Antwort auf neue Studie, in der behauptet wird, E-Zigaretten könnten Lungen schädigen

Möglicherweise haben Sie zu Beginn dieser Woche von einer neuen Studie gelesen, die besagt, dass E-Zigaretten Ihre Lungen schädigen. Die Studie erhielt landesweite Schlagzeilen mit einer Vielzahl von überzogenen Schlagzeilen, denen zufolge E-Cigs gefährlich sind.

Bevor Sie jedoch in Panik geraten, sollten Sie über diese Studie und ihre Bedeutung einige wenige Punkte beachten.

Beim Betrachten eines solchen weithin publizierten Studien Es ist immer gut, die Größe, die Testmethode und das, was tatsächlich behauptet wird, zu betrachten. Es ist sehr einfach, die Schlagzeilen zu lesen und in sensationellen Nachrichten zu stecken.

Der Mitbegründer von SMOKOMike Cameron wurde von Radio Kent gebeten, darüber auf Sendung zu sprechen und einen Einblick in diese neue Studie zu geben. Hier ist das Interview!

E-Zigaretten sind für Sie viel besser als das Rauchen

Der erste Punkt ist, dass E-Zigaretten noch viel besser für Sie sind als Zigaretten. Unzählige Studien haben gezeigt, dass E-Zigaretten krebserregend sind, kein 2nd Handrauch und der von E-Zigaretten erzeugte Dampf ist wesentlich weniger schädlich als Zigarettenrauch auf Ihrer Lunge.

Und die Ansicht der Gesundheitsdienstleistungen für E-Zigaretten ist nach wie vor stark:

Public Health England war schon immer ein starker Befürworter von E-Zigaretten, da sie als einer der ersten verkündeten, wie viel besser sie waren als Zigaretten. In ihrer berühmtesten Aussage sagten sie:E-Zigaretten waren mindestens 95% weniger schädlich als Zigaretten".

Als Antwort auf diese kürzlich von der Universität Birmingham durchgeführte Studie führte der Tabakkontrollleiter für Public Health England, Sagte Martin Dockrell: "E-Zigaretten sind nicht 100% risikofrei, aber sie sind deutlich weniger schädlich als Rauchen."

Die Royal College of Physicians hält an ihrer Ansicht zu E-Zigaretten fest, die sie sagen: „E-Zigaretten können wesentlich dazu beitragen, den vorzeitigen Tod, Krankheiten und sozialen Ungleichheiten in der Gesundheit, die das Rauchen derzeit verursacht, vorzubeugen.“

Die NHS war etwas zurückhaltender, sagte jedoch immer noch als Antwort auf diese Studie: "E-Cigs sind sicherlich gesünder als das Rauchen von Tabak."

Die Studiengröße

Eine Einschränkung dieser Studie war, wie klein sie war. Die Studie verwendete Zellen aus 8-Lungenzellen.

Obwohl dies die Studie nicht ungültig macht, ist es sehr viel schwieriger, Verallgemeinerungen mit einer so geringen Stichprobengröße zu extrapolieren.

Daher sagten die Forscher, die die Studie durchführten, dass noch weitere Tests durchgeführt werden müssen, bevor eine echte Schlussfolgerung gezogen wird.

Laborexperiment, keine echte Welt

Es ist auch wichtig zu beachten, wie die Forscher zu ihren Ergebnissen kamen, da sie keine echten Menschen testeten, sondern eine Probe von Zellen.

Die Studie wurde durchgeführt, indem Lungenzellen (alveolare Makrophagenzellen) genommen und ihnen E-Zigaretten-Dampf verabreicht wurden.

Um einen durchschnittlichen E-Zigarettenbenutzer zu versuchen und zu reproduzieren, bastelten sie eine E-Zigarette an einer Maschine an und erzeugten einige Stunden lang alle 30-Sekunden Dampf und sammelten den Dampf. Dann nutzten sie den gesammelten Dampf, um die Zellen einzutauchen, und schauten, was passiert war.

Diese Studie könnte einige nützliche Erkenntnisse darüber liefern, wie einige Zellen in einer kontrollierten Umgebung auf E-Zigaretten-Dampf reagieren können, aber die Isolation kann nicht unbedingt die Verwendung in der realen Welt darstellen.

Kein Vergleich zu den Lungen eines Rauchers

Einer der größten Nachteile dieser Studie ist, dass Zellen aus Nicht-Raucher-Lungen verwendet wurden, nicht von Menschen, die rauchen.

Obwohl der Grund, warum sie dies getan haben, sinnvoll ist, wollten sie herausfinden, was Dampf ohne vorher bestehende Bedingungen ausmacht. Das bedeutet jedoch, dass wir nicht erkennen können, was der Unterschied zwischen Rauchern und E-Zigarettenkonsumenten ist.

Dies ist wichtig, da E-Zigaretten als Alternative zum traditionellen Tabak entwickelt wurden, nicht für Menschen, die noch nie geraucht haben. E-Zigaretten werden an Raucher entwickelt und vermarktet, die auf eine gesündere Alternative umsteigen möchten.

Ein Blick auf das, was E-Zigarettendampf isoliert macht, kann verwirrend und irreführend sein. Ein viel besserer Ansatz ist es, die Auswirkungen von E-Zigarettendampf im Vergleich zu Zigarettenrauch zu untersuchen. Auf diese Weise konnten wir sehen, wie viel weniger Dampf schädigt.

Bad News bekommt mehr Aufmerksamkeit als Good News

Diese Studie mag dann alarmierend erscheinen, ist aber bei weitem nicht schädlich für E-Zigaretten. Das Problem ist, dass die Menschen sich auf das Schlechte konzentrieren und sich daran erinnern und die guten Nachrichten vergessen.

Studien, die zeigen, wie nützlich E-Zigaretten sind oder wie viel besser sie sind als das Rauchen, erhalten nicht die gleiche Aufmerksamkeit wie diese Studien.

Wenn Sie darüber nachdenken, den Zigarettenwechsel vorzunehmen, lassen Sie sich davon nicht aufhalten! Versuchen Sie es mit unsere Starter-Kits heute und sehen, ob es Ihnen helfen kann.

Lass mir eine Nachricht da!

Bitte beachten, dass deine Kommentare vor der Veröffentlichung genehmigt werden müssen