SIE WOLLEN AUFHÖREN – WARUM NICHT EIN KOSTENLOSES VAPE ODER E-CIG STARTER KIT PROBIEREN*

WELCHE NIKOTINSTÄRKE SOLLTE ICH VERDAMPFEN?

WELCHE NIKOTINSTÄRKE SOLLTE ICH VERDAMPFEN?

Inhaltsverzeichnis

WELCHE NIKOTINSTÄRKE SOLLTE ICH VERDAMPFEN?

Für erwachsene Raucher, die auf das Dampfen umsteigen möchten, ist es eine gute Idee, mit einer höheren Nikotinstärke zu beginnen. Der maximale Nikotingehalt für den Verkauf in Großbritannien beträgt 2.0 % Nikotinflüssigkeit oder 20 mg Nikotin pro ml Flüssigkeit. Wenn Sie kein Raucher sind, empfehlen wir, nicht mit dem Dampfen zu beginnen oder ein nikotinfreies Liquid zu verwenden, um eine Nikotinsucht zu vermeiden.

EINFÜHRUNG

*Aktualisierung 2024 - SMOKO Bieten Sie jetzt eine Reihe von Nikotinstärken für die Neuen an SMOKO VAPE-POD!

Nikotin verwendet in E-Zigaretten ist eine Chemikalie aus der Familie der Nachtschattengewächse, die als Abwehrmechanismus fungiert und Schädlinge davon abhält, die Pflanze zu fressen (ein natürliches Insektizid). Bei der Einnahme durch Menschen – sei es geraucht, gekaut oder inhaliert – wirkt die Chemikalie als Stimulans, also „eine Substanz, die das Niveau der physiologischen oder nervösen Aktivität im Körper erhöht“. (1)


Die Nikotinstärke bezieht sich auf die Nikotinkonzentration in unseren E-Liquids oder „Vape-Saft“, und diese wird als Einheit von Milligramm pro Milliliter oder als *Prozentsatz der Gesamtmischung* dargestellt. Wenn du bist das Rauchen aufgeben Wenn Sie ein Vape-Gerät verwenden, hilft Ihnen die richtige Nikotinstärke dabei, sich von den Ziggs fernzuhalten!

WELCHER RAUCHTYP SIND SIE?

Wenn Sie vom Rauchen zum Dampfen wechseln möchten, sollten Sie Ihre normale Nikotinaufnahme berücksichtigen. Dies wird Ihnen helfen, Ihre Entscheidungen zu treffen Starter-Kits für das Gerät, das Ihren Anforderungen am besten entspricht. Wenn Sie ein starker Raucher sind, benötigen Sie wahrscheinlich die angebotenen höheren Nikotinstärken, um Ihr Verlangen zu stillen, und Sie müssen das Verhältnis von Propylenglykol zu pflanzlichem Glycerin (PG VG) berücksichtigen, da dies Ihr Dampferlebnis beeinflusst – ebenso wie den Hals Treffer und die Menge an Dampf produziert (2). Die leichten Raucher unter Ihnen kommen mit niedrigeren Nikotinstärken aus, um das Verlangen zu stillen, und gesellige Raucher tun gut daran, Liquids mit 0 % Nikotin zu verwenden, um das Risiko einer Suchtentwicklung zu vermeiden. 

Welche Nikotinstärken gibt es?

Es gibt viele E-Liquids auf dem Markt, die unterschiedliche Mengen an Nikotin enthalten. Hier in Großbritannien beträgt die gesetzliche Höchststärke für E-Liquids 2.0% (20 Milligramm Nikotin pro Milliliter), was als "hochfest" gilt. Liquids mit hohem Nikotingehalt sind im Allgemeinen in elektronischen Zigaretten enthalten – diese Liquids sollten aufgrund des Halsschlags und der schieren Dampfmenge, die sie produzieren, nicht in den Sub-Ohm-Geräten verwendet werden. Für die leichten Raucher sind niedrigere Nikotinstärken erhältlich, von 0.3% bis auf 3% (2 mg pro ml) und für diejenigen, die Nikotin aus ihrem Körper entfernen möchten, gibt es auch nikotinfreie Flüssigkeiten!

WELCHE NIKOTINARTEN SIND ERHÄLTLICH?

Wussten Sie, dass Sie Ihren eigenen Vape-Saft herstellen können? Für diejenigen, die die Stärke und den Geschmack Ihrer E-Liquids anpassen möchten, steht Ihnen die Option zur Verfügung! Verwendung von Nikotin-Shots - Flaschen mit reinem, nicht aromatisiertem Nikotin - hinzugefügt zu "Shortfills' - Flaschen mit 0% E-Liquid - können Sie die Nikotinstärke in Ihrem Dampfsaft an Ihre spezifischen Bedürfnisse anpassen. 

