CBD-ÖL FÜR DEPRESSION – SMOKO E Zigaretten

uihoawsdf

KOSTENLOSE UK-LIEFERUNG BEI BESTELLUNGEN ÜBER £ 30 +

KOSTENLOSES TELEFON 0800 772 0234

  • 97% der Kunden würden empfehlen

  • In Großbritannien hergestellte E-Liquids

  • Erstaunliche 5-Sterne-Bewertungen

  • KOSTENLOSER UK-VERSAND ÜBER £30

CBD-ÖL FÜR DEPRESSION

Depressionen und Angstzustände sind zwei der häufigsten psychischen Probleme, mit denen die meisten von uns konfrontiert werden, und unbehandelt können sie einen großen Einfluss auf unser Leben haben.

Mit einem in den letzten 30 Jahren wachsenden Bewusstsein für die Bedeutung der psychischen Gesundheit und einer zunehmenden Prävalenz von Angststörungen wird es immer wichtiger, Wege zur Verbesserung unserer psychischen Gesundheit zu finden. 

Depressionen können durch eine Reihe von Dingen verursacht werden, von einem stressigen oder traumatischen Lebensereignis bis hin zu einer abnormalen Neurotransmitteraktivität. Im Falle einer abnormalen Neurotransmitteraktivität können verschreibungspflichtige Medikamente verwendet werden, um das Gleichgewicht im Gehirn auszugleichen, aber keine verschreibungspflichtigen Medikamente können ein traumatisches Lebensereignis korrigieren.

Unabhängig von der Ursache gibt es immer mehr Beweise für die Verwendung von CBD Produkte in einer Reihe von medizinischen Einrichtungen, einschließlich der Behandlung von Angstzuständen.

WAS IST CBD-ÖL?

Cannabidiol CBD ist eine von vielen Chemikalien, die in der Cannabispflanze vorkommen, weshalb es als „Cannabinoid“ bekannt ist. CBD-Öle können aus einer von drei spezifischen Arten von CBD hergestellt werden:

  • CBD-Isolat – das ist einfach Cannabidiol ohne andere Verbindungen.
  • Breitspektrum-CBD – das ist CBD plus die Flavonoide und Terpene, die in der Cannabispflanze vorkommen.
  • Vollspektrum-CBD – das ist CBD plus die Flavonoide und Terpene, die in der Cannabispflanze vorkommen, und das andere Haupt-Cannabinoid, Tetrahydrocannabinol – oder kurz „THC“.

In der Cannabispflanze den CBD- und den THC-Gehalt sind umgekehrt proportional - das bedeutet, dass Cannabispflanzen mit einem hohen THC-Gehalt von Natur aus einen niedrigen CBD-Gehalt haben. Pflanzen mit einem höheren CBD-Gehalt haben von Natur aus einen niedrigeren THC-Gehalt, und wenn der THC-Gehalt unter 0.3 % liegt, wird die Pflanze als Hanfpflanze klassifiziert. 

Aus diesem Grund werden Sie feststellen, dass viele CBD-Produkte aus Hanf stammen – die zur Extraktion des CBD geernteten Cannabispflanzen haben einen THC-Gehalt von weniger als 0.3 % und sind daher Hanfpflanzen! 

Jede Art von CBD-Produkt enthält unterschiedliche Mengen der anderen in der Hanfpflanze vorkommenden Chemikalien, wobei CBD-Isolat das einzige ist, das keine Extras aus der Pflanze enthält – buchstäblich nur CBD.

Breitband-CBD enthält diese Extras, die in der Pflanze gefunden werden, um vom Entourage-Effekt zu profitieren. Dies ist die beobachtete Wirkung der anderen Chemikalien in der Pflanze, die in Synergie mit dem CBD arbeiten, um seine Wirkung zu verbessern. Das einzige, was darin nicht enthalten ist, ist das THC - daher besteht keine Gefahr einer Vergiftung.

