uihoawsdf

KOSTENLOSE UK-LIEFERUNG BEI BESTELLUNGEN ÜBER £ 30 +

KOSTENLOSES TELEFON 0800 772 0234

ELEKTRONISCHE ZIGARETTENBATTERIEN: DER ULTIMATIVE ANFÄNGER-LEITFADEN


Wenn Sie zum ersten Mal auf E-Zigaretten umsteigen, kann es entmutigend erscheinen. Sie müssen nicht nur darüber nachdenken, welche Art von E-Liquid Sie verwenden möchten, sondern auch darüber, welche Spannung, Watt und Art von Batterie Sie verwenden möchten.

Hier, um SMOKO Alle unsere Batterien für elektronische Zigaretten sind in die Hardware integriert, aber für diejenigen Raucher, die darüber nachdenken, sich zu verzweigen oder ihre Möglichkeiten kennen zu lernen, bevor sie beginnen, haben wir einen Leitfaden zu allen Themen rund um Vape-Batterien erstellt.

WELCHE BATTERIETYPEN SIND?

Bevor wir uns mit den verschiedenen Batterietypen befassen, gibt es einige Gemeinsamkeiten, die fast alle Batterietypen gemeinsam haben. Der wichtigste ist, dass es sich fast immer um Lithium-Ionen-Batterien handelt.

Lithium-Ionen-Batterien sind heute vielleicht die gebräuchlichste Art von Batterien und finden sich in fast allen tragbaren und wiederaufladbaren Geräten, von Ihrem Mobiltelefon, Ihrem Laptop oder Tablet bis hin zu Ihrer elektronischen Zigarette. 

Der Grund dafür ist einfach, Lithium-Ionen-Batterien können für ihre Größe viel Energie speichern und sind viel sicherer als viele andere Alternativen. Lithium-Ionen-Batterien können jedoch in vielen verschiedenen Formen und Größen erhältlich sein, und für den heutigen Artikel werden wir uns die beiden wichtigsten Batterietypen in E-Zigaretten ansehen.

Es gibt viele kleinere Klassifizierungen für Batterien, aber die beiden wichtigsten sind interne Batterien und externe Batterien.

Interne Batterien sind Batterien, die in die Hardware eingebaut sind wie die SMOKO E-Zigarette. Sie können den Akku nicht entfernen oder austauschen, aber da der Akku eingebaut ist, sind Sicherheitsfunktionen in die speziell für den Akku entwickelte Hardware integriert.

Die internen Batterien verfügen auch über eine Schutzschaltung in der Hardware und wurden getestet, um sicherzustellen, dass sie sicher sind, bevor sie legal in Großbritannien verkauft werden dürfen.

Die gebräuchlichste Art von internen Batterien sind die automatischen Batterien. Dies sind Batterien, die durch einen Zug aktiviert werden. Es gibt keine Tasten zum Drücken, alles ist in der Hardware enthalten. Diese funktionieren gut für Leute, die möchten, dass sich ihre E-Zigarette wie eine Zigarette anfühlt und nicht den Ärger mit einem komplizierteren Design haben möchte.

Die andere Art der internen Batterie ist die manuelle Batterie. Diese Batterien sind in die Hardware integriert, erfordern jedoch, dass Sie eine Taste oder einen Schieberegler drücken, um zu funktionieren. Diese Art von Batterien findet man normalerweise auf komplizierterer Hardware mit zusätzlichen Funktionen wie variablen Spannungen.

Externe Batterien sind einfache wiederaufladbare Batterien, die Sie in die Hardware einstecken und herausnehmen können. Diese können in allen Formen und Größen vorliegen und werden nicht speziell mit Hardware getestet.

Diese werden eher in großen Mods verwendet, und oft sind dies ungeregelte Mods, die nicht mit der externen Batterie getestet wurden. Wenn Sie sich mit solchen Verdampfern beschäftigen, seien Sie vorsichtig!

E-CIG-BATTERIEGRÖSSEN

brauchen E-Zigaretten Verwenden Sie eine sogenannte 18650-Batterie. Dies mag wie eine willkürliche Zahl erscheinen, beschreibt aber tatsächlich die Größe. Die Zahl kann in zwei Schlüsselteile unterteilt werden: 18 und 65. Die 18 beschreibt den Durchmesser der Vape-Batterie in mm und die 65 ist die Länge der Batterie, 65 mm. Ein 18650er Akku hat also einen Durchmesser von 18 mm und eine Höhe von 65 mm.

