Stellen Sie sich ein Produkt vor - ein legales, aber tödliches Produkt, das 400,000-Amerikaner pro Jahr umbringt. Die Befürworter der öffentlichen Gesundheit versuchen seit Jahrzehnten, die Amerikaner davon zu überzeugen, es nicht zu benutzen. Die Industrie wurde erneut verklagt und verklagt, aber sie arbeitet weiterhin profitabel. Jeder fünfte Amerikaner ist süchtig nach dem Produkt.

Nun stellen Sie sich vor, dass eine Alternative auf den Markt kommt, ein innovatives Gerät, mit dem Menschen sich von dem tödlichen Produkt abnehmen können. Es hat das gleiche Aussehen und Gefühl wie das tödliche Produkt; Das ist in der Tat ein großer Teil seiner Attraktivität. Es macht auch süchtig. Aber die Zutaten, die Menschen töten, fehlen.

Dies ist natürlich kein imaginäres Szenario. Das tödliche Produkt sind Zigaretten, die mit Nikotin süchtig machen und brennbaren Tabak zum Töten bringen. Und die Alternative sind elektronische Zigaretten, die Nikotin ohne Tabak abgeben und einen Dampf abgeben, der fast sofort verdunstet. Ja, Benutzer können an Nikotin, das ein Stimulans ist, angeschlossen werden. Aber Menschen, die „vape“ sind, werden nicht sterben, zumindest nicht daran, dass sie ihre Zigarette inhalieren.

Man könnte meinen, die öffentliche Gesundheit würde die Einführung von elektronischen Zigaretten anfeuern. Wir alle wissen, wie schwer es ist, mit dem Rauchen aufzuhören. Wir wissen auch, dass Nikotinersatztherapien wie der Pflaster nicht besonders gut funktionieren. Die elektronische Zigarette ist das erste Produkt zur Schadensminimierung, das bei amerikanischen Rauchern eine starke Wirkung erzielt.

Doch die öffentliche Gesundheit jubelt nicht. Weit davon entfernt: Gruppen wie die American Lung Association, die American Heart Association und die Kampagne für tabakfreie Kinder sind sich in ihrem Widerstand gegen E-Zigaretten einig. Sie wollen sie stigmatisiert sehen - wie Tabakzigaretten. Sie möchten, dass sie auch wie Zigaretten reguliert werden, was im Wesentlichen eine beschränkte Vermarktung und ein Verbot ihrer Verwendung bedeutet, wenn Tabakzigaretten verboten sind.

Thomas Farley, der Gesundheitskommissar von New York City, hat neulich bei einer Anhörung des Stadtrats die meisten Gründe gegen E-Zigaretten gefunden. (Der Stadtrat erwägt eine Gesetzesvorlage, die von der Bloomberg-Regierung stark unterstützt wird und die die Verwendung einer E-Zigarette überall untersagt, wo Zigaretten verboten sind.) E-Zigaretten, sagte er, „sind so neu, dass wir wenig über sie wissen . “Dank E-Zigaretten wird das Rauchen wieder glamourös und könnte sozial akzeptabel werden. Die Anzahl der Schüler, die elektronische Zigaretten ausprobiert haben, verdoppelte sich von 2011 zu 2012. Er betonte insbesondere, wie sehr E-Zigaretten altmodischen Tabakzigaretten ähnelten.

Der Grund, diese Ähnlichkeit zu fürchten, sagen Gegner von elektronischen Zigaretten, ist, dass das „Dampfen“ als Tor zum Rauchen fungieren könnte. Bisher deuten die Beweise jedoch genau das Gegenteil an. Mehrere kürzlich durchgeführte Studien haben stark darauf hingewiesen, dass die Mehrheit der E-Zigarettenkonsumenten Menschen sind, die versuchen, ihre Tabakgewohnheiten aufzugeben. Die Anzahl der Menschen, die das Gegenteil getan haben - von E-Zigaretten zu Zigaretten - ist winzig. "Die Daten zeigen, dass praktisch alle Experimente mit E-Zigaretten bei Rauchern stattfinden", sagt Michael Siegel, Professor an der Boston University School of Health.