Vollspektrum-CBD ist die einzige Form, die das letzte Cannabinoid – THC – im Produkt enthält. Die THC-Werte sollten zu niedrig sein, um eine Vergiftung zu verursachen, aber es gab sie Fälle von Vollspektrum-CBD-Produkten mit höheren THC-Gehalten als auf der Verpackung angegeben, was dazu führte, dass sie in Großbritannien vom Verkauf genommen wurden.

Es gibt drei Arten von CBD-Produkten: CBD-Isolat, Breitband-CBD und Vollspektrum-CBD

WAS SIND DIE VORTEILE VON CBD-ÖL?

Die gesundheitlichen Vorteile von CBD-Ölen sind weitreichend, da es auf das menschliche „Endocannabinoid-System“ einwirkt – so genannt, weil es Cannabinoid-ähnliche Chemikalien verwendet –, das eine große Rolle dabei spielt, wie unser Körper mit den verschiedenen Systemen in uns kommuniziert: von das Immunsystem zum Nervensystem.

Die Rolle des Endocannabinoid-Systems scheint mit der Regulierung unserer Funktionen „Essen, Schlafen, Entspannen, Vergessen und Schützen“ verbunden zu sein – alles ziemlich wesentliche Funktionen, da stimmen Sie mir sicher zu!

Während weitere Studien erforderlich sind, um die Wirkmechanismen zu bestätigen, deuten die bisherigen Erkenntnisse darauf hin, dass das Vorhandensein von CBD viele der Funktionen im Zusammenhang mit dem Endocannabinoid-System verbessern könnte.

CBD-ÖL FÜR DEPRESSION 

Die Verwendung von CBD bei Depressionen könnte durchaus positive Ergebnisse erzielen. Was den Grund betrifft, gibt es einige vorgeschlagene Mechanismen, und es könnte sein, dass ein Hauptmechanismus die meiste Arbeit leistet, oder es könnte die Kombination von Mechanismen sein, die zusammenarbeiten, um den Effekt zu erzielen, den einige Benutzer sehen, wenn sie CBD einnehmen.

Was verursacht Depressionen?

Wie bereits erwähnt, gibt es nicht unbedingt eine einzige Ursache für Depressionen. Es wird angenommen, dass niedrige Neurotransmitterspiegel die Ursache sein könnten; daran könnte es liegen gestörte Kommunikation zwischen Teilen des Gehirns, die für die Stimmung verantwortlich sind, wie dem präfrontalen Kortex und dem Hippocampus. Es kann auch der Verlust eines geliebten Menschen oder ein traumatisches Ereignis sein. 

Dieses breite Spektrum an Ursachen kann es schwieriger und in einigen Fällen unmöglich machen, die Wurzel des Problems anzugehen. Hier brauchen wir alle Hilfe, die wir bekommen können, um unsere Lebensqualität zu verbessern, um möglichst aus der Depression herauszukommen.

Warum wird CBD-Öl bei Depressionen empfohlen?

Die Verwendung von CBD zur Bekämpfung von Depressionen könnte aus einer Reihe von Gründen funktionieren. Es gibt viele anekdotische Beweise; Geschichten von CBD-Anwendern, die Verbesserungen ihrer Depression festgestellt haben, sind eine starke Empfehlung, aber das garantiert nicht, dass jeder Einzelne Verbesserungen durch die Verwendung von CBD sehen wird.

Wie hilft CBD-Öl bei Depressionen?

Das Vorhandensein von CBD reduziert den Abbau eines Endocannabinoids, das als „Anandamid“ bekannt ist – es trägt den Spitznamen Glückschemikalie und wird mit Gefühlen von Freude und Glück in Verbindung gebracht. Durch die Verringerung des Abbaus von Anandamid wird mehr davon vorhanden sein, was möglicherweise zu einer verbesserten Stimmung führt.

Ein weiterer Mechanismus können niedrige Neurotransmitterspiegel sein, die eine gestörte Kommunikation zwischen dem präfrontalen Kortex und dem Hippocampus verursachen. Das hat eine Studie herausgefunden Die Stimulierung des Endocannabinoid-Systems mit CBD reguliert die Aktivität in Bereichen, die mit der emotionalen Verarbeitung zusammenhängen.

