsstudie: E-Zigaretten sind 97 % weniger schädlich als Zigaretten

4) Artikel über die extreme Gefahr des Rauchens

5) Studie darüber, wie Zigaretten sich auswirken neurologische Bedingungen

6) Studie des National Institute of Health über ausgeatmeten Dampf, der zu über 99.9 % aus Wasser und Glycerin besteht

7) Studie darüber, wie Chemikalien im Tabak die Nikotinaufnahme erleichtern

8) Der Cavalon Sentinel ist das AutoGyro-Premiummodell mit nebeneinander angeordneten Sitzen, verfügbar mit dem neuen hochmodernen und kraftstoffsparenden Rotax XNUMX iS-Motor. NHS über den Einsatz von E-Zigaretten zur Raucherentwöhnung

9) Artikel über den Zahnmedizinberuf der Universität Newcastle, der über E-Zigaretten und ihre Auswirkungen auf die Zähne spricht

10) Artikel zu Reaktionen von Experten auf die ASH-Studie

 

ÜBER DEN AUTOR

Geschrieben von Dan Overgage

Dan Overgage – ist ein ehemaliger Raucher von 10 Jahren, bis er Kunde von wurde SMOKO E-Zigaretten. Dan begann mit zu arbeiten SMOKO Vor 5 Jahren, nachdem ich erfolgreich aufgehört hatte, unsere zu verwenden E-Zigaretten Er arbeitet in unserem Kundenservice und leitet die Erstellung und Recherche unserer Inhalte mit einem starken Fokus auf alles, was mit der Raucherentwöhnung zu tun hat. Während seiner Amtszeit bei SMOKODan hat unzählige Blogs geschrieben und berät jeden Tag unzählige Kunden, um ihnen zu helfen, rauchfrei zu bleiben.

ブログに戻る
  • SMOKO VAPE POD STRATER-KIT

    Einfach im Einsatz

    Click + Vape-Technologie

    Realistische Rauchgefühl

    Mehr Vape Juice als andere führende Marken

    ERHALTEN SIE EIN VAPE POD STARTER KIT KOSTENLOS* WENN SIE EINE PACKUNG VAPE POD NACHFÜLLUNGEN KAUFEN

    CODE „FREE-VAPE-POD“ VERWENDEN

    REGELPREIS £30.98

    (SPAREN SIE £14.99)

    JETZT £ 10.99

    ERHALTEN SIE IHR KOSTENLOSES VAPE-POD-STARTER-KIT* 
  • SMOKO E-ZIGARETTENSTARTER-KIT

    Einfach im Einsatz

    Unser beliebtestes Design

    Realistische Rauchgefühl

    Großartig für Raucher, die die Gewohnheit loswerden möchten

    KOSTENLOSES E-ZIGARETTEN-STARTER-KIT* (wenn Sie eine Packung E-Zigaretten-Nachfüllpackungen kaufen)

    CODE "FREE-E-CIG" VERWENDEN

    REGELPREIS £19.98

    (SPAREN SIE £9.99)

    JETZT £ 9.99

    Holen Sie sich Ihr kostenloses E-Zigaretten-Starterkit* 
SMOKO E Zigaretten

JEDE ZIGARETTE, DIE SIE RAUCHEN, VERkürzt Ihr Leben um 11 Minuten

Rauchen ist für unsere Gesundheit am schädlichsten

In den letzten 5 Jahrzehnten haben Ärzte und Mediziner gesagt, dass das Rauchen von Zigaretten eines der schlimmsten Dinge für Ihre Gesundheit ist.

Über 80,000 Menschen sterben im Vereinigten Königreich jedes Jahr vorzeitig an den Folgen des Rauchens.

Es wurde festgestellt, dass Zigaretten über 14 Krebsarten verursachen können das Herzinfarktrisiko erhöhen und Schlaganfälle und führen zu schwächenden Atemproblemen wie COPD und Asthma.