Siegel ist ein heftiger Kritiker der Tabakkonzerne, aber er hat auch keine Angst, die Anti-Tabak-Befürworter zu kritisieren, wenn sie die Wahrheit sagen. Als wir über die Ablehnung von E-Zigaretten in der öffentlichen Gesundheit sprachen, sagte er: „Die Anti-Raucher-Bewegung ist so sehr gegen die Idee des Rauchens, dass sie die Wissenschaft transzendiert und zu einem moralischen Kreuzzug geworden ist. Ich denke, es gibt eine ideologische Denkweise, in der alles, was wie Rauchen aussieht, schlecht ist. Diese Denkweise hat die Wissenschaft niedergeschlagen. “

Eine andere Person, die E-Zigaretten für vielversprechend hält, ist David Abrams, der Geschäftsführer des Schröder-Instituts für Tabakforschung und -politik. "Es ist eine disruptive Technologie", sagte er, "die Zigaretten einen Anreiz für ihr Geld geben könnte." Die Anti-Tabak-Befürworter hatten seiner Ansicht nach so viele Jahre mit "einem totalen Enthaltsamkeitsrahmen" argumentiert, dass sie dies nicht tun konnte sich aus dieser Position bewegen. Er hat jedoch festgestellt, dass das Land viele ähnliche Strategien zur Schadensminimierung, einschließlich Nadelwechsel und Methadonpflege, lange toleriert hat.

Nichts davon heißt, dass elektronische Zigaretten frei von Vorschriften sein sollten. Sie sollten jedoch für das, was sie sind, reguliert werden - ein pharmazeutisches Produkt, das Nikotin liefert, kein Kanal für Tabakgift. Lassen Sie sie gesundheitsbezogene Angaben machen - was sie jetzt nicht tun können - solange sie mit der echten Wissenschaft belastet sind. Und vor allem, verwenden Sie E-Zigaretten, um "echte" Zigaretten zu veralten.

Bei diesem jüngsten Treffen des Stadtrates in New York war Kevin O'Flaherty von der Kampagne für tabakfreie Kinder einer der heftigsten Kritiker, die aussagten. "Wenn es wie eine Ente geht und es wie eine Ente spricht und es sich anhört wie eine Ente, und es sieht aus wie eine Ente, dann ist es eine Ente", sagte er.

Ist es das, was für die Wissenschaft gilt, wenn Sie sich gegen elektronische Zigaretten stellen?

Wir sind so sicher, dass Sie lieben werden SMOKO, können Sie eine versuchen SMOKO E-Zigarette Starter Kit für KOSTENLOSER* (zahlen Sie einfach das UK-Porto und die Verpackung) - KLICKEN SIE HIER. erhalten Sie Ihr E-Zigarette Starter Kit GRATIS!

Über uns SMOKO Premium E-Zigaretten

SMOKO Premium Electronic Cigarettes ist die führende britische E-Zigarettenmarke. Seit 4 vor Jahren gestartet, SMOKO hat dazu beigetragen, dass nicht mehr als 85,000,000-Zigaretten geraucht werden, und es hat unseren Kunden geholfen, über 32,500,000 £ zusätzlich verfügbares Einkommen zu sparen.

SMOKO E-Zigaretten enthalten nur die hochwertigsten Inhaltsstoffe mit pharmazeutischer Qualität, die alle in Großbritannien hergestellt werden. Die meisten E-Zigaretten-Marken, die in Lebensmittelgeschäften, Convenience-Stores, Tankstellen und im Internet verkauft werden, verwenden Zutaten aus chinesischer Herstellung.

SMOKO Elektronische Zigaretten enthalten nur 4-Bestandteile gegenüber den bekannten 4,000-Chemikalien und 50-Karzinogenen, die in herkömmlichen Zigaretten vorkommen.

SMOKO - Erstaunlicher Geschmack, realistisches Rauchgefühl und Qualität, der Sie vertrauen können.

Lesen Sie den ganzen Artikel unter http://www.nytimes.com/2013/12/07/opinion/two-cheers-for-e-cigarettes.html?_r=0

Bildquelle: Morgan

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung genehmigt werden müssen
x

Willkommen im Loyalty Points Demo Store :-)

Melden Sie sich an und erhalten Sie 5000-Punkte, um sie in unserem Shop zu testen.

Verdienen und einlösen SMOKO Credits

$1
Verdient dich
5
$1
Macht sich bereit,
1000

Möglichkeiten, die Sie verdienen können

  • Produkterwerb
  • Werben Sie einen Freund
  • In sozialen Netzwerken teilen

Erfahren Sie mehr über unser Programm