Eine separate vorgeschlagene Methode, mit der CBD Depressionspatienten helfen und Angstsymptome lindern könnte, ist die Regulierung eines als GABA bekannten Neurotransmitters.

Dieser Neurotransmitter fördert die Verlangsamung oder das Stoppen der Neuronenfeuerung, und Angst und Stress können dazu führen, dass der GABA-Spiegel abnimmt, was zu einer Überfeuerung der Neuronen führt. Es wird angenommen, dass CBD den GABA-Spiegel verbessern kann, was zu einer Rückkehr zur normalen Neuronenfunktion führt.

GABA ist auch mit Angst- und Panikattacken verbunden Erhöhte GABA-Funktion, die zu reduzierter Angst führt. Dies veranschaulicht eine weitere Funktion von CBD, die für Betroffene von Angst- und Panikattacken von Vorteil sein könnte. 

Gehirnzellen verwenden Neurotransmitter, um zu kommunizieren, und eine anormale Neurotransmitteraktivität könnte eine Ursache für Depressionen sein

Wie verwendet man CBD-Öl bei Depressionen?

Wenn es um die Dosierung von CBD bei Depressionen oder aus anderen Gründen geht, sollten Sie mit einer niedrigen Dosis beginnen und diese bei Bedarf erhöhen. Das bedeutet zum Beispiel die Einnahme von drei Tropfen CBD-Tropfen mit geringer Stärke als Einzeldosis, zweimal täglich. Dadurch erhalten Sie eine Dosis von 7.5 mg CBD pro Sitzung oder eine Tagesdosis von 15 mg.

Das Wichtige, was Sie beim Kauf von CBD gegen Depressionen beachten sollten, ist, dass es nicht auf die Haut aufgetragen wird – das bedeutet keine topischen Cremes oder Balsame – einfach weil das CBD auf diese Weise nicht in den Blutkreislauf gelangt. Verwenden essbares CBD, CBD-Tropfen zum Einnehmen oder CBD-Vape-Liquid bringen das CBD ins Blut und damit ins Gehirn.

Die Frage, für welche Art von CBD man sich entscheiden sollte, um die meisten Vorteile zu sehen, ist eine weitere gute Frage. Vollspektrum-CBD wird den Entourage-Effekt sehen, aber wenn die Quelle nicht vertrauenswürdig ist, könnten Sie am Ende mehr THC einnehmen, als Sie wollen, weil sie das Produkt nicht genau gekennzeichnet haben.

Warum ist das schlecht? Nun, für die meisten Menschen ist dies wahrscheinlich kein allzu großes Problem - aber für Menschen, die auf hohem Niveau Sport treiben, können selbst niedrige THC-Werte bei einem Drogentest auftauchen, was möglicherweise zum Ausschluss vom Wettbewerb führen kann. 

CBD-Isolat ist im Vergleich eine sichere Sache, profitiert aber nicht von den anderen Verbindungen in der Cannabispflanze, sodass in CBD-Isolatprodukten kein Entourage-Effekt vorhanden ist. Daher ist der Mittelweg, der vom Entourage-Effekt profitiert, ohne das Risiko einer THC-Exposition zu haben Breitband-CBD-Produkte!

IST CBD ÖL SICHER?

Entsprechend der Weltgesundheitsorganisation zeigt CBD kein Missbrauchspotential und scheint langfristig keinen Schaden zu verursachen. Dies wird durch das CBD-Medikament Epidiolex veranschaulicht, das Kindern in Hunderten von Mikrogramm pro Dosis verabreicht wird, um seltene Formen von Epilepsie zu behandeln.

Das bedeutet nicht, dass Sie anfangen sollten, sich selbst eine Dosis dieser Größe zu verabreichen – bei höheren Dosen ist es wahrscheinlicher, dass Nebenwirkungen auftreten, und kleine Dosen reichen für viele Menschen aus, um Verbesserungen zu sehen – wenn Sie mehr dosieren, als Sie benötigen, werden Sie es einfach tun eine teure Verschwendung Ihres CBD sein und dazu führen können, dass Sie sich ein bisschen aus dem Lot fühlen!

IST CBD ÖL IM VEREINIGTEN KÖNIGREICH LEGAL?

