1 / 2 Millionen Menschen in Sozialwohnungen aufgrund des Rauchens

Eine Studie von ASH (Aktion gegen Rauchen und Gesundheit) hat festgestellt, dass 1 bei 7-Personen aufgrund der Zigarettenkosten in Sozialwohnungen untergebracht ist und bleiben wird.

Es ist nicht schwer zu verstehen, warum das so ist, da der Zigarettenpreis im letzten Jahrzehnt kontinuierlich gestiegen ist. Im Durchschnitt geben Raucher in Sozialwohnungen 50 GBP pro Woche für Zigaretten aus, was 2,600 GBP pro Jahr entspricht.

Wie Sie sich vorstellen können, ist dies ein großer Teil des Jahresbudgets eines jeden, aber für diejenigen, die auf Sozialwohnungen angewiesen sind, kann es der Unterschied zwischen Zahlungsfähigkeit und Verschuldung sein.

Hier könnten E-Zigaretten Abhilfe schaffen. Indem sie Rauchern das Nikotin geben, nach dem sie sich sehnen, aber auf eine gesündere und viel billigere Weise!

Zigarettensucht führt zu und hält die Menschen in Schulden

Wir haben gesprochen darüber vor, aber die Demografie des Rauchens hat sich im letzten Jahrzehnt geändert. In den 1950 war Rauchen eine Gewohnheit, die alle gleichermaßen teilten. Jetzt wurde das Rauchen von den Wohlhabenderen so gut wie aufgegeben.

Nirgendwo ist dies so deutlich zu spüren wie im sozialen Wohnungsbau, wo mehr als ein Drittel der Menschen raucht. Dies ist mehr als das Doppelte des nationalen Durchschnitts.

Und da der Zigarettenpreis jedes Jahr steigt, kann es furchtbar leicht sein, in einem Schuldenkreislauf zu stecken. Tatsächlich ergab die Studie, dass sich derzeit 28% der Mieter von Sozialwohnungen im Mietrückstand befinden.

Für Raucher im sozialen Wohnungsbau fließt fast das gesamte verfügbare Einkommen in ihre Sucht. Das ist der Grund, warum fast 512,000 (1 in 7 in Sozialwohnungen) von Zigaretten in ihrer aktuellen finanziellen Situation gefangen gehalten werden. Wenn sie mit dem Rauchen aufhören könnten, hätten sie das zusätzliche Geld, um laut ASH aus der Verschuldung herauszukommen.

Die Lösung hier scheint einfach, mit dem Rauchen aufzuhören. Aber nur weil es eine einfache Idee ist, ist es nicht einfach!

Diejenigen, die im sozialen Wohnungsbau tätig sind, geben im Vergleich zum nationalen Durchschnitt am ehesten auf. Es hat sich jedoch gezeigt, dass es viel schwieriger ist, auf dem Wagen zu bleiben, wenn Sie von anderen Menschen umgeben sind, die weiter rauchen.

Sie haben es vielleicht selbst bemerkt, wenn Sie jemanden auf dem Fernseher oder auf der Straße rauchen sehen, wird der Drang zu rauchen stärker. Und da 1 bei 3-Personen in Sozialwohnungen derzeit raucht, gibt es überall Anzeichen für das Rauchen.

Das ist der Grund, warum die tatsächliche Erfolgsquote im sozialen Wohnungsbau viel niedriger ist, obwohl die Kündigungsquote im Vergleich zum Durchschnitt höher ist.

Mit einer Änderung könnte 1 / 2 eine Million Menschen ihren Lebensstandard verbessern und ihr Leben in Ordnung bringen. Und diese Änderung könnte eine elektronische Zigarette sein.

Wie E-Cigs helfen könnten

E Zigaretten haben im Gegensatz zu anderen Beendigungsmethoden das gleiche Aussehen und die gleiche Befriedigung wie eine Zigarette. Das heißt, Sie können den Wechsel vollziehen und nicht nur die chemische Sucht mit dem Nikotin, sondern auch die psychische Sucht, die viele Menschen vergessen, stillen. Es gibt einen Grund, warum Studien bewiesen haben, dass es sich um eine E-Zigarette handelt fast doppelt so effektiv im Vergleich zu Nikotinpflastern oder Kaugummi, um Menschen beim Aufhören zu helfen.

Da E-Zigaretten nur 4-Inhaltsstoffe enthalten, sind sie zu 95% weniger schädlich als Zigaretten, da keines der in Zigaretten enthaltenen 50-Karzinogene oder 4000-Chemikalien enthalten ist.

Elektronischer Zigarettendampf riecht oder färbt auch nicht, also keine gelben Flecken mehr auf allem. Und E-Zig-Dampf schadet niemandem, sodass im Gegensatz zu Zigaretten keine Gefahr besteht, dass 2 von Hand geschädigt wird.

Aber das nützlichste Merkmal von E-Zigaretten, zumindest für den Zweck dieses Blogs, ist der Preis. E-Zigaretten machen einen Bruchteil der Zigarettenkosten aus und können einem Raucher jedes Jahr £ 1000 sparen.

Um ein Beispiel zu geben, wie viel mit E-Zigaretten pro Jahr gespart werden kann, werden wir die Zahlen mit einem durchschnittlichen Käufer aufschlüsseln.

In einer Schachtel 5 e-Zigaretten-Nachfüllpackungen sind ca. 200-Zigaretten mit Nikotin enthalten, wobei jede Nachfüllpackung ca. 40-Zigaretten mit Nikotin enthält. Mit SMOKODer Preis für eine Box beträgt £ 10.

Die meisten Leute verwenden für 1 / 2 eine Nachfüllung pro Tag, aber um die Mathematik zu vereinfachen, nehmen wir an, dass unser typischer Kunde 1-Nachfüllung pro Tag verwendet. Das bedeutet, dass sie £ 2 pro Tag für E-Zigaretten-Nachfüllungen ausgeben würden.

In einem Monat geben sie durchschnittlich 60 £ und ungefähr 720 £ pro Jahr aus. Im Vergleich zu den £ 2,600-Angaben wird ASH für Zigaretten ausgegeben, was einer Ersparnis von entspricht £ 1,880!

Und dieser Vergleich geht davon aus, dass unser Käufer die doppelte Menge an E-Zigaretten nachfüllt!

Fast £ 2,000 pro Jahr Einsparungen beim verfügbaren Einkommen sind ein großer Bonus für jeden und können den Unterschied zwischen dem Verbleib in Schulden und der endgültigen finanziellen Unabhängigkeit ausmachen.

Also, wenn Sie ein zusätzliches £ 2000 in Ihrer Tasche haben möchten, sowie wenn Sie zu einem Produkt wechseln möchten, das 95% weniger schädlich ist als das Smoko Starter-Kit ein Versuch!

Lass mir eine Nachricht da!

Bitte beachten, dass deine Kommentare vor der Veröffentlichung genehmigt werden müssen