Beim Hinzufügen von Nikotin gibt es hier eine andere Wahl: die übliche Form, die als "Freebase"-Nikotin bekannt ist, oder zu verwenden 'nizza salze'. Mit Nikotinsalz hergestellte Liquids erreichen eine höhere Nikotinkonzentration und sorgen gleichzeitig für einen sanfteren Throat Hit. Dies bedeutet, dass Sie Ihre eigenen Liquids auf eine Nikotinstärke mischen können, die über der gesetzlichen Grenze von 2 % (20 mg) für den Einzelhandel in Großbritannien liegt.  

Als führende E-Zigaretten- und E-Liquid-Marke, die seit 2012 tätig ist, empfehlen wir jedoch immer die Verwendung eines vorgefertigten E-Liquids, das bei der MHRA registriert ist und der Richtlinie über Tabakprodukte entspricht (TPD) Gesetze im Vereinigten Königreich und in Europa. (3)

WAS SIND DIE BESTEN STÄRKEN ZUM DAMPFEN?

Für diejenigen, die 20 Zigaretten pro Tag (oder mehr) rauchen, ist der beste Ausgangspunkt die Flüssigkeiten mit höherer Stärke (2 %) in Geräten mit geringerer Leistung. Insbesondere mit einem 50/50 PG VG-Gleichgewicht wird das Nikotinverlangen angesprochen, der Throat Hit erreicht und die gewohnte Bewegung ausgeführt (4), womit alle Aspekte der Rauchsucht angesprochen werden. E-Zigaretten-Einheiten verfügen möglicherweise über eine Öffnung, die abgedeckt werden kann, um die Dichte des Dampfes zu erhöhen, sodass auch die stärksten Raucher ein zufriedenstellendes Ergebnis erzielen können vape Erfahrung.

Jeder, der täglich raucht, aber weniger als 20 Zigaretten pro Tag konsumiert, ist immer noch eine gute Idee, mit der 2%igen Stärke zu beginnen, aber die Vorgehensweise bei der Verwendung des Geräts und die Häufigkeit der Verwendung des Geräts kann angepasst werden. Wenn sich die Nikotinstärke immer noch zu hoch anfühlt, kann ein Absenken auf 1.8% Nikotinstärke die gewünschten Ergebnisse erzielen. Im Laufe der Zeit ist das Absenken auf die niedrigeren angebotenen Nikotinwerte eine großartige Möglichkeit, Tabakprodukte zu entwöhnen.

Für gesellige Raucher oder sehr leichte Raucher, die das Erlebnis genießen, sich aber Sorgen über die langfristigen Auswirkungen des Nikotin- und Tabakkonsums machen, können Liquids mit niedrigem Nikotingehalt oder sogar nikotinfreie E-Liquids ins Spiel kommen. Diese werden am häufigsten mit Sub-Ohm-Geräten verwendet, da die niedrige Nikotinstärke durch das Dampfvolumen leicht ausgeglichen wird, was ein sicheres Dampfen den ganzen Tag über ermöglicht.

Wie können Raucher den Nikotinspiegel senken?

Raucher, die aufhören wollen Tabak oder Zigaretten werden ermutigt, mit nikotinreichen Liquids zu beginnen, dies ist eine der Möglichkeiten, um sicherzustellen, dass das Verlangen bekämpft wird, um einen Rückfall auf Zigaretten zu verhindern. Nach der Umstellung können Benutzer auf eine niedrigere Nikotinkonzentration umstellen und den Nikotingehalt im Laufe der Zeit immer weiter senken, bis sie sich mit einem sehr niedrigen Nikotingehalt (0.3 %) oder nikotinfreien Flüssigkeiten wohlfühlen! Auch hier spielt das Gerät wahrscheinlich eine Rolle bei der genauen Entscheidung wie stark ein E-Liquid, auf das Sie sich setzen sollten… Sind Sie auf der Suche nach großen Dampfwolken? Gehen Sie in einem leistungsstarken Gerät auf einen niedrigen Nikotingehalt. Brauchen Sie diesen Kehlkopfschlag, möchten aber nicht wie ein Zeitlupen-Action-Held am Set durch Dampfwolken laufen? Steigen Sie in einem Gerät mit geringer Leistung Nikotin hoch. 

BEEINFLUSST DIE NIKOTINSTÄRKE DEN GESCHMACK DES E-LIQUID?