Kurz gesagt – ja, CBD ist in Großbritannien legal. Weitere Informationen zur Legalität von CBD finden Sie unter Schauen Sie sich unseren Blog-Artikel an, der die Rechtslage von CBD in Großbritannien erklärt. 

VORSICHTSMASSNAHMEN FÜR DIE VERWENDUNG VON CBD-ÖL BEI DEPRESSION 

Wenn Sie bis hierher gelesen haben, besteht eine gute Chance, dass Sie CBD-Öl gegen Angstzustände und/oder Depressionen in Betracht ziehen, entweder für sich selbst oder für jemanden, den Sie kennen. Bevor Sie den Sprung wagen, gibt es einige Dinge zu beachten.

CBD hat die Fähigkeit, die Verarbeitung von Medikamenten durch die Leber zu beeinflussen. Wenn Sie also derzeit ein verschriebenes Medikament einnehmen, sollten Sie vor der Einnahme von CBD Ihren Arzt konsultieren, um negative Wechselwirkungen mit Medikamenten zu vermeiden.

Stellen Sie sicher, dass Sie den richtigen CBD-Typ für Ihre Bedürfnisse auswählen, und vermeiden Sie Produkte mit einem beliebigen THC-Gehalt, wenn Sie einem Drogentest unterzogen werden. Denken Sie daran – wenn Sie den maximalen Nutzen von CBD ohne THC wollen, ist es das die Breitband-CBD-Produkte, die Sie wollen! 

Wenn Sie mit CBD beginnen, stellen Sie sicher, dass Sie mit einem Produkt mit geringer Stärke beginnen, oder im Falle von Esswaren, halten Sie Ihren Konsum niedrig. Höhere CBD-Dosen führen eher zu Nebenwirkungen, zu denen Schläfrigkeit, Müdigkeit, Mundtrockenheit, Durchfall und verminderter Appetit gehören können. 

Wenn Sie mit einer niedrigen Dosis beginnen, können Sie die Einnahme von CBD schrittweise erhöhen, bis Sie eine Wirkung sehen, was Ihnen hilft, Ihre ganz eigene wirksame Dosis zu ermitteln!

Schließlich ist der Kauf von einer seriösen, vertrauenswürdigen Quelle wichtig, um dem Inhalt der Produktverpackung vertrauen zu können. Eine bestimmte Marke wurde aus den Regalen genommen, weil der THC-Gehalt weit über dem gesetzlichen und dem auf der Verpackung angegebenen Wert lag. 

At SMOKO, Sie können die Zertifikate der Drittanbietertests für unsere CBD-Produkte online einsehen, damit Sie wissen, dass Sie kaufen können SMOKO CBD-Produkte mit absolutem Vertrauen!

CBD-ÖL GEGEN DEPRESSION: FAZIT

Es gibt noch viel zu lernen aus der Untersuchung der Wechselwirkungen von CBD im Körper, und obwohl viele der Beweise in weiteren Studien bestätigt werden müssen, sind die Aussichten für die Zukunft von CBD bei der Anwendung bei einer Reihe von Beschwerden sehr vielversprechend.

Wenn Sie erwägen, CBD zur Behandlung von Depressionen, Angstzuständen oder einer Reihe anderer Probleme einzusetzen, dann schauen Sie sich das an SMOKO CBD-Sortiment für Breitband-CBD-Produkte, denen Sie vertrauen können. 

Hergestellt hier im Vereinigten Königreich aus CBD, das aus verantwortungsbewusst gezüchteten, biologisch angebauten Cannabis-Sativa-L-Pflanzen in Oregon, USA, kryogen extrahiert wurde – das Sortiment ist veganfreundlich und glutenfrei. Nutzen Sie also unser zeitlich begrenztes Angebot und sehen Sie, ob CBD Ihnen helfen kann – zu einem tollen Preis!

SMOKO CBD-Produkte verwenden Breitband-CBD und sind veganfreundlich und glutenfrei!

Hinterlassen Sie eine Nachricht

Bitte beachten, dass deine Kommentare vor der Veröffentlichung genehmigt werden müssen