Hören Sie mit dem Rauchen auf und wechseln Sie zum Dampfen, um Ihre sportliche Leistungsfähigkeit aufrechtzuerhalten

BEEINFLUSST VERDAMPFEN DIE SPORTLICHE LEISTUNG?

Es ist allgemein bekannt, dass Sportler und Rauchen a schlechte Mischung. Die Auswirkungen des Rauchens auf Lunge, Herz, Blutgefäße und Knochendichte sind allesamt negativ, aber für die sportliche Leistung lebenswichtig!

Im Vergleich dazu sind E-Zigaretten 95 % weniger schädlich als das Rauchen Public Health England, hat es also denselben Einfluss auf die sportliche Leistung wie das Rauchen? 

WAS IST VAPING?

Falls Sie es noch nicht wussten, Verdampfen ist die Verwendung eines batteriebetriebenen Geräts, um E-Liquid in ein Aerosol umzuwandeln, das vom Benutzer eingeatmet werden kann. 

Vaping-Geräte sind im Wesentlichen eine Batterie, ein Tank für die E-Flüssigkeit und eine Spule, um die Flüssigkeit zu einem Aerosol zu erhitzen. Die Größen, Formen und Leistung der Geräte variieren, aber die Funktion ist die gleiche.

E-Liquid ist die flüssige Mischung, die in ein Aerosol umgewandelt wird. Es ist eine Mischung aus Propylenglykol, pflanzlichem Glycerin, Aromen und Nikotin. 

Es gibt wahrscheinlich mehrere Gründe, warum das Dampfen populärer geworden ist als das Zigarettenrauchen, der Hauptgrund dafür ist, dass das Dampfen weniger schädlich ist als das Rauchen herkömmlicher Zigaretten. Es gibt eine große Vielfalt an Geschmacksrichtungen E-Liquids u Nachfüllen von E-Zigaretten verfügbar, was das Dampfen zu einer attraktiveren Wahl als das Rauchen machen könnte.

E-ZIGARETTEN VS. ZIGARETTEN: WIE BEEINFLUSST ES IHREN KÖRPER?

Den Körper in Topform zu halten, ist Teil des Athleten-Lifestyles – das weißt du, du bist der Athlet, der du bist! Athleten bringen ihren Körper auf die Spitze, was einen effizienten Transport von Nährstoffen und Sauerstoff zu den Muskeln und einen effizienten Transport von Milchsäure aus den Muskeln erfordert – ähnlich wie die Royal Mail, die durch das Land flitzt, Abholungen abholt und Lieferungen durchführt!

Ein starkes Herz, eine gesunde Lunge und die Fähigkeit, sich schnell zu erholen, sind alles wertvolle Eigenschaften für einen Sportler, da bin ich mir sicher, Sie stimmen mir zu! Rauchen wirft einen Schraubenschlüssel in die Funktion all dieser Eigenschaften:

Der Vorteil beim Dampfen oder bei E-Zigaretten ist, dass es Sportler deutlich weniger beeinträchtigt als das Rauchen. 

  • Der Wechsel zu einer E-Zigarette verbessert die Gefäßgesundheit innerhalb eines Monats nach dem Rauchstopp.
  • Elektronische Zigaretten produzieren keinen Teer, sodass die Flimmerhärchen in der Lunge ihre Funktion wiedererlangen und wieder beginnen, Schmutz zu beseitigen.
  • Elektronische Zigaretten produzieren kein Kohlenmonoxid, sodass sich die Sauerstofftragfähigkeit des Blutes erholen kann.

VERDAMPFEN: AUSWIRKUNGEN AUF EINEN ATHLETEN

Für alle jungen Sportler, die rauchen, wechseln Sie zu a SMOKO E-Zigarette ist eine Möglichkeit, Ihre sportliche Leistung zu schützen oder sogar zu verbessern, und trägt zu einer langen Karriere bei!

Wie wirkt sich Nikotin in Dampf auf den Körper aus?

Nikotin ist das Suchtmittel, das im Tabak enthalten ist. Es ist die Hauptzutat in Ihren E-Zigaretten-Nachfüllungen, die das lästige Verlangen nach Rauchen befriedigt, aber ohne die meisten negativen Auswirkungen des Rauchens von Tabak. 