Höher Nikotingehalt in einem E-Liquid führt im Allgemeinen zu einem geringeren Geschmack und auch zu einem härteren Inhalieren, da die meisten mit Freebase-Nikotin hergestellt werden. Berücksichtigen Sie daher Ihre Rauchgewohnheiten, wenn Sie die Stärke Ihrer Flüssigkeit wählen. Flüssigkeiten selbst mischen und verwenden schöne Salze könnte eine großartige Möglichkeit sein, Flüssigkeiten mit höherem Nikotingehalt aufzubewahren und gleichzeitig den Geschmack beizubehalten! Das bedeutet, dass man die Bestandteile kaufen und sich die Zeit nehmen muss, es selbst zu mischen – wer eine einfache, einfache und praktische Alternative zum Rauchen sucht, hält dies möglicherweise für zu zeitaufwändig. 

Wie wirkt sich die Nikotinstärke auf die Dampftechnik aus?

Der Dampfstil Einheit wird der größte Diktator Ihrer Vaping-Erfahrung sein. Unterschiedliche Einheiten erfordern einen unterschiedlichen Ansatz und bieten unterschiedliche Erfahrungen. Daher ist es hilfreich, einige der offensichtlicheren Unterschiede zu kennen, bevor Sie Geld ausgeben.

Geräte mit geringer Leistung, wie eine typische E-Zigarette, verwenden das, was wir nennen "Mund-zu-Lunge"-Inhalation (MTL) - hier nehmen Sie die elektronische Zigarette in den Mund und dann den Dampf einatmen. Dies funktioniert am besten bei Flüssigkeiten mit hohem Nikotingehalt, da der höhere Nikotingehalt eher zu einem „Throat Hit“ führt und die bescheidene abgegebene Dampfmenge für dieses Erlebnis angemessen ist. (5)

Die andere Technik ist als „direkt in die Lunge“ bekannt und wird oft bei Sub-Ohm/Mod-Geräten verwendet, und zwar dann, wenn Sie direkt vom Gerät in Ihre Lunge einatmen. Bei niedrigem Nikotingehalt ist dies absolut in Ordnung, aber höhere Nikotinflüssigkeiten erhöhen den Halsschlag – in Verbindung mit der großen Menge an erzeugtem Dampf kann dies also zu einem harten Dampferlebnis führen.

Eine gute allgemeine Regel, die man als Anfänger befolgen sollte, ist, bei den stärkeren Geräten einen niedrigen Nikotingehalt (0.6% und weniger) und bei den Geräten mit geringer Leistung die höheren Nikotinwerte zu verwenden. Wenn Sie sich an das Gerät gewöhnen, können Sie Ihr Gerät und/oder Ihre Flüssigkeit gut an Ihre Bedürfnisse anpassen!

WOHER WISSEN SIE, WELCHES VAPE-GERÄT DAS RICHTIGE FÜR SIE IST?

Die Nikotinmenge in einer Zigarette beträgt etwa 10–14 mg (6), und durch Rauchen werden etwa 1–1.5 mg in Ihren Blutkreislauf aufgenommen, und einige der Chemikalien in Zigaretten verstärken auch die Wirkung von Nikotin beim Rauchen! E-Zigaretten sind zwar nicht ganz so effizient, dafür aber viel körperschonender. *Neuere Geräte verbessern die Nikotinabsorption, allerdings sind die Auswirkungen immer noch nicht so unmittelbar wie beim Rauchen einer Zigarette* – das bedeutet, dass der Kauf neuerer Geräte eine gute Möglichkeit ist, Ihre Chancen, mit dem Rauchen aufzuhören, zu maximieren.

kleine und effektive zigarettenartige elektronische Zigarette

Eine E-Zigarette erzeugt eine kleine Menge Dampf mit einer hohen Nikotinkonzentration. Dies ist die kostengünstigste Option für Raucher, da eine kleine Menge Flüssigkeit benötigt wird, um das Verlangen nach Nikotin zu stillen. Batterien und Nachfüllpackungen für E-Zigaretten sind auch kostengünstig und einfach zu verwenden und zu beheben. 

Mit den leistungsstarken Geräten produzieren sie eine große Menge Dampf, aber mit einer geringen Nikotinkonzentration, sodass jemand, der das Rauchen aufgeben möchte, dies regelmäßiger als eine E-Zigarette verwenden muss. Es kostet mehr, da insgesamt mehr Flüssigkeit verwendet wird, um das gleiche Verlangen nach Nikotin zu befriedigen, ganz zu schweigen von den anderen Teilen, die Sie an diesen Geräten austauschen können - es kann kostspielig sein, den Betrieb aufrechtzuerhalten und viel komplexer zu reparieren als Ihr durchschnittlicher e- Zigarette!

