uihoawsdf

KOSTENLOSE UK-LIEFERUNG BEI BESTELLUNGEN ÜBER £ 30 +

KOSTENLOSES TELEFON 0800 772 0234

Möchten Sie mit dem Rauchen aufhören? WOHNEN IN DER NÄHE VON GRÜNEN KÖNNTE HELFEN


Die moderne Welt muss sich so sehr von der Welt unterscheiden, die unsere Vorfahren bewohnten, die Welt, in der wir uns entwickelt haben, um zu funktionieren. Es scheint ein Symptom dieser modernen Welt zu sein, dass die Menschen jetzt mit inneren Problemen kämpfen, die entweder nicht existierten oder wir hatten vor all den Jahren nicht die Werkzeuge, um das zu verstehen.

Man muss sich nur des Mannes namens Wim Hof ​​bewusst sein und wissen, was er mit seinen Atem- und Kaltwassertechniken erreicht hat, um zu verstehen, dass wir mit den härteren Aspekten unserer Umwelt synergetisch wirken, dass wir auf einer fundamentalen Ebene mit unserer Umwelt verbunden sind, und diese Verbindung macht uns stärker.

Daher überrascht es mich nicht, dass neue Studien gezeigt haben, dass diejenigen, die in der Nähe von Grünflächen leben, weniger wahrscheinlich rauchen. Die Studie deutete tatsächlich darauf hin, dass lokale Grünflächen mit einer erhöhten Wahrscheinlichkeit verbunden waren, das Rauchen aufzugeben, im Gegensatz zu höheren Raten von „Nie-Rauchern“. 

GESUNDHEITLICHE VORTEILE DES LEBENS IN DER NÄHE VON GRÜNEN RÄUMEN

Da unsere Städte an Größe gewachsen sind und Immobilien in diesen bebauten Gebieten unglaublich teuer geworden sind, leben viele Menschen ein Leben ohne viel Grün um sie herum. Studien haben die gesundheitliche Vorteile des Wohnens in der Nähe einer Grünfläche, darunter ein geringeres Risiko für Bluthochdruck und Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Der Mechanismus hierfür ist nicht bekannt und muss durch weitere Arbeiten untermauert werden, aber das Ergebnis der Studie widerspricht nicht ähnlichen Untersuchungen.

Eine Studie analysierte die Assoziationen der Probanden zwischen „Freizeitkontakt“ und „selbst berichteter Gesundheit und Wohlbefinden“ und ergab, dass die Wahrscheinlichkeit, von guter Gesundheit oder Wohlbefinden zu berichten deutlich erhöht mit mindestens 120 Minuten pro Woche im Kontakt mit der Natur. Die Ergebnisse waren in allen Bevölkerungsgruppen konsistent, was darauf hindeutet, dass ältere Erwachsene und Patienten mit langfristigen Gesundheitsproblemen immer noch von Vorteilen berichteten. Es stellte auch fest, dass die Vorteile gesehen wurden, unabhängig davon, ob diese 120 Minuten in einer Sitzung oder in kleineren Sitzungen während der Woche erreicht wurden.

Eine andere Studie aus Dänemark ergab, dass die Auswirkungen der Exposition gegenüber Grünflächen als Kind einen vergleichbaren Einfluss auf die psychische Gesundheit hatten wie die Familienanamnese. Die Studie umfasste über 900,000 Menschen und zeigte Kinder, die mit den wenigsten Grünflächen vor Ort aufwuchsen, hatten ein um bis zu 55% erhöhtes Risiko, eine psychiatrische Störung zu entwickeln. Eine weitere Beweisquelle, die zeigt, dass wir Grünflächen schützen und in sie investieren müssen, weil sie sich positiv auf uns auswirken.

Es gibt viele gesundheitliche Vorteile, wenn Sie in der Nähe von Grünflächen wohnen

HILFT DAS WOHNEN IN DER NÄHE VON GRÜNEN RÄUMEN BEIM RAUCHEN AUFHÖREN?