Ein wesentlicher Unterschied zwischen Rauchen und Verdampfen ist die Nikotinabsorption – traditionellen Zigaretten werden Chemikalien zugesetzt, die die Bioverfügbarkeit von Nikotin erhöhen – das heißt, es erhöht die Menge an Nikotin, die in den Blutkreislauf aufgenommen wird. 

Die Alkohol-Enthusiasten unter Ihnen mögen die Analogie eines „Bombenschusses“ oder einer „Wasserbombe“ zu schätzen wissen – wenn Sie einen alkoholischen Schuss in ein anderes Getränk geben, das manchmal auch alkoholisch ist. Es ist eine bewährte Methode zu bekommen in die betrunkene Stadt verdammt schnell! Das ist so etwas wie das Nikotin in herkömmlichen Zigaretten – ein Doppelschlag!

Nikotin selbst wirkt als Vasokonstriktor – es verengt die Blutgefäße – und erhöht die Herzfrequenz und den Blutdruck. Die gleichen Dinge treten auf, wenn Sie sich körperlich betätigen.  

Da beim Dampfen weniger Nikotin ins Blut gelangt, dämpft (reduziert) es auf natürliche Weise den Nikotinspiegel im Vergleich zum Rauchen und verringert die drastische Wirkung im Vergleich zu Nikotin, das aus Zigaretten aufgenommen wird. 

Dampfen vs. kardiovaskuläre Gesundheit 

Das Dampfen mit Nikotin bedeutet, dass Nikotin immer noch in den Körper gelangt, nur nicht in der gleichen Menge wie beim Rauchen von Zigaretten. Das bedeutet, dass Dampfen immer noch die Herzfrequenz und den Blutdruck erhöht und die Blutgefäße verengt – wodurch der Blutfluss in geringerem Maße eingeschränkt wird. 

Dampfsportler können immer in Betracht ziehen, ein nikotinfreies E-Liquid zum Dampfen zu verwenden, da dies die Auswirkungen von Nikotin auf den Körper eliminiert. Das E-Liquid enthält nur noch Propylenglycol (PG), pflanzliches Glycerin (VG) und Aromen.

Eine Studie aus dem Jahr 2018 untersuchte die Giftstoffe, die von nikotinfreien E-Liquids produziert werden, und fand dies heraus Aromastoffe, die in „Vape-Saft“ verwendet werden, können Entzündungen auslösen, was darauf hinweist, dass Dampfen nicht ist vollständig risikolos.

Diese Entzündungsreaktion könnte in den Atemwegen und Lungen auftreten und möglicherweise den Sauerstoffaustausch negativ beeinflussen – was für Sportler nicht positiv ist – mit chronische Entzündung, die möglicherweise zu einer Vernarbung des Lungengewebes führt.

Verdampfen verbessert die Lungenfunktion in 2 Wochen und kann so helfen, Ihre sportliche Leistung zu schützen

Energie und Stimmung 

Die Auswirkungen des Rauchens auf das Energieniveau und die Stimmung sind ebenfalls negativ, sodass alle Sportler, die rauchen, wissen, dass sie mit dem Rauchen aufhören sollten, um die Leistung und ihre Denkweise zu verbessern!

Das beim Verbrennen von Tabak entstehende Kohlenmonoxid bindet anstelle von Sauerstoff an rote Blutkörperchen, wodurch der für Reaktionen im Körper und für die Muskelarbeit verfügbare Sauerstoff reduziert wird – dies führt zu Gefühlen von Energiemangel und Müdigkeit und kann zu a führen Kurzatmigkeit, da der Körper versucht, mehr Sauerstoff in das System zu bekommen.

Der Vorteil des Wechsels zum Dampfen für solche Athleten besteht darin, dass sie immer noch Nikotin konsumieren können, wobei der größte Teil des Schadens beseitigt ist. Das bedeutet, ihre Gesundheit zu verbessern, ohne unter Entzugserscheinungen leiden zu müssen!