Welche Nikotinstärke sollte ich verdampfen – Fazit

Die aktuellen Erkenntnisse deuten darauf hin, dass die Verwendung einer hohen Nikotinstärke der beste Weg ist, mit dem Dampfen zu beginnen, um erfolgreich von Tabakzigaretten loszukommen. Das bedeutet, dass die meisten Raucher hier in Großbritannien mit dem gesetzlichen Höchstwert von 2.0 % beginnen sollten, und wenn Sie im Rückspiegel auf Zigaretten schauen, können Sie bei Bedarf darüber nachdenken, Ihren Nikotingehalt zu reduzieren!

Wenn Sie also ein erwachsener Raucher sind, der auf der Suche nach Hören Sie mit dem Rauchen von Zigaretten mit einer E-Zigarette oder einem Vape-Starter-Kit auf, SMOKO ist eine großartige Lösung!
  
*2024 Update - Jetzt können Sie das ausprobieren SMOKO E-Zigarette kostenlos beim Kauf einer Nachfüllpackung für E-Zigaretten!

REFERENZEN

(1) ScienceDaily: Nikotin

(2) Propylenglykol in Lebensmitteln: Ist dieser Zusatzstoff sicher?

(3) E-Zigaretten: Vorschriften für Verbraucherprodukte

(4) 7 Möglichkeiten, die Hand-zu-Mund-Sucht einzudämmen

(5) Um vom Tabak auf E-Zigaretten umzusteigen, ist ein zufriedenstellender Throat-Hit erforderlich: eine Lehre aus einem E-Liquid-Blindtest

(6) Wie viel Nikotin ist in einer Zigarette?

 

ÜBER DEN AUTOR 

Geschrieben von Dan Overgage

 
Dan Overgage ist ein ehemaliger Raucher, der 10 Jahre lang geraucht hat, bis er Kunde von wurde SMOKO E-Zigaretten. Dan begann mit zu arbeiten SMOKO Vor 5 Jahren, nachdem ich erfolgreich aufgehört hatte, unsere zu verwenden E-Zigaretten Er arbeitet in unserem Kundenservice und leitet die Erstellung und Recherche unserer Inhalte mit einem starken Fokus auf alles, was mit der Raucherentwöhnung zu tun hat. Während seiner Amtszeit bei SMOKODan hat unzählige Blogs geschrieben und berät jeden Tag unzählige Kunden, um ihnen zu helfen, rauchfrei zu bleiben.

 

ブログに戻る
  • SMOKO VAPE POD STRATER-KIT

    Einfach im Einsatz

    Click + Vape-Technologie

    Realistische Rauchgefühl

    Mehr Vape Juice als andere führende Marken

    ERHALTEN SIE EIN VAPE POD STARTER KIT KOSTENLOS* WENN SIE EINE PACKUNG VAPE POD NACHFÜLLUNGEN KAUFEN

    CODE „FREE-VAPE-POD“ VERWENDEN

    REGELPREIS £30.98

    (SPAREN SIE £14.99)

    JETZT £ 10.99

    ERHALTEN SIE IHR KOSTENLOSES VAPE-POD-STARTER-KIT* 
  • SMOKO E-ZIGARETTENSTARTER-KIT

    Einfach im Einsatz

    Unser beliebtestes Design

    Realistische Rauchgefühl

    Großartig für Raucher, die die Gewohnheit loswerden möchten

    KOSTENLOSES E-ZIGARETTEN-STARTER-KIT* (wenn Sie eine Packung E-Zigaretten-Nachfüllpackungen kaufen)

    CODE "FREE-E-CIG" VERWENDEN

    REGELPREIS £19.98

    (SPAREN SIE £9.99)

    JETZT £ 9.99

    Holen Sie sich Ihr kostenloses E-Zigaretten-Starterkit* 
SMOKO E Zigaretten

JEDE ZIGARETTE, DIE SIE RAUCHEN, VERkürzt Ihr Leben um 11 Minuten

Rauchen ist für unsere Gesundheit am schädlichsten

In den letzten 5 Jahrzehnten haben Ärzte und Mediziner gesagt, dass das Rauchen von Zigaretten eines der schlimmsten Dinge für Ihre Gesundheit ist.

Über 80,000 Menschen sterben im Vereinigten Königreich jedes Jahr vorzeitig an den Folgen des Rauchens.

