SIDEBAR ANZEIGEN
Was Rauchen während des Trainings mit Ihrem Körper tut

Wir haben bereits darüber gesprochen, wie schlecht das Rauchen für Ihre Gesundheit und die Gesundheit ist beste Möglichkeiten, um fit zu werdenAber dieses Mal wollten wir uns mehr darauf konzentrieren, warum Rauchen Sie daran hindert, fit zu werden.

Aerobic-Übungen sind der Begriff für das, was allgemein als "Cardio" - oder "Herz-Kreislauf" -Übung bezeichnet wird. Dies kann ein wenig irreführend sein, aber beide Namen für diese Art von Übung zeigen an, was unser Körper tut, wenn wir unsere Herzen höher schlagen lassen.

Der Teil "Herz-Kreislauf" sagt uns, dass unser Herz und unsere Kreislaufsysteme in Gebrauch sind, und "Aerobic" bedeutet "mit Sauerstoff". Um sicher zu trainieren, muss unser Lebensstil daher auf unsere Lunge achten - um Sauerstoff zu erhalten - und auf unser Kreislaufsystem - um den Muskeln Sauerstoff zuzuführen.

Das Rauchen von Tabak reduziert jedoch unsere Fähigkeit, diese Systeme auf verschiedene Weise maximal zu nutzen. In diesem Artikel konzentrieren wir uns darauf, wie sich das Rauchen während des Trainings auf Ihren Körper auswirkt und alle Anstrengungen, die Sie unternehmen, weniger aussagekräftig macht.

Kohlenmonoxid in Zigaretten

Wenn Sie rauchen, atmen wir Kohlenmonoxid in die Lunge ein und von dort gelangen die über 4000 Chemikalien in Zigaretten und das Kohlenmonoxid in unseren Blutkreislauf. Das Kohlenmonoxid haftet dann an den Blutzellen und nimmt Platz ein, der für Sauerstoff bestimmt war.

Wenn Sie Ihr Bestes geben möchten, verhindert die verringerte Sauerstoffzufuhr zu den Muskeln, dass Sie das volle Potenzial Ihres Körpers erreichen.

Schließlich braucht jede Zelle in unserem Körper Sauerstoff zur Energiegewinnung und zum Nachwachsen und Heilen. Wenn die Zellen nicht genug Sauerstoff bekommen, können sie nicht so hart arbeiten, wie sie könnten.

Teer in der Lunge

Wir alle wissen, dass Teer auch eine der Substanzen ist, die wir mit Zigarettenrauch einatmen. Dies haftet an unserer Lunge und verringert die Oberfläche, über die Sauerstoff in der Luft in unser Blut gelangt. Dies hat einen ähnlichen Effekt wie das Kohlenmonoxid - es reduziert die Menge an Sauerstoff, die unser Blut transportieren kann.

Im Gegensatz zu Kohlenmonoxid, das Sauerstoff für kurze Zeit blockiert, ist Teer jedoch langlebiger. Teer bleibt monatelang an Ihrer Lunge haften und blockiert die ganze Zeit den Sauerstoff, der in Ihre Lunge gelangt.

Neben dem Teer gibt es vorbei Über 4000 Chemikalien und mehr als 50 Karzinogene in Zigarettenrauch, um zu veranschaulichen, wie häufig Rauchen zu Lungenkrebs führt. Bei ungesunden Lungen ist Bewegung nicht nur herausfordernder, sondern auch gefährlicher.

Ein System unter Belastung

Rauchen führt dazu, dass unser Herz und unser Kreislaufsystem härter arbeiten, weil die Sauerstofftransportkapazität verringert ist. Die anderen Chemikalien in Zigaretten tragen ebenfalls dazu bei, indem sie Ihre Blutgefäße beschädigen und so das Herz weiter belasten.

All dies führt zu höherer Blutdruck (oder Bluthochdruck) und eine schnellere Herzfrequenz, wenn Sie sich ausruhen. Die verengten Blutgefäße und das dickere Blut bemühen sich, dem Körper genügend Sauerstoff zuzuführen, und erhöhen das Risiko eines Schlaganfalls oder eines Gehirnaneurysmas.

Wenn Sie trainieren, verschlimmern Sie die Situation, indem Sie Ihren Körper dazu auffordern, härter zu arbeiten - der höhere Blutdruck und die erhöhte Herzfrequenz steigen auf potenziell gefährliche Werte und erhöhen das Risiko eines Herzinfarkts.

Wir alle kennen das Sprichwort „Keine Schmerzen, kein Gewinn“ und es geht wirklich darum, sich selbst zu drängen, um das Beste aus Ihrer Übung herauszuholen. Es kann viel langsamer sein, Ihre Ziele zu erreichen, wenn es nicht sicher ist, sich an Ihre Grenzen zu bringen.

Die Lösung

Bedeutet das also, dass es für Raucher keine Hoffnung gibt? Wenn Sie rauchen, sollten Sie trainieren? Während es für jeden Raucher sinnvoll wäre, vorsichtig zu sein, wenn er gerade erst auf dem Weg zu einem gesünderen Körper ist, gibt es einige Dinge zu beachten.

Sport ist eine großartige Möglichkeit, mit dem Rauchen aufzuhören. Er hilft Ihrem Körper, mit Stress und Heißhunger umzugehen. Nehmen Sie also leichte Bewegung in Ihren Alltag auf. Drücken Sie sich nur nicht zu sehr, geben Sie Ihrem Herzen und Ihrer Lunge die Möglichkeit, sich auf anstrengende Übungen vorzubereiten.

Wie E-Zigaretten helfen können

Die Umstellung auf E-Cigs kann ebenfalls hilfreich sein - E-Zigaretten sind laut 95% weniger schädlich als Zigaretten Public Health England - die britische Gesundheitsbehörde.

Das 4 Zutaten gefunden in SMOKODie in Großbritannien hergestellten E-Zigaretten-Flüssigkeiten sind Propylenglykol, pflanzliches Glycerin, Aroma und das Nikotin selbst. Das heißt, es gibt keine Karzinogene, keinen Teer, keinen Rauch! Durch den Wechsel von Zigaretten zu E-Cigs werden die schädlichsten Auswirkungen des Tabakrauchens beseitigt.

Darüber hinaus sind E-Zigaretten fast doppelt so effektiv wie Raucherentwöhnungswerkzeuge wie Pflaster oder Kaugummi. Wenn Sie also den Schalter betätigen, können Sie ganz aufhören! Ihr trainierender Körper wird es Ihnen danken!

Gib es SMOKO ein versuch heute einfach hier klicken - https://smoko.com/pages/e-cigarette-starter-kit-deals

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachten, dass deine Kommentare vor der Veröffentlichung genehmigt werden müssen