Die meisten internen Batterien und regulierten Mods auf dem Markt benötigen immer noch 18650-Batterien oder haben sie in die Hardware integriert, obwohl ständig neue Batterien herauskommen.

Für die komplizierteren und mechanischen Mods könnten Sie stattdessen Batterien der Größe 18350 oder 18500 verwenden.

Bei den größeren Vaporizern gibt es in letzter Zeit einen Trend zu größeren Batterien und sogar zu Mods, die Platz für 2 oder sogar 3 Batterien haben. Dies kann dazu beitragen, dass die elektronische Zigarette länger hält, aber diese Art von Akku-Mod ist nur für diejenigen gedacht, die bereit sind, viel Zeit mit dem Bauen und Basteln ihrer Maschine zu verbringen.

kleine und einfach zu bedienende E-Zigaretten sind ein effektiver Weg, um mit dem Rauchen aufzuhören

WAS IST DER UNTERSCHIED ZWISCHEN BATTERIEKAPAZITÄT UND SPANNUNG?

Für Neueinsteiger vaping Es lohnt sich vielleicht nicht, zu tief in die verschiedenen Akkus einzusteigen, aber für diejenigen, die die Zeit und Mühe aufwenden möchten, um ihre Maschinen anzupassen, müssen zwei Hauptfaktoren berücksichtigt werden, Kapazität und Spannung.

Die Batteriekapazität ist im Wesentlichen die Batterielebensdauer einer einzigen Ladung. Dies wird normalerweise in Batterien für elektronische Zigaretten in Milliamperestunden (mAh) gemessen. Je höher die mAh-Zahl, desto höher die Kapazität des Akkus und desto länger hält er zwischen den Ladevorgängen.

Bei den meisten internen und nicht einstellbaren Vape-Batterien beträgt der Ausgang etwa 3 Volt. Ein Vape-Akku mit einer Kapazität von 1100 mAh gibt 3 Volt länger aus als ein Akku mit einer Kapazität von 180 mAh, aber beide können die gleiche Spannung abgeben.
 
Die Spannung hingegen sagt Ihnen im Wesentlichen, wie viel Strom die Batterie an Ihre Spule senden kann. Einfach ausgedrückt, je mehr Spannung die Batterie an die Spule liefert, desto mehr Dampf erhalten Sie.

WIE LANGE HALTEN VAPE-BATTERIEN?

Im Durchschnitt hält eine Batterie bei normalem Gebrauch etwa 3 Monate, obwohl dies davon abhängt, wie gut Sie die Batterie pflegen.

Durch Überladen, Nässen, Fallenlassen oder Beschädigen des Akkus oder generell schlechte Behandlung des Akkus verkürzen Sie die Lebensdauer des Akkus.

WAS IST AMP-STUNDE (AH), MILLIAMP-STUNDE (MAH)?

Die Milliamperestunde (mAh) ist die übliche Methode, um zu messen, wie viel Energie eine Batterie nach dem vollständigen Aufladen halten kann, obwohl sie auch in Amperestunde (ah) angegeben werden kann. Um von Amp (A) in Milliampere (mA) umzuwandeln, muss der Amp einfach mit 1000 multipliziert werden. Zum Beispiel ist 1 Ampere 1000 mA.

Der Stundenanteil kommt von der Spannung, da mehr Spannung mehr Milliampere bedeutet und mehr Milliampere weniger Betriebsstunden bedeutet. Sie können Ihre Batterie eine Stunde lang arbeiten lassen (nur die Zeit zählen, in der Sie tatsächlich einen Zug nehmen), wenn Sie vape bei 1 Ampere (dh 1,000 mA) bei einem 1,000-mAh-Akku.

WIE MAN LITHIUM-BATTERIEN AUFBEWAHRT

Bewahren Sie Ihre Batterien an einem kühlen, dunklen Ort auf. Batterien und Wasser vermischen sich nie gut und wenn die Umgebung feucht ist, verkürzt dies die Lebensdauer der Batterie.

Wenn Sie Ihren Akku für längere Zeit verlassen möchten, laden Sie ihn zuerst auf. Die Energie einer Batterie wird im Laufe der Zeit langsam entladen, und eine Batterie, die längere Zeit nicht aufgeladen ist, kann schwer wieder funktionieren.

