Das Rauchverbot - funktionierte es?

Viele von uns erinnern sich an die Tage vor dem Rauchverbot. Rauchige Pubs, in denen es schwer war, die Bar zu sehen. Das Büro begann langsam nach abgestandenem Rauch zu riechen. Die schöne Mahlzeit, die Sie gerade gekauft haben, hat den Nachgeschmack einer Zigarette aus all dem Rauch in der Luft.

Das alles hat 10 vor Jahren mit dem berühmten Rauchverbot (oder abhängig von dem, mit dem Sie sprechen) bekannt.

Sie waren nicht mehr in der Lage zu leuchten, wann immer Sie wollten, alle Arbeitsbereiche und öffentlichen Bereiche wurden plötzlich zu Rauchzonen. Wenn Sie rauchen wollten, mussten Sie in die Kälte gehen (und meistens mit Regen).

Zu der Zeit, als Raucher protestierten und sagten, es würde keinen Unterschied machen, würden Raucher nicht aufhören und es würde wenig bis keine gesundheitlichen Vorteile geben.

Für das 10-Jubiläum des Rauchers sehen wir uns die Auswirkungen des Verbots an, und wenn es wirklich geholfen hat (Spoiler-Alarm, tat es wirklich).

Nutzen für die Gesundheit

Wie wir alle wissen, ist 2nd Handrauch für Sie schrecklich, und das Rauchverbot hat eine Welt des Guten getan, um sowohl bei der Bewusstwerdung von 2nd Handrauch als auch bei der Verhinderung der Verletzung von Menschen zu helfen.

Es ist schwer zu glauben, aber vor Jahren hatten die Leute vor 10 kein Problem damit, neben jungen Kindern oder schwangeren Müttern zu rauchen. Obwohl 2nd Handrauch darüber bekannt war, traf es nicht wirklich das öffentliche Bewusstsein, bis die Debatte über das Rauchverbot begann.

Nicht nur in Pubs hörten die Leute auf zu rauchen. Mit dem Verbot war die Idee von 2nd Handrauch fest in den Köpfen der Menschen, und die Zahl der Menschen, die in ihren Häusern rauchten, brach ein.

Und es scheint alles gewesen zu sein ein Effekt. Der Prozentsatz der Bar-Mitarbeiter mit Atemproblemen (die am stärksten von 2nd Handrauch betroffen waren) sank sofort. In weniger als einem Jahr stieg der Wert von 67% auf weniger als 40%!

Das war aber noch nicht alles. Die Rate der Herzkrankheiten sank ebenfalls fast sofort. Die Anzahl der Herzinfarkte sank um 2.4%, sobald das Verbot in Kraft trat. Das ist das Äquivalent von 1,200 weniger Herzinfarkten.

In der Tat hat sich in den letzten 10 Jahren eine durch Rauchen verursachte Herzerkrankung gezeigt um 20% gesunken seit das Verbot begann!

Weniger Raucher

Seit 2007 ist die Anzahl der Raucher stetig gesunken. Vor dem Verbot von 20% der Bevölkerung rauchte es jetzt weniger als 15%.

Dies lässt sich schwerer auf das Verbot zurückführen, denn es gibt viele Faktoren, von besserer Aufklärung bis zum Anstieg von E-Zigaretten.

Tatsächlich ist die Zahl der Raucher bereits vor dem Verbot stetig gesunken, aber es gibt Anzeichen dafür, dass dies möglicherweise beschleunigt wird.

Als YouGov eine Umfrage unter Rauchern und ehemaligen Rauchern durchführte, stellte sich heraus, dass 14% das Verbot zum Ausschluss brachte, während 20% der Meinung war, dass es dem Abbau geholfen hat.

Es scheint auch, dass die Menschen nicht mehr Zigaretten rauchen. Die Zahl der jungen Menschen, die mit dem Rauchen beginnen, hat sich seit dem Verbot halbiert.

Noch besser ist die Raucherquote in Großbritannien die zweite am niedrigsten in Europa.

Für viele Menschen war das Rauchverbot dann ein Weckruf, es erinnerte sie nicht nur daran, dass Rauchen für Sie schrecklich war, sondern auch andere Menschen.

Aufstieg der E-Zigaretten

Das Rauchverbot erinnerte viele daran, dass sie die Menschen (und sich selbst) mit Zigaretten verletzten. Sie stoppten, sie genossen Zigaretten im Inneren und machten das Rauchen zu einem unangenehmen Laster anstatt der sozialen Gewohnheit, die es war.

Und hier kommt der Aufstieg von E-Zigaretten ins Spiel. Da E-Zigaretten nur Dampf produzieren, gibt es keine 2nd-Handrauche, also die um Sie herum kann nicht verletzt werden. Es ist auch 95% weniger schädlich als Zigaretten, so dass es den Benutzer auch nicht verletzt.

Das bedeutet, dass es absolut legal ist, es im Inneren zu verwenden, und es hinterlässt keinen Geruch!

Wenig überraschend war der Verbrauch von E-Zigaretten enorm. Da 2007 E-Zigaretten von einem extrem neuen und unbekannten Gerät zu den häufigsten Methoden des Rauchens wurden. Und ist es ein Wunder? Es hat alles, was mit dem Rauchen vor dem Verbot gut war, ohne die Nachteile!

Wenn Sie vor dem Verbot einige der glorreichen Tage des Rauchens erleben möchten (und ohne dabei jemanden zu verletzen), versuchen Sie es doch einmal mit unsere Starter-Kits?

Lass mir eine Nachricht da!

Bitte beachten, dass deine Kommentare vor der Veröffentlichung genehmigt werden müssen