Rücktritt von Nikotin ist wahrscheinlich Stress zu verursachen, Angst, Depression und Schlaflosigkeit (unter anderem) - alles Dinge, die sich negativ auf die Leistung und Erholung eines Athleten auswirken. 

Der Austausch der Zigaretten gegen eine E-Zigarette ermöglicht es, die Nikotinaufnahme im Laufe der Zeit langsam zu reduzieren. Dies macht das Aufhören weniger einschüchternd, weniger wirkungsvoll und führt dennoch zu den positiven Veränderungen, die das Aufhören mit dem Rauchen mit sich bringt!

DINGE, DIE FÜR ATHLETEN ZU BEACHTEN SIND 

Der Grund dafür, das Rauchen zugunsten des Dampfens aufzugeben, ist, dass es ein weniger schädlich Möglichkeit. Um sicherzustellen, dass wir den Schaden so weit wie möglich reduzieren, gibt es einige Hinweise, die es wert sind, beachtet zu werden.

E-Liquids in guter Qualität

Athleten könnten sich Sorgen über Fälle von Lungenverletzungen machen, die durch Dampfen verursacht werden – die gute Nachricht ist, dass diese aufgezeichneten Fälle alle aufgetreten sind, in denen E-Liquids illegale Substanzen mit Vitamin E-Acetat oder Diacetyl (einem Aromastoff) zugesetzt wurden, das die Erkrankung verursacht bekannt als "Popcorn-Lunge".

Flüssigkeiten von guter Qualität, die in Ländern mit strengen Vorschriften wie Großbritannien hergestellt werden, sind unerlässlich, wenn Sie freundlich zu Ihrem Körper sein wollen, das heißt wahrscheinlich eine gute Idee... 

Gutes Dampfgerät

Ähnlich wie jede andere Form der Technologie wird das Dampfen mit jeder neuen Generation verbessert. Dies bedeutet eine weitere Reduzierung der produzierten Toxine sowie verbesserte Sicherheitsmerkmale. Wenn Sie sich für ein Gerät der neueren Generation eines Qualitätsherstellers entscheiden, können Sie sich von Ihrer besten Seite zeigen – ja, das kann bedeuten, dass Sie etwas mehr ausgeben, aber wenn es um Ihre Gesundheit geht, was sind ein paar zusätzliche Pfunde?

Andere Tipps

Der größte „Tipp“ für Sportler, die auf das Dampfen umsteigen, lautet: Bleiben Sie hydriert!

Die Bestandteile von E-Liquid, insbesondere Propylenglykol, sind hygroskopisch, was bedeutet, dass sie Wasser an sich ziehen. Dies kann zu einem Austrocknen des Rachens führen, was beim Sport unangenehm sein kann. Achten Sie also darauf, vor körperlicher Aktivität ausreichend zu trinken!

BEEINFLUSST VERDAMPFEN DIE SPORTLICHE LEISTUNG? FAZIT

Es steht wirklich außer Frage, ob Sportler, die rauchen, darauf umsteigen sollten oder nicht vaping

Dampfen wirkt sich viel weniger auf den Körper aus als Rauchen, und Sportler bringen ihren Körper an seine Grenzen – etwas, das gefährlich ist, wenn Ihr Herz und Ihr Gefäßsystem bereits unter Druck stehen oder unter Leistungsfähigkeit stehen. Der Wechsel wird die Belastung verringern und ein hohes Maß an Wiederherstellung für diese Systeme ermöglichen. 

SMOKODie E-Zigaretten haben Tausenden von Menschen geholfen, mit dem Rauchen aufzuhören. Wenn Sie also ein Sportler sind, der sich Sorgen über die Auswirkungen Ihrer Rauchgewohnheiten auf Ihren Körper und Ihre Karriere macht, Besuche unsere E-Zigarette Starter-Kit und wechseln Sie noch heute!  

Bleibt nur noch eines, mein sportlicher Landsmann – nämlich: Wir sehen uns beim Super Bowl!

Wechseln Sie vom Rauchen zum Verdampfen, um Ihre sportliche Leistung zu schützen

Hinterlassen Sie eine Nachricht

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung genehmigt werden müssen.