Es scheint, dass das Leben in der Nähe von Grünflächen tut in der Tat helfen, mit dem Rauchen aufzuhören, obwohl die Mechanismen nicht verstanden sind. Eine Studie der Universität Plymouth, Großbritannien aus dem Jahr 2020, untersuchte die Wahrscheinlichkeit, dass Bewohner in grüneren Vierteln rauchen, und ob die Assoziation auf niedrigere Raten von „Ewigrauchern“ (Menschen, die irgendwann regelmäßig geraucht haben) und/oder höhere Raten zurückzuführen ist der Bewohner, die mit dem Rauchen aufhören.

mehr Zeit im Grünen zu verbringen kann Ihnen helfen, mit dem Rauchen aufzuhören

ERSTE ENGLISCHE FORSCHUNG ZUM VERBINDUNG ZWISCHEN RAUCHEN UND GRÜNRÄUMEN

Die Studie nahm eine repräsentative Stichprobe der erwachsenen Bevölkerung Englands – insgesamt 8,059 Personen – und stellte fest, dass die Prävalenz aktueller Raucher bei denjenigen, die im höchsten Grünflächenquartil leben, um 20 % niedriger war als bei denen, die im niedrigsten Grünflächenquartil leben . Die Studie hat auch gezeigt, dass Das Leben in den beiden höchsten Grünflächenquartilen war mit einer um 10 % bzw. 12 % höheren Häufigkeit der Raucherentwöhnung verbunden (im Vergleich zum niedrigsten Quartil).

Die Ergebnisse sind signifikant, da sie anerkannten, dass der Effekt unabhängig von Haushaltseinkommen, Bildung und sozioökonomischem Status relevant war. Sie stellten fest, dass lokale Grünflächen nicht mit „Immerraucher“ in Verbindung gebracht wurden, und daher ist der gefundene Zusammenhang zwischen Grünflächen und aktuellem Rauchen auf eine erhöhte Wahrscheinlichkeit zurückzuführen, mit dem Rauchen aufzuhören, und nicht auf eine niedrigere Rate von „Immerrauchern“.

Leanne Martin, die Hauptautorin der Studie, sagte, dass die Ergebnisse dieser Studie die Idee unterstützen, Ressourcen sowohl in städtische als auch in ländlichere Gemeinden zu investieren, damit die Öffentlichkeit den Nutzen maximieren kann, der durch den Kontakt mit Gebieten mit hoher Menge Grün. Es ist durchaus sinnvoll, in natürliche Ressourcen zu investieren, die allen zugutekommen!

Als Gesellschaft scheint es, dass wir naturbasierte Interventionen in unsere Standard-Gesundheitspraktiken integrieren müssen. Es gibt viele Studien, die die positiven Auswirkungen von Zeit in der Natur auf unsere psychische Gesundheit und unser Wohlbefinden belegen und belegen; solche Interventionen könnten für eine Vielzahl von Erkrankungen verschrieben werden, die in Verbindung mit anderen Behandlungswegen für eine maximale Wirkung durchgeführt werden sollten.
 

DIE WISSENSCHAFT, WARUM GRÜNE RÄUME BEIM RAUCHEN AUFHÖREN HELFEN 

Wie bereits erwähnt, sind die Mechanismen, die diesen positiven Effekt von Grünflächen ermöglichen, nicht bekannt, aber immer mehr Studien belegen dies Zusammenhang zwischen Naturkontakt und verbesserter Gesundheit und Wohlbefinden. In einer Studie aus dem Jahr 2019 haben 19 Experten aus sieben Ländern den Wert naturbasierter Gesundheitsinterventionen identifiziert und bewertet und eine Reihe von Behandlungen für bestimmte körperliche, psychische und soziale Gesundheitsprobleme entwickelt.

Eine separate Studie der Universität Auckland, NZ, aus dem Jahr 2020, kam zu dem Schluss, dass die vorliegenden Ergebnisse für die Bereitstellung ausreichender Grünflächen zum „Schutz des psychischen Wohlbefindens von Jugendlichen in einer urbanisierenden Welt“.