Es wurde festgestellt, dass Zigaretten über 14 Krebsarten verursachen können das Herzinfarktrisiko erhöhen und Schlaganfälle und führen zu schwächenden Atemproblemen wie COPD und Asthma.

Was das Rauchen mit Ihrem Körper macht
SMOKO E Zigaretten

Britische Ärzte empfehlen jetzt den Umstieg auf Dampfen

FÜHRENDE MEDIZINISCHE FACHKRÄFTE SIND SICH EINIG, DASS VERDAMPFEN 95 % WENIGER SCHÄDLICH IST ALS DAS RAUCHEN

Führende medizinische Gruppen und Forscher sind sich einig, dass "E-Zigaretten sind 95% weniger schädlich als Rauchen„Weil sie nicht das Gleiche haben Schädliche Chemikalien in Zigaretten.

Aus Public Health England, Cancer Research UK oder das Royal College of Midwives sind sich alle einig, dass alle erwachsenen Raucher sofort mit dem Rauchen aufhören oder eine gesündere Alternative wie das Dampfen finden sollten.

Einige medizinische Studien zeigen auch, dass Nikotin dabei helfen kann, Ihren Appetit zu kontrollieren – also Dampfen kann Ihnen beim Abnehmen helfen wie gut!

SMOKO E Zigaretten

MILLIONEN EX-RAUCHER AUF DER WELT HABEN MIT DEM VAPING MIT DEM RAUCHEN AUFGEGEBEN

Wir fingen an SMOKO E-Zigaretten vor über 10 Jahren, um erwachsenen Rauchern eine realistische und weniger schädliche Alternative zum Rauchen von Zigaretten zu bieten.

Im Laufe der Zeit haben wir Zehntausenden Rauchern in über 10 Ländern auf der ganzen Welt geholfen, endlich endgültig mit dem Rauchen aufzuhören! Und viele unserer Kunden waren sehr starke Raucher die es geschafft haben, aufzuhören!

SMOKO hat verhinderte, dass über 600,000,000 Zigaretten geraucht wurden und stoppen Sie jeden Tag 230,000 weitere!

SMOKO E Zigaretten

DIE BESTEN VAPES GROSSBRITANNIENS WERDEN IN GROSSBRITANNIEN HERGESTELLT

Viele der Einweg-Vapes In Convenience-Stores verkaufte Produkte verwenden in China hergestellte E-Liquids und Zutaten.

Hier sind SMOKO wir machen das ganz anders! Alle der vape Saft Wir verwenden in unseren Vaping-Produkten, die aus den hochwertigsten Zutaten und Aromen hergestellt werden Made in the UK. Das bedeutet, dass Sie die besten Vape-Kits in Großbritannien erhalten.

Wir verwenden Freebase-Nikotin – statt schöne Salze - in allen unseren E-Liquids, um ein realistischeres und stärkeres Rauchgefühl zu erzeugen Halsschlag. Wir haben auch eine große Auswahl an nikotinfreie E-Zigaretten!

SMOKO E-Zigaretten helfen erwachsenen Rauchern, erfolgreich mit dem Tabak aufzuhören

IST DAMPFEN SICHERER ALS RAUCHEN

Alle aktuellen Forschungsergebnisse deuten darauf hin, dass das Dampfen viel sicherer ist als das Rauchen herkömmlicher Zigaretten. Es gibt nur sehr wenige Nebenwirkungen des Dampfens, über die Sie sich im Klaren sein sollten Symptome von zu viel Dampfen und wie Sie die Menge an Nikotin, die Sie konsumieren, kontrollieren können.

Aber ohne die 4,000 Chemikalien, Teer und Passivrauchen, die bei herkömmlichem Tabak vorkommen, ist das Dampfen bei weitem die bessere Wahl für einen gesünderen Lebensstil.

SMOKO E Zigaretten

Dampfen ist bis zu 80 % günstiger als Rauchen

In dieser Finanzkrise wird das Rauchen von Zigaretten für die meisten Familien unerschwinglich. Es besteht jedoch die falsche Vorstellung, dass Dampfen teuer sei.

Jedoch müssen auch Dampfen ist günstiger als Rauchen um bis zu 80 %. Ein Raucher, der eine Packung pro Tag raucht, kann im Vergleich zu herkömmlichem Tabak mit einer Ersparnis von 10 £ pro Tag rechnen.

Wenn Sie also bereit sind, ein Vermögen zu sparen, ist es an der Zeit, auf ein erschwingliches Modell umzusteigen vape or E-Zigarette