WIE KANN ICH VERMEIDEN, EINE BATTERIE ZU BESCHÄDIGEN?

Behandeln Sie Ihren Akku wie Ihren Laptop oder andere teure Elektronik und Sie sollten in Ordnung sein. Aber wenn Sie es genauer wissen wollen:

1) Überladen Sie nicht - Obwohl Lithium-Ionen-Batterien ziemlich robust sind und über eine Schutzschaltung verfügen, die ein Überladen Ihrer Vape-Batterie verhindert, macht es keinen Sinn, das Schicksal in Versuchung zu führen.

2) Vermeiden Sie Wasser

3) Seien Sie nicht grob mit Ihrem Akku

Eine weitere gute Möglichkeit, eine Beschädigung der Batterie zu vermeiden, ist die Verwendung eines Batteriefachs. Dies kann verhindern, dass Ihr Akku in Ihrer Tasche oder Handtasche angestoßen und beschädigt wird.

Wenn du ein ... hast SMOKO E-Zigaretten-Starter-Kit or VAPE E-Zigarette Starterkit wir schlagen vor, die Starter-Kit Zinn als Ihr Fall. Nehmen Sie einfach die Polsterung heraus und Sie haben eine diskrete, elegant aussehende Tasche, in der Sie Ihren Akku transportieren und nachfüllen können.

WIE KANN ICH VERMEIDEN, EINE BATTERIE WÄHREND DES AUFLADENS ZU BESCHÄDIGEN?

Im Gegensatz zu Batterien älterer Bauart sollten Lithium-Ionen-Batterien aufgrund der eingebauten Sicherheitsfunktionen nicht überladen werden können.

Um jedoch sicherzustellen, dass Sie den Akku beim vollständigen Aufladen nicht beschädigen, verwenden Sie das mitgelieferte Ladegerät und stellen Sie sicher, dass sich keine Kondensation durch Dampf oder Wasser am Anschluss des Akkus bildet.

WAS MACHE ICH, WENN DIE BATTERIE BESCHÄDIGT WURDE ODER UNDICHT IST?

Wenn Ihr Akku beschädigt, durchbohrt oder ausgelaufen ist, verwenden Sie ihn sofort nicht mehr. Obwohl Lithium-Ionen-Akkus über integrierte Sicherheitsfunktionen verfügen, und die Hardware um sie herum wird es auch so sein, wenn Sie eine E-Zigarette wie verwenden SMOKO, es sind immer noch Batterien.

Wenn sie beschädigt sind, funktioniert die Batterie möglicherweise nicht richtig oder schlimmer. Legen Sie den Akku auf eine nicht brennbare Unterlage und entsorgen Sie den Akku so schnell wie möglich verantwortungsbewusst an einer Batterie-Recyclingstelle.

MAXIMIEREN SIE DIE LEBENSDAUER IHRER E-CIG & VAPE BATTERIE

Verwenden Sie die Batterie an den meisten Tagen: Die meisten Batterien für elektronische Zigaretten sind für den täglichen Gebrauch ausgelegt

Laden Sie es auf, wenn Sie den Akku zum ersten Mal erhalten: Geben Sie Ihrem Akku eine gute erste Ladung, wenn Sie ihn erhalten.

Bewahren Sie Ihren Akku an einem kühlen, dunklen Ort auf: Wenn Sie einen Akku über einen längeren Zeitraum lagern möchten. Stellen Sie sicher, dass die Ladung mindestens 40% beträgt.

Laden mit 10 % Leistung: Das Aufladen von vollständig leerem Akku kann eine Batterie belasten

Von hohen Temperaturen und direkter Sonneneinstrahlung fernhalten

REINIGEN SIE DIE BATTERIEKONTAKTE REGELMÄSSIG

Ein sauberer Akku ist unerlässlich, damit Ihre E-Zigarette ordnungsgemäß funktioniert, da ein verschmutzter Akkupol möglicherweise Schwierigkeiten hat, sich mit dem USB-Ladegerät oder den Nachfüllungen selbst zu verbinden.