Obwohl die Mechanismen noch nicht bekannt sind, werden die Ergebnisse von Leanne Martin durch immer mehr Studien untermauert, die den Wert der Natur als Behandlungsweg zur Verbesserung der psychischen Gesundheit und des Wohlbefindens untermauern. Da Rauchen mit vielen psychischen Störungen in Verbindung gebracht wird und sich negativ auf unser Körpersystem auswirkt, scheint die Studie von Leanne Martin diese Verbindung zwischen der Verbesserung der psychischen Gesundheit und der Fähigkeit einer Person herzustellen, stressige Herausforderungen – wie das Aufgeben des Rauchens – zu bewältigen!

Wege zu finden, mit dem Rauchen aufzuhören, ist sinnvoll

Wir haben jetzt festgestellt, dass der Zugang zu Grünflächen einen positiven Einfluss auf Ihren Versuch haben kann, mit dem Rauchen aufzuhören, also stellen Sie sicher, dass Sie eine Umgebung im Auge haben, die Sie nach Lust und Laune erkunden können - oder wenn ein Verlangen vergessen werden muss!

Warum nutzen Sie Ihre Naturzeit nicht doppelt, indem Sie sie zu einem flotten Spaziergang oder einem leichten Lauf machen? Sport ist gut für das Herz-Kreislauf-System, hilft Stress abzubauen und hilft Giftstoffe wie Nikotin durch Schwitzen loszuwerden. Es hilft auch beim Schlafen, was lästig sein kann, wenn Sie mit dem Rauchen aufhören.

Verfolgen Sie auch Ihren Fortschritt - es gibt Apps für Smartphones, die so etwas tun. Sie können Ihnen sagen, wie viel Geld Sie gespart haben, Sie mit Spielen ablenken und andere Funktionen haben; Aber wenn Sie ein bisschen altmodisch sind - wie ich -, dann funktioniert eine Tabellenkalkulation gut, um Dinge wie das gesparte Geld im Auge zu behalten und wie lange Sie keine Zigarette mehr haben. Diese Zahlen können Sie ermutigen, wenn Sie einen harten Tag haben. Unterschätzen Sie also nicht, wie viel Einfluss das haben kann!

Denken Sie darüber nach, eine E-Zigarette auszuprobieren. Entsprechend Public Health England, E-Zigaretten sind 95% weniger schädlich als Rauchen, und man Studie ergab, dass E-Zigaretten fast doppelt so wirksam sein könnten wie Nikotinersatzprodukte, wenn sie von Verhaltensunterstützung begleitet wird. Die Aktion von vaping ist dem Rauchen so nahe, dass es beim Umstieg auf eine E-Zigarette kaum einen Unterschied in Ihrem Verhalten gibt, aber die Verwendung von E-Liquid bedeutet, dass Sie alle im Tabak enthaltenen schädlichen Verbindungen vermeiden. Dann können Sie versuchen, den Nikotingehalt Ihrer E-Liquids zu senken, um das Verlangen insgesamt zu bekämpfen.

Public Health England sagen, dass E-Zigaretten mindestens 95 % weniger schädlich sind als herkömmliche Zigaretten

Möchten Sie mit dem Rauchen aufhören? WOHNEN IN DER NÄHE VON GRÜNEN KÖNNTE HELFEN FAZIT 

Mit dem Rauchen aufzuhören ist keine leichte Aufgabe, also stellen Sie sicher, dass Sie zu Beginn des Prozesses die Augen weit geöffnet haben - seien Sie sich der verfügbaren Ressourcen bewusst und nutzen Sie diese, um Ihre Erfolgschancen zu maximieren. Eine dieser Ressourcen sind Ihre örtlichen Grünflächen, also versuchen Sie es sich zur Gewohnheit zu machen, jeden Tag ein wenig Zeit an solchen Orten zu verbringen, und dies wird dazu beitragen, Ihre geistige Gesundheit zu erhalten und Ihre Chancen zu erhöhen, mit dem Rauchen aufzuhören.

Atmen Sie die frische Luft ein, seien Sie im Moment präsent und lassen Sie sich beim Tapetenwechsel kurz abschalten. Die Natur steckt voller Wunder – lassen Sie sich von ihr verzaubern!

Hinterlasse eine Nachricht

Bitte beachten, dass deine Kommentare vor der Veröffentlichung genehmigt werden müssen