Wenn Sie nach einem Job suchen, ist es wichtig, dass Sie Ihr Bestes geben, insbesondere in Ihrem Vorstellungsgespräch. Wir alle kennen die offensichtlichen, wie unangemessenes Ankleiden und verspätetes Eintreffen, aber es gibt andere Fallstricke, die Raucher und E-Cig-Nutzer in Gefahr bringen können.

Schon der Wechsel vom Rauchen ist ein hervorragender Start. Nach allem wussten Sie das Raucher sind 24% weniger wahrscheinlich, den Job zu bekommen? Und wenn, dann verdienen sie fast £ 7000 weniger?

Selbst wenn Sie den Wechsel vorgenommen haben, gibt es immer noch Dinge, die Sie als Vaper tun können, um Ihre Chancen zu verbessern. Heute suchen wir dann nach dem Top-Tipp für Raucher und Ex-Raucher, der Ihnen hilft, den gewünschten Job zu finden.

1. Wie Rauch riechen

Als Raucher wissen Sie inzwischen, dass die Menschen den Rauchgeruch nicht mögen, aber was die meisten Raucher vergessen, ist der Zigarettenrauch. Wenn man für eine Stunde stehen bleibt, um zu lüften und eine schnelle Minze zu machen, ist das nicht der Trick.

Viele Interviewer empfinden den Geruch von Zigaretten als übel, und sie weisen auf die Tatsache hin, dass Sie häufige Rauchpausen machen, wenn Sie angestellt werden. Es kann sogar sein Büro riechen wie ein Aschenbecher.

Ja, es wäre eine Diskriminierung, wenn ein Unternehmen Sie nicht wegen des Rauchens eingestellt hat, aber sie müssen dies sicherlich nicht als Hauptausrede dafür angeben, warum Sie nicht ausgewählt wurden.

Natürlich brauchen sich E-Zigarettennutzer darüber keine Sorgen zu machen. Schließlich ist der Dampf einer E-Zigarette Wasser, nicht Rauch, also riecht es nicht und bleibt nicht herum.

2. Zubehör mitbringen

Ein paar Gepäckstücke zu einem Vorstellungsgespräch mitzubringen, ist keine gute Sache. Sie möchten professionell und gut organisiert auftreten.

Sogar etwas, das scheinbar harmlos ist wie eine Tasse Kaffee, kann ablenken und Ihrer Professionalität abnehmen. Dies gilt doppelt für ein großes vapourizer. Für viele sehen sie immer noch aus wie ein riesiger Stein, und wenn Sie einen Stein herumschleppen, werden Sie keinen Gefallen finden.

Wenn Sie Ihre E-Zigarette in Ihr Bewerbungsgespräch mit einbringen möchten (und mit all dem Stress, den Sie möglicherweise benötigen!), Sollten Sie überlegen, ob Sie eine etwas diskretere erhalten, die nicht so aussieht, als würden Sie Baumaterial in Ihr System schmuggeln Interview.

Unsere E-Zigaretten sind großartig, klein und kompakt und passen leicht in Ihre Tasche oder Handtasche.

3. Bereinigen Sie Ihre Social Media

Wussten Sie nur das? 4% der potenziellen Arbeitgeber verwenden bei der Einstellung keine sozialen Medien?

Das bedeutet, wenn Sie als Erstes rauchen oder etwas tun… weniger professionell, kommen Sie vielleicht nicht einmal zum Interview.

Dann ist es am besten, wenn Sie Ihr soziales Profil professionell, sauber oder privat halten, während Sie Ihren Traumjob suchen. Stellen Sie sich das so vor: Sie möchten Ihre Antwort auf die Interviewfrage "Erzählen Sie mir von sich" in Ihren öffentlichen Sozialprofilen vorstellen.

4. Fehlverhalten im Wartezimmer

Betrachten Sie Ihr Bewerbungsgespräch mit 20 Minuten, bevor Sie das Gebäude betreten. Vermeiden Sie es, im Warteraum herumzusitzen, persönliche Anrufe zu tätigen, mit der Rezeption zu plaudern oder wie ein nervöses Wrack auf und ab zu gehen.

In Zeiten wie diesen ist es natürlich, nach einer Zigarette oder E-Zigarette zu greifen. Für Raucher ist das natürlich illegal, aber das Hinschleichen am Rücken sieht genauso schlecht aus und setzt einen schlechten Präzedenzfall.

Für Benutzer von E-Zigaretten ist die Herausforderung etwas anders. Obwohl es legal sein könnte, im Warteraum wegzublasen, könnte das Unternehmen die Stirn runzeln, besonders wenn Sie viel Dampf produzieren. Den ganzen Raum mit Dampf zu füllen, hinterlässt keinen guten Eindruck (egal wie schön es riecht).

Seien Sie freundlich und professionell mit jedem, den Sie im oder um das Gebäude treffen, selbst mit dem Trottel, der Sie auf dem Parkplatz abschneidet; Sie können Ihr Interviewer sein.

Warten Sie höflich und gehen Sie davon aus, dass Sie beobachtet werden, bevor das Interview beginnt.

5. Interviewer mit dem Interviewer

Es ist gut, mit Fragen über das Unternehmen, den Job usw. vorbereitet zu sein. Aber entführen Sie das Interview nicht und seien Sie der einzige, der die Fragen stellt.

E-Zigaretten lieben viele Vaper, schließlich retten sie Leben! Wenn Sie jedoch etwas so Tangentiales ansprechen, kann dies das Interview stören und die Wahrscheinlichkeit, dass Sie den Job bekommen, ernsthaft verringern.

Warten Sie im Idealfall auf eine vom Interviewer angebotene Gelegenheit und stellen Sie nur Fragen, die Sie nicht bereits in Ihrem Interview behandelt haben und die sich direkt auf den Job oder das Unternehmen beziehen.

Jetzt wissen Sie!

Wussten Sie nur 2% der Bewerber erhalten Interviews?

Daher ist es wichtig, dass dieser erste Eindruck zählt. Und nach verbrauchten Zigaretten zu riechen ist nie ein guter Anfang. Also, entscheiden Sie sich für eine gute und geruchlose elektronische Zigarette von SMOKO.

Wenn Sie so weit gekommen sind und sich ein Interview gesichert haben, verdienen Sie es, eingestellt zu werden. Vermeiden Sie diese Fehler beim Vorstellungsgespräch, beeindrucken Sie Ihre Interviewer und Sie sind auf dem besten Weg, den Job zu landen.

Wenn Sie ein Raucher sind und den Wechsel vornehmen wollen, dann geben Sie doch einfach einen von unseren Starterkits probieren? Viel weniger schädlich, billiger und hinterlässt einen viel besseren Eindruck als das Rauchen jemals!

Kommentieren Sie

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung genehmigt werden müssen
x

Willkommen im Loyalty Points Demo Store :-)

Melden Sie sich an und erhalten Sie 5000-Punkte, um sie in unserem Shop zu testen.

Verdienen und einlösen SMOKO Credits

$1
Verdient dich
5
$1
Macht sich bereit,
1000

Möglichkeiten, die Sie verdienen können

  • Produkterwerb
  • Werben Sie einen Freund
  • In sozialen Netzwerken teilen

Erfahren Sie mehr über unser Programm