Im Laufe der Zeit (und vor allem, wenn sie tagsüber in der Hosen- oder Handtasche aufbewahrt wird) können sich Schmutz und Dreck im Anschlussterminal ansammeln und Ihre E-Zigarette funktionsuntüchtig machen. Selbst wenn Sie Ihre Batterie in einem Batteriefach aufbewahren, kann der beim Nachfüllen entstehende Dampf im Raum zwischen der Batterie und der Nachfüllung kondensieren und das gleiche Problem verursachen.

 Eine gute Angewohnheit ist es, wenn Sie eine Nachfüllung wechseln oder den Akku aufladen möchten, ihn schnell zu reinigen. Auf diese Weise können Sie den Überblick behalten und niemals eine Batterie zum Arbeiten bringen.

Um Ihre Batterie zu reinigen, müssen Sie den Stecker nur ab und zu mit einem Wattestäbchen abwischen. Um den Stecker zu finden, schrauben Sie einfach die Batterie aus der Nachfüllung ab und schauen Sie in die Batterie. Dort sehen Sie eine silberne Scheibe mit einem Ganzen in der Mitte, dies ist der Anschluss.

Aber sei nicht zu grob damit! 

VERWENDEN SIE IHRE VAPE-BATTERIEN REGELMÄSSIG

Wie bereits erwähnt, wird die Ladung langsam auslaufen, wenn Sie Ihre Vape-Batterie nicht regelmäßig verwenden. Wenn der Akku vollständig leer ist und dies für längere Zeit so bleibt, kann es schwierig bis unmöglich sein, ihn wieder aufzuladen.

Selbst wenn Sie die Ladekapazität des Akkus erhöhen, kann es sein, dass er geschrumpft ist, sodass Sie ihn häufiger aufladen müssen.

HALTEN SIE DIE BATTERIEN AUS SONNENLICHT UND EXTREMEN TEMPERATUREN

Batterien mögen generell keine Hitze. Wenn eine Batterie zu heiß wird, kann sie abschalten oder in den extremsten Situationen ein Feuer auslösen.

Dies ist sehr selten, aber Hitze ist einer der Auslöser, Schäden und Wasser sind die anderen beiden.

ÜBERLADEN SIE IHRE BATTERIEN NICHT

Lithium-Ionen-Akkus sind so konzipiert, dass sie nicht überladen werden. Es ist jedoch immer noch nicht gut, wenn Batterien stunden- oder tagelang geladen bleiben.

Nach dem Laden eines Akkus sollten Sie ihn vom Strom nehmen, das ist nicht nur gut für den Akku, sondern auch für Ihre Stromrechnung!

LAGERN SIE IHRE E-CIG-AKKU SORGFÄLTIG AUF

Um Ihre Batterien in Top-Zustand zu halten, stellen Sie, wie bereits erwähnt, Folgendes sicher:

Sie sind an einem kühlen, dunklen Ort
Sie sind voll aufgeladen

Reinigen Sie den Stecker, bevor Sie den Akku lagern

Überprüfen Sie die Batterien von Zeit zu Zeit und laden Sie sie vollständig auf, wenn sie langsam zur Neige gehen

BUCHEN SIE ERSATZBATTERIE UND LADEGERÄTE

Wenn Sie diese Schritte befolgen, sollten Sie in der Lage sein, Ihren Akku während seiner gesamten Lebensdauer in einem Top-Zustand zu halten.

Batterien werden jedoch, wie alles andere, irgendwann alt und funktionieren nicht mehr. Wenn Sie nicht mitten am Tag ohne Akku erwischt werden möchten, stellen Sie sicher, dass Sie ein oder zwei Ersatzakkus haben!

Dies ist nicht nur nützlich für den Fall, dass einer stirbt, sondern es kann auch großartig sein, einen zusätzlichen Akku zu haben, damit Sie den Ersatzakku für die E-Zigarette verwenden können, wenn der erste aufgeladen wird. Vertrauen Sie uns, ein paar Stunden zu warten, bis Ihr Akku aufgeladen ist, kann sich wie eine Ewigkeit anfühlen, wenn Sie Nikotin brauchen!

Wenn Sie Ihre Vorräte aufstocken müssen SMOKO Batterien, Sehen Sie sich das Sortiment an Batterien und Zubehör für elektronische Zigaretten an.


Hinterlasse eine Nachricht

Bitte beachten, dass deine Kommentare vor der Veröffentlichung genehmigt werden müssen