Was das Rauchen mit Ihrem Körper macht
SMOKO E Zigaretten

Britische Ärzte empfehlen jetzt den Umstieg auf Dampfen

FÜHRENDE MEDIZINISCHE FACHKRÄFTE SIND SICH EINIG, DASS VERDAMPFEN 95 % WENIGER SCHÄDLICH IST ALS DAS RAUCHEN

Führende medizinische Gruppen und Forscher sind sich einig, dass "E-Zigaretten sind 95% weniger schädlich als Rauchen„Weil sie nicht das Gleiche haben Schädliche Chemikalien in Zigaretten.

Aus Public Health England, Cancer Research UK oder das Royal College of Midwives sind sich alle einig, dass alle erwachsenen Raucher sofort mit dem Rauchen aufhören oder eine gesündere Alternative wie das Dampfen finden sollten.

Einige medizinische Studien zeigen auch, dass Nikotin dabei helfen kann, Ihren Appetit zu kontrollieren – also Dampfen kann Ihnen beim Abnehmen helfen wie gut!

SMOKO E Zigaretten

MILLIONEN EX-RAUCHER AUF DER WELT HABEN MIT DEM VAPING MIT DEM RAUCHEN AUFGEGEBEN

Wir fingen an SMOKO E-Zigaretten vor über 10 Jahren, um erwachsenen Rauchern eine realistische und weniger schädliche Alternative zum Rauchen von Zigaretten zu bieten.

Im Laufe der Zeit haben wir Zehntausenden Rauchern in über 10 Ländern auf der ganzen Welt geholfen, endlich endgültig mit dem Rauchen aufzuhören! Und viele unserer Kunden waren sehr starke Raucher die es geschafft haben, aufzuhören!

SMOKO hat verhinderte, dass über 600,000,000 Zigaretten geraucht wurden und stoppen Sie jeden Tag 230,000 weitere!

SMOKO E Zigaretten

DIE BESTEN VAPES GROSSBRITANNIENS WERDEN IN GROSSBRITANNIEN HERGESTELLT

Viele der Einweg-Vapes In Convenience-Stores verkaufte Produkte verwenden in China hergestellte E-Liquids und Zutaten.

Hier sind SMOKO wir machen das ganz anders! Alle der vape Saft Wir verwenden in unseren Vaping-Produkten, die aus den hochwertigsten Zutaten und Aromen hergestellt werden Made in the UK. Das bedeutet, dass Sie die besten Vape-Kits in Großbritannien erhalten.

Wir verwenden Freebase-Nikotin – statt schöne Salze - in allen unseren E-Liquids, um ein realistischeres und stärkeres Rauchgefühl zu erzeugen Halsschlag. Wir haben auch eine große Auswahl an nikotinfreie E-Zigaretten!

SMOKO E-Zigaretten helfen erwachsenen Rauchern, erfolgreich mit dem Tabak aufzuhören

IST DAMPFEN SICHERER ALS RAUCHEN

Alle aktuellen Forschungsergebnisse deuten darauf hin, dass das Dampfen viel sicherer ist als das Rauchen herkömmlicher Zigaretten. Es gibt nur sehr wenige Nebenwirkungen des Dampfens, über die Sie sich im Klaren sein sollten Symptome von zu viel Dampfen und wie Sie die Menge an Nikotin, die Sie konsumieren, kontrollieren können.

Aber ohne die 4,000 Chemikalien, Teer und Passivrauchen, die bei herkömmlichem Tabak vorkommen, ist das Dampfen bei weitem die bessere Wahl für einen gesünderen Lebensstil.

SMOKO E Zigaretten

Dampfen ist bis zu 80 % günstiger als Rauchen

In dieser Finanzkrise wird das Rauchen von Zigaretten für die meisten Familien unerschwinglich. Es besteht jedoch die falsche Vorstellung, dass Dampfen teuer sei.

Jedoch müssen auch Dampfen ist günstiger als Rauchen um bis zu 80 %. Ein Raucher, der eine Packung pro Tag raucht, kann im Vergleich zu herkömmlichem Tabak mit einer Ersparnis von 10 £ pro Tag rechnen.

Wenn Sie also bereit sind, ein Vermögen zu sparen, ist es an der Zeit, auf ein erschwingliches Modell umzusteigen vape